Frage von Maschomischa, 83

An welche Anlaufstelle wenden, wenn die Arztpraxis eines Patienten nach dessen Op geschlossen hat?

Hallo, ich habe ein Problem. Ich wurde letzten freitag an der Nasenscheidewand operiert. Am Sonntag (gestern) wurde ich entlassen. Am Mittwoch (übermorgen) habe Ich einen Termin bei meinem HNO Arzt zur Nachuntersuchung. Jedoch habe Ich unglaublich starke Schmerzen. Alle Zähne tun weh. Der Schädel brennt. Augen offen halten fällt mir schwer. Bekomme seit der op Ibu 400 zur Analgesie.Meine Frage: meine Operation fand in einer Klinik stationär statt, zu der mich mein HNO Arzt überwiesen hat. Die Schmerzen sind kaum auszuhalten, also an wenn kann ich mich morgen wenden? Mein HNO Arzt hat nämlich geschlossen am Dienstag. Und die Klinik in der ich operiert wurde liegt smziemlich weit weg. Kann ich mich in dem Fall an einen anderen ortsansässigen HNO Arzt wenden? Die Schmerzen sind so stark dass ich sie bis übermorgen kaum aushalten werde. Würde mich um Ratschläge, wie in so einer Situation gehalten werden muss, freuen. Liebe Grüße

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von sabbsi, 54

Wenn dein HNO Arzt zu hat und dir die Klinik zu weit zum fahren ist, dann geh doch einfach zum Hausarzt oder in eine Klinik bei dir in der Nähe...?!

Antwort
von pragrimm, 18

Möglichst in die Klinik wo du operiert wurdest. Wenn das nicht geht dann zum nächsten HNO - Arzt oder HNO - Klinik. NICHT lange abwarten. Bei einer starken Entzündung des Nasenknorpels kann die Nase deformieren! Starke Schmerzen sind nach dieser OP NICHT normal.

Antwort
von Deichgoettin, 31

Wenn die Schmerzen so stark sind, daß Du sie nicht aushalten kannst, dann gehe heute noch in einen Krankenhausambulanz - allerdings sollte dieses Krankenhaus auch eine HNO Station haben - oder Du gehst morgen direkt zu dem nächstgelegenen HNO- Arzt.

Antwort
von Ursusmaritimus, 37

Im Notfall an die nächste Notfallambulanz im Krankenhaus

Kommentar von Carlystern ,

und das bringt nichts ohne HNO

Antwort
von KillerFerkel, 41

wenn man gar nicht mehr weiter weiß dann ab ins Krankenhaus

Kommentar von Maschomischa ,

Das gehört zur Frage (konnte es iwie net einfügen):

Hallo,

ich habe ein Problem. Ich wurde letzten freitag an der Nasenscheidewand operiert. Am Sonntag (gestern) wurde ich entlassen. Am Mittwoch (übermorgen) habe Ich einen Termin bei meinem HNO Arzt zur Nachuntersuchung. Jedoch habe Ich unglaublich starke Schmerzen. Alle Zähne tun weh. Der Schädel brennt. Augen offen halten fällt mir schwer. Bekomme seit der op Ibu 400 zur Analgesie.

Meine Frage: meine Operation fand in einer Klinik stationär statt, zu der mich mein HNO Arzt überwiesen hat. Die Schmerzen sind kaum auszuhalten, also an wenn kann ich mich morgen wenden? Mein HNO Arzt hat nämlich geschlossen am Dienstag. Und die Klinik in der ich operiert wurde liegt smziemlich weit weg. Kann ich mich in dem Fall an einen anderen ortsansässigen HNO Arzt wenden? Die Schmerzen sind so stark dass ich sie bis übermorgen kaum aushalten werde.

Würde mich um Ratschläge, wie in so einer Situation gehalten werden muss, freuen.

Liebe Grüße

Kommentar von KillerFerkel ,

Ja du kannst auch zu einem anderen HNO gehen... das ist eigentlich kein Problem

Antwort
von Carlystern, 18

Schmerzen die du hast sind bei einer solchen op normal. Falls es dich beruhigt kannst du natürlich zu jedem hno in deiner Nähe gehen. Nur vorher anrufen und fragen. Dein Hausarzt bzw ein normales Krankenhaus kann da nichts machen

Antwort
von steinchen78, 18

rufe bei deinem HNO Arzt an. Meistens ist dann ein Anrufbeantworter besprochen mit der Info welcher Arzt Vertretung macht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community