Frage von JuliaJuni, 53

An Maßnahme teilnehmen (AfA), trotz Schulplatz?

Ich habe ab Sep 16 einen Schulplatz an einer Fachhochschule, bevor ich den Schulplatz bekommen habe, habe ich beim Amt schriftlich eingewilligt an einer Maßnahme (Aktivierung und beruflichen Eingliederung) teilzunehmen. Am Freitag hatte ich nun meinen Termin an dem ich den Antrag für ALG abgegeben habe. Dort habe ich auch Bescheid gegeben das ich ab Sep. zur Schule gehe, leider hatte ich total vergessen nachzufragen ob es denn für mich jetzt noch sinnvoll ist an dieser Maßnahme teilzunehmen :( Am Montag fängt diese an. Ich werde dort hingehen und anschließend aufs Amt gehen und nachfragen ob das für mich Sinn macht? Oder was würdet ihr tun? Wie stehen die Chancen dort nicht teilnehmen zu müssen? Denn die Zeit könnte ich besser nutzen, und mich schon mal langsam auf das kommende Jahr vorbereiten, da dies für mich sicherlich nicht einfach wird. Ich hoffe jemand kann mir einen guten Ratschlag geben.

Antwort
von heurekaforyou, 35

Du musst auf jeden Fall erst einmal an der Maßnahme teilnehmen.

Bis September sind es ja auch noch vier Monate. Viel länger dauern die Maßnahmen auch nicht.

Das du am Montag zum Jobcenter gehen willst um den Sachverhalt zu klären ist sicher eine gute Idee.

Hier erfährst du auch ob du bis zum Schulanfang an der Maßnahme teilnehmen sollst oder ob du dir die Maßnahme sparen kannst und jemand anders deinen Platz antreten kann.

Auf jeden Fall muss die Schulbildung höher bewertet werden als die Teilnahme an einer Maßnahme durch das Jobcenter.

Es werden dir also keine Nachteile entstehen, wenn du ab September zur Schule gehst.

Um welche Art von Maßnahme handelt es sich. Oft werden so Sachen wie Bewerbungstraining oder Computerkurse angeboten.

Umso früher du Arbeitsamt mitteilst, dass du wieder zu Schule gehst, desto schneller ist die Sache geregelt.

Tipp: Nimm am besten gleich Bescheinigungen oder was du sonst noch im Bezug auf die Schule hast mit zu deinem Fallmanager. Das kann z.B. eine Aufnahmebescheinigung der Schule sein.

Viel Erfolg!

Kommentar von JuliaJuni ,

Vielen Dank für Deine Antwort! Ich hoffe es regelt sich alles :/ auf meine Blatt steht das folgenden Themen bearbeitet werden: - Bewerbungstrainig - Bewerbungscoaching - Kompetenzstärkung und Aktivierung - Stärken stärken - Verträge und wirtschaftliches Verhalten - Betrieblichen Erprobung die Maßnahme geht 8 Wochen, in Vollzeit.

Kommentar von heurekaforyou ,

Na Prima. Dann könntest du die Maßnahme problemlos absolvieren.

Aber das Beste wird tatsächlich sein, wenn du zum Arbeitsamt gehst.

Und es kommt natürlich auch darauf an, ob du Interesse an Bewerbungstraining & Co. hast oder ob du mehr Sinn darin siehst dich auf die Schule vorzubereiten, falls hier noch Bedarf besteht.

Tipp: Lass dir bitte auf dem Amt den Erhalt von Unterlagen bescheinigen.

Es wäre nicht das erste mal, dass Unterlagen plötzlich verschwinden oder Fallmanager ausgetauscht werden.

Da kann es unter Umständen passieren, dass später nicht mehr nachvollziehbar ist wann du was gesagt oder abgegeben hast.

Kommentar von JuliaJuni ,

Oh okey alles klar. Also ehrlich gesagt sehr ich mehr Sinn darin zu lernen und dafür die Zeit zu nutzen, da ich schon 3 Jahre aus der Schule draußen bin :D :/ Ich werd mich am Montag nachdem ich dort war gleich mal beim Amt informieren! Top Danke für die Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community