Frage von Iyane, 72

An was verdient ein YouTuber?

An Klicks, abos oder likes? Und ab wann wie viel ca

Antwort
von TheErdnuss, 29

Als YouTuber verdienst du Geld, wenn deine Videos monetarisiert sind. Das heißt, es gibt Werbung die zu deinem Video geschaltet wird. 

Je nachdem, wie viele Leute die Werbung sehen, bekommst du mehr Geld. Also letztendlich durch die Klickanzahl.

Allerdings scheint die Zeit, die ein Video geguckt wird mittlerweile ebenfalls eine Rolle zu spielen. Es gibt einen bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit, nach dem auf einmal fast alle Videos mindestens zehn Minuten lang dauern.

Das kann ja wohl kaum ein Zufall sein.

Gruß, TheErdnuss

Antwort
von HelloWorldHeine, 22

Die spannende Frage, die viele Einsteiger stellen, ist die nach der Anzahl der notwendigen Videoaufrufe, um mit YouTube Geld zu verdienen. Dazu wurde auf sumago.de kürzlich ein sehr interessantes Video veröffentlicht.

Darin gibt es ein Interview mit einem Vollzeit-YouTuber, der schätzt, dass man für rund 5.000 Dollar Einnahmen im Monat rund 2 Millionen Videoaufrufe benötigt (In dem Video gibt es noch viele weitere interessante Einblicke in das Leben als Vollzeit-Video-Produzent).

Er macht dies aber bereits seit 2010, so dass klar sein dürfte, dass der Erfolg nicht über Nacht kommt. Genauso lange macht es ja z.B. auch Gronkh.

Die gesamten AdSense-Einnahmen in YouTube werden übrigens 45/55 geteilt. Google bekommt 45% und der Videoinhaber 55%. Schätzungen auf tubefilter.com gehen davon aus, dass die meisten YouTube-Partner zwischen 0,30 und 2.50 Euro pro 1.000 Videoaufrufen bekommen.

Andere Quellen haben für 2013 durchschnittliche Werbekosten von 7,60 Dollar pro 1.000 Videoeinblendungen angegeben. Die 55% für den Publisher wären dann ca. 4,18 Dollar (ca. 3 Euro).

Auf patreon.com wird sogar vorgerechnet, dass mit 1 Millionen Videoaufrufen nur 100 Dollar reinkommen. Das halte ich wiederum für etwas wenig.

Richtig lohnen wird es sich aber wohl erst, wenn man neben AdSense noch andere Einnahmequellen hat. Affiliate Marketing, Werbung, Sponsoren etc. bringen bei den bekannten YouTubern oft deutlich mehr als AdSense.

Auch wenn viele Zahlen bzgl. der Einnahmen auf YouTube nur Schätzungen sind, so dürfte klar sein, dass man schon sehr viele Videoaufrufe benötigt, um genug zum Leben zu verdienen.

Ob es nun 1 Millionen oder 2 Millionen Videoaufrufe im Monat sind, ist dabei zweitrangig, über Nacht geht hier auf jeden Fall gar nichts. Die meisten erfolgreichen YouTuber haben vor mehreren Jahren angefangen und die meisten schaffen es erst gar nicht wirklich erfolgreich zu werden.

Deshalb sollte man sich hier keinen Illusionen hingeben. Potential ist zwar da und die Videonutzung steigt weiter, aber einfach ist es nicht von Videos zu leben.

Quelle: http://www.selbstaendig-im-netz.de/2014/07/07/geschaeftsmodelle/youtube-einnahme...

Kommentar von CreativeBlog ,

Die traurigkeit ist, die meisten beginnen mit Youtube, weil die Geld wollen. Und nicht weil sie wirklich daran spaß haben.

Schlimm sowas .

Antwort
von xxeroxx4, 52

An views bis halt werbung angefangen hat

Antwort
von DerProblem007, 42

YouTuber, bei denen es gut läuft (Gronkh, Bibi, Dagi was auch immmer) können pro Monat zwischen 5.000 bis 100.000€+ verdienen.

Kommentar von missedname ,

"KÖNNEN" Das hängt von den Klicks ab, da bei einem monitariesierten Video Werbung abgespielt wird.

Antwort
von missedname, 37

An den Klicks verdient er Geld. Da durch das anklicken des Videos Werbung von Sponsoren o.ä abgespielt werden und so der YouTuber finanziert werden kann.

Antwort
von ghul666, 38

An Werbung, Productplacement und Sponsoring.

Wie viel, wird unter anderem durch die Klicks gemessen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten