An welche Dienststelle des Jugendamtes wenden ich mich wenn ich mit 16 Ausziehen möchte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da gibt es keine besondere Dienststelle, sondern Sozialarbeiter, die für Deinen Wohnbezirk zuständig sind.

Statt Auszug kommt aber evtl "Familienhilfe" infrage - das ist ein familienunterstützender Dienst freier Träger, der vom Jugendamt mitfinanziert wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An den sozialen Dienst.

Du kennst aber das dazu passende Gesetz, oder?

§ 1619 BGB Dienstleistungen in Haus und Geschäft

Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einerseinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Elternin ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Mitarbeiter(n) die für dich zuständig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde dich einfach beim Jugendamt, man wird dich dann schon an den/die Sozialarbeiterin weiterverweisen, die für dich zuständig ist.

Allerdings,zu 99% kannst du dir den Wunsch abschminken. Es sei  denn, deine Eltern saufen, nehmen Drogen, misshandeln dich.

Wer soll die Auszugswünsche von Pubertierenden bezahlen? Der Steuerzahler, also ich?

Also nur im Notfall.  Liegt der Notfall bei dir vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst einfach hin und bittest um ein Gespräch. Jedes Jugendamt ist anders organisiert und deshalb gibt es keine allgemein gültige Antwort. Allerdings schätze ich deine Chancen bei dem was du schreibst nicht so groß ein, allerdings sagt das auch wenig aus was du schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?