Frage von fraueisbar, 77

An was liegt das (piepen im Ohr, schwarz vor den Augen, Übelkeit)?

Hallo , ich bin heute morgen auf dem rutschigen Boden ausgerutscht. Ich bin 14 Jahre alt und sowas wie heute ist mir noch nie passiert. Wie gesagt , ich bin ausgerutscht und bin hingefallen. Ich habe es in dem Moment gar nicht richtig mitbekommen denn es war draußen noch dunkel und ich habe nur festgestellt das ich auf meinem Bauch , auf dem Fußweg liege. Ich denke , dass ich mich mit meinen Ellenbogen abgestützt habe , denn diese tun mir jetzt noch leicht weh. Dann bin ich wie gesagt schnell aufgestanden und habe ein lautes piepen in beiden Ohren gehabt , ich habe schwarz gesehen und so helle Punkte (ich denke ihr wisst was ich meine) außerdem dachte ich , dass ich mich übergeben muss also mir war auch schlecht. Ich konnte nicht mehr richtig gehen , weshalb ich stehen geblieben bin und mich in die Hocke gesetzt habe. Danach bin ich weiter gegangen und bin nochmal stehen geblieben weil ich immernoch nicht gerade gehen konnte und mir noch sehr schwindelig war. Ich bin stehen geblieben und habe meine Augen zugemacht. Jetzt geht es mir (3 Stunden später) eiegrnlich wieder gut , außer das ich mich Einwenig schwach fühle. Weiß jemand was das war? Also umgekippt bin ich nicht , aber vielleicht war ich ja kurz davor umzukippen.

Antwort
von Woropa, 21

Bist du mit deinem Kopf auf dem Fussweg aufgeschlagen? Dann könnte deine Symptome von einer Gehirnerschütterung kommen. Geh lieber zum Arzt deswegen.

Kommentar von fraueisbar ,

Nein ich bin nicht auf den Kopf gefallen , ich habe mich mit meinen Ellenbogen abgestützt

Antwort
von xXschnitziXx, 37

Ich würde da mal einen Arzt fragen was das warcweil aif dieser seite muss man nicht unbedingt die leute finden die sich mit sowas auskennen.( kein hate)

Antwort
von frischling15, 30

Bist Du mit leerem Magen aus dem Haus gegangen ?

Es hört sich nach Kreislaufproblemen an !


 

Kommentar von fraueisbar ,

Ja , ich habe auch nichts getrunken , da ich das immer in der Schule erst in der Pause mache

Antwort
von Tamtamy, 38

Es war offenbar eine Schockreaktion auf den Sturz, einhergehend mit Kreislaufproblemen. Die gute Nachricht: es ist vorbei! (Außer, du hättest eine Verletzung durch den Sturz selbst, z.B. an einem Knochen).

Antwort
von Glueckskeks01, 30

Ich würde dringend einen Arzt aufsuchen. Eventuell bist du bei dem Sturz auf den Kopf geknallt und hast eine Gehirnerschütterung.

Kommentar von fraueisbar ,

Nein ich bin nicht auf den Kopf gefallen

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Ok, wenn du dir da ganz sicher bist... Dann schau, ob es dir weiterhin gut geht. Sollte nur die kleinste Kleinigkeit nicht stimmen, dann würde ich einen Arzt aufsuchen.

Antwort
von DjangoFrauchen, 34

Geh zum Arzt und schildere ihm den Vorfall.

Antwort
von Wapiti201264, 26

Ein leichter Schock, nehme ich an.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schock_(Medizin)

Wenn Dir nichts mehr weh tut, okay, aber solltest Du, wenn auch nur leichte, Kopfschmerzen und/oder Übelkeit verspüren, gehe bitte zum Arzt.

Es könnte auch eine Gehirnerschütterung sein.

Kommentar von fraueisbar ,

Aber ich bin nicht auf den Kopf gefallen , kann das dann trotzdem sein?

Kommentar von Wapiti201264 ,

Ja, könnte trotzdem sein.

Das Gehirn schwimmt ja im Schädel, somit ist es schonend "gelagert", kann aber bei einem heftigen Aufprall trotzdem gegen den Schädelknochen knallen.

Aber ist nicht soooo wahrscheinlich. Wie gesagt, wenn Dir nicht übel ist oder so...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten