Frage von maiki90, 493

Was bedeutet Islam für euch?

Mich interessiert einfach mal eine persönliche Zusammenfassung von verschiedenen Usern.

Antwort
von ArbeitsFreude, 71

Islam, lieber Maiki90,

Is lahm

d.h. lahmt hinter der Zeit her, ist rückständig.

Höre ich das Wort, stellen sich mir die Nackenhaare.

Ja, ich gebe es zu: Ich bin im wahren Wortsinne islamophob, denn: Er macht mir Angst.

Damit meine ich nicht die Religion an sich, sondern die Menschen, die dieser Religion als unveränderbarer Wahrheitslehre folgen und meinen, die im Koran enthaltenen Gewaltphantasien auf dieser Erde verwirklichen zu müssen oder die dortigen Höllen- und Strafandrohungen bereits in diesem Leben an Mitmenschen auszuleben.

Der Islam ist aber im positiven Sinne eine Herausforderung (nach dem Motto: "Niemand ist unnütz: Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!")

Ohne Schatten kein Licht - Der Islam ist insofern hilfreich, als er mir immer vor Augen führt, was ich auf keinen Fall will.

Dabei bin ich überzeugt, dass die Mehrheit der Muslime gute Menschen sind (wie die meisten Menschen überhaupt....) - nur denke ich: Sie sind es nicht WEGEN, sondern TROTZ des Islam...

Antwort
von kasva, 42

Ich sehe nur erschöpfte blicke um mich herum. Menschen die durchgehend den Tag, das Wetter, die Lehrer, ihre Klamotten und vieles mehr verfluchen. Da frage ich mich, was ist mit uns los? Anstatt Alhamdulillah zu sagen für einen neuen Tag und die Schönheit der Jahreszeit zu beobachten, die gefüllt ist mit den Weisheiten Allahs, machen wir unser Leben zu einer Hölle auf Erden. Der Islam zeigt mir immer wieder aufs Neue, wie wunderbar und perfekt er ist. Der Islam ist für die Menschen da, die über die Schöpfung nachdenken wollen und die Segnungen von Allah wertschätzen können. Wenn wir uns ständig beschweren kommen wir nicht weiter im leben. Das Leben ist eine Reise zu Allah. Ein Ort der nur für eine kurze Zeit da ist, um sich auf die Begegnung mit Allah vorzubereiten. Der Islam lehrt mich, dass wir Muslime Menschen der Hoffnung sind, Menschen die immer und immer wieder kämpfen werden, egal wie oft sie gefallen sind. Unser Beschützer ist Allah, er ist unser König und sein Wohlgefallen wollen wir erlangen. Es gibt kein "aufgeben" im Islam. Der Prophet ﷺ hat nie aufgegeben er ist durchgehend standhaft geblieben und dies sollten wir uns zu Herzen nehmen. Islam ist die Religion der Hoffnung und wenn wir dem Propheten ﷺ folgen wollen, dann sollten wir seinen Rat befolgen, indem wir in der Endzeit geduldig bleiben, auch wenn die Religion sich so anfühlt, als würde man heiße Kohle festhalten müssen. #reminderformyself

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Wenn er DAS für Dich bedeutet, liebe Kasva, dann ist der Islam gut! ..... für Dich

Antwort
von Zicke52, 106

Versklavung und Entwürdigung des Menschen.

Antwort
von Maarduck, 26

fundamentale Denkverweigerung

Antwort
von marylinjackson, 62

Unverständnis darüber, wie der Islam sich über alle Andersgläubige und Ungläubige überhebt und ein Weltkalifat errichten will

 Respekt oder Akzeptanz gehen mir ab, weil ich gar nichts Positives am Islam finde.

Antwort
von 1988Ritter, 76

Der Islam ist keine Religion, sondern eine religöse faschistische Ideologie, deren Inhalt die aggressive Expansion ist.

Der Islam ist weder mit den Menschenrechten, noch mit den demokratischen Verhältnissen in der westlichen Welt vereinbar.

Antwort
von SibTiger, 161

Du kannst diese Frage auf einer öffentlichen Seite nicht einfach auf Muslime als Antwortgeber beschränken, gerade weil auch Nicht-Muslime die Antworten mitlesen können und sich evtl. beeinflussen lassen, wenn die Religion schöner hingestellt wird, als sie eigentlich ist.

Für mich bedeutet Islam Unterwerfung an einen fragwürdigen und kleinkarierten Gott, für dessen Existenz es keinerlei Beweise gibt.

Kommentar von SibTiger ,

Na klasse, jetzt kann ich meine eigene Antwort beanstanden, da die Frage umformuliert wurde.

Kommentar von 1988Ritter ,

;-)))

Kommentar von ArbeitsFreude ,

ach so war das! ...und ich hatte mich schon gewundert...

Kommentar von SibTiger ,

Und das beste ist noch, dass meine Antwort nach meiner Beanstandung "freigegeben" wurde.;-)

Antwort
von nowka20, 83

islam = gegenreligion zum christentum

Antwort
von lady73, 116

Eine Antwort auf meine Fragen die die Kirche nicht beantworten konnte
Und ich sie im Islam gefunden habe
Islam ist für mich die Wahrheit

Kommentar von 1988Ritter ,

Was war denn Deine Frage an die Kirche?

Kommentar von HansH41 ,

Vielleicht: Wie kann ich als Frau leben, ohne arbeiten zu müssen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community