Frage von brianmercury, 76

An was glauben satanisten denn?

Und was wollen die?

Antwort
von OnkelSchorsch, 28

Die Frage wäre erst einmal, was denn überhaupt Satanisten sind.

Und da wird es schon knifflig. Ich denke mal, die meisten "Satanisten" sind einfach nur in der Regel junge Leute, die zur Show sich ein paar düstere Symbole umhängen und ein bisschen mit düsteren Büchern und Bildern ihre Bude ausschmücken.

Es gibt aber auch die "Church of Satan", die von Anton Szandor LaVey gegründet wurde. Das sind dann "richtige Satanisten". Über die CoS gibt es einen sehr guten Podcast bei Hoaxilla, kann ich nur empfehlen:

http://www.hoaxilla.com/tag/satanismus/

Antwort
von Segnbora, 63

Die Umkehrung alles Guten und das vollkommene Chaos und ihren freien Willen. Also jeder darf das tun, was er möchte.

Antwort
von Nijori, 36

Im Grunde will jeder der einer Religion folgt das selbe die Gunst des Angebeteten erlangen für persönlichen Gewinn ob weltlichen Besitz oder Erleuchtung ist da wohl religions und personenbezogen.

Eigentlich geht es bei allem was Menschen tun nur darum etwas für sich zu gewinnen ob es durch wohltätige Zwecke ein gutes Gewissen ist oder durch blanken Opportunismus Reichtum.

Rein selbstlos ist man nur wenn man etwas Gutes tut obwohl es einem von Herzen zuwider ist.

Was Satanisten genau glauben liest du wohl besser in entsprecher Lektüre nach.

Antwort
von Netie, 18

Das sagt doch der Name schon: an Satan.

Sie wissen um die Existenz Satans und dienen ihm.

Antwort
von Micromanson, 17

Satanisten "glauben" an gar nichts, sind also Atheisten.
War mal anders mit Opfern usw, heute sind sie aber fortschrittlicher als Religionen (Abtreibung/Gleichstellung/Verhütung/Homosexualität/...).

Satanismus soll für Satanisten eine Art Lebenseinstellung sein.
Sie finden, dass man auch hassen darf und soll, damit man bei Schicksalsschlägen nicht so tief fällt, wenn man schlechte Gefühle schon kennt.
Sie leben für bedingungslose Liebe für Familie und Freunde, und bedingungslose Verachtung für schlechte und hinterlistige Menschen.

Man soll sich vom Mainstream abheben und nach sich selbst schauen, und seine Lieben, nach sonst niemandem.

Aber man betet nichts an oder so, das sind Märchen.
Man foltert und missbraucht auch keine Kinder, in Wirklichkeit steht in der "Satanischen Bibel" dass man Kinder und Tieren überhaupt nichts und auf keine Weise verletzen darf.

Kommentar von scheisendreck ,

Satanisten glauben wohl an etwas, an die Macht des Bösen. Wieso sollten sie sonst Opfer bringen? Satanisten gibts schon seit es Menschen gibt. Sie dienen bewusst dem Teufel auch wenn sie wissen dass Gott existiert und er der gute ist.

Kommentar von Micromanson ,

Es gibt, wie im Christentum usw Extremisten. Spezielle Radikale opfern heutzutage noch und trinken Tierblut. Die große Masse ist aber Atheistisch und glaubt weder an Gott, noch an den Teufel. Man glaubt an Werte.

Antwort
von MrsTateLangdon, 49

Einige beten wirklich Satan an und andere machen es nur aus Protest..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten