An meinen beiden Fenstern ist Schimmelpilz, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Den Schimmel auf jeden Fall von einem Experten entfernen lassen. Der wird dich auch beraten inwiefern das möglich ist und woher er kommt.

Du musst nicht direkt ausziehen. Allerdings sind gesundheitliche Schäden nicht auszuschließen. Die Kopfschmerzen müssen kein Anzeichen sein, können es aber. Meist treten atemprobleme und ausschläge nach der Zeit auf.

Ob du also dort bleibst ist deine Entscheidung. Aber bei der Größe eig noch nicht notwendig. Allerdings wenn der Befall nicht durchs lüften kommt kann das schon ganz anders hinter der Tapete aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Levitur
10.04.2016, 21:32

Dankeschön für deine ausführliche Antwort!! :) :)

0

Bei so einem kleinen Befall kannst Du den Schimmel wegwischen, dies ggf auch mit Schimmelentferner. Gesundheitliche Schäden in der kurzen Zeit und bei so wenig Befall sind ausgeschlossen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Levitur
10.04.2016, 21:25

Danke, ich hoffe, dass es so is, wie du sagst und dass gesundheitliche Risiken innerhalb so kurzer Zeit so gut wie ausgeschlossen sind. Danke :)

0

Ich denke du reagierst da etwas über.Warst jetzt in den Semesterferien weg,das Fenste war zu,wurde nicht gelüftet und dadurch hat sich Oberflächenschimmelgebildet.

Löse mal 1-2 Aspirintabletten in etwas warmen Wasser auf und tu das in eine Sprühflasche, sprüh den Schimmel ein.

Warte ein ppar Stunden,gut lüften und den Schimmel mit einem feuchtewn Tuch wegwischen,aber wahrscheinlich wirst Du den gar nicht mehr sehen,weil Aspirin so sauer ist,dass der Schimmelpilz abgetötet wird.Frag mal Deine Mitstudenten die Chemie studieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Levitur
10.04.2016, 21:57

Dankeschön, vorallem für deine Einschätzung, dass es wohl ein Oberflächenschimmelpilz ist. :)

1

Schimmel Ex fürs Bad besorgen einsprühen und Fenster auf . Heizung auf drehen und bei schönen Wetter gut lüften.

Fenster weit aufmachen! 

Schimmel entsteht meist in der kühlen Übergangszeit also Frühling und Herbst. Er ist immer folge von hoher Luftfeuchtigkeit mit einem Luftzug geht er meist ganz von selbst weg.

Gesundheitliche Schäden halte ich für ausgeschlossen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist möglich, dass du an dem Schimmelbefall "nicht ganz unschuldig bist".

Wenn du längere Zeit abwesend warst, die Heizung vielleicht komplett runtergedreht hast und in der Zeit nicht gelüftet wurde, dann kann sich unter Umständen an den Fensterlaibungen Schimmel bilden (Kondenswasser an den kühlsten Stellen). Pflanzen und das Wäschetrocknen in der Wohnung / Zimmer begünstigt die Entstehung von Luftfeuchtugkeit / Kondenswasser / Schimmel.

Persönlich würde ich den Schimmel sofort mit einem feuchten Lappen wegwischen und mir morgen Antischimmelspray versorgen. Damit dann die betroffenen Stellen einsprühen und einwirken lassen.

Den Lappen in einen Beutel rein und wegwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Lüften gehört auch immer das Heizen, da nur warme Luft in der Lage ist, genügend Feuchtigkeit aufzunehmen. Mit hochprozentigem Alkohol (Spiritus, Bio-Ethanol) kann man den Schimmel wegwischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung