Frage von IamOTHER, 363

An Männer: Würdet ihr eine transexuelle Frau daten?

Frage ist oben notiert. Sie wirkt weiblich und nicht (wenig) männlich. Ihr empfindet und nehmt sie als Frau war. Ihr habt euch in ihr weibliches Wesen verliebt.

  1. Würdet ihr mit ihr nur ein ONS oder auch eine Beziehung /Ehe eingehen? (auch mit dem Hintergedanken, nicht biologisch Kinder zeugen zu können und bspw. auf Adoption umweichen zu müssen)

  2. Was würdet ihr selbst als richtigen Zeitpunkt als Outing an euch empfinden? Lieber gleich sofort "beim ersten Date/Treffen" oder wäre es nicht schlimm, später davon zu erfahren?

(Das Zwiespältige ist eben, es gibt Männer, die damit klar kommen und welche eben nicht. Für den Klarkommenden wäre der spätere Zeitpunkt nicht schlimm, für den Nichtklarkommenden aber schon und so würde es in Streit / Trennung enden; auch wenn man sagen muss, dass man nicht in den Mann hinein schauen kann, wie er reagieren würde und es somit ziemlich schwierig wäre für sie, sein Verhalten richtig einschätzen zu können)

Danke und Lg.

Antwort
von JustAnon, 190

Hallo IamOTHER, 

mir persönlich ist das Geschlecht einer Person vollkommen egal, da man sich in den Charakter verliebt und nicht in das Geschlecht. 

Demnach würde ich eine Beziehung oder einen ONS mit einer transsexuellen Frau eingehen. Heiraten kommt für mich generell nicht in Frage, deshalb schließe ich das direkt mal aus. 

Ich habe in meinem Freundeskreis einige Transmänner und Transfrauen und sie sind wirklich wundervolle Menschen. 

Wann mir die betroffene Person erzählt, dass sie trans ist, ist mir eigentlich relativ egal. Die Person sollte es dann erzählen, wenn sie sich bereit für dieses ''Outing'' fühlt. Es sollte aber auf jeden Fall erwähnt werden bevor es zum Sex kommt um eventuelle Überraschungen zu vermeiden. 

JustAnon 

Kommentar von DeadBrother ,

Respekt 👍

Antwort
von skogen, 170

Liebe ist liebe.

Antwort
von xo0ox, 139

Am besten seinen Internetverlauf checken, wenn es da mal Videos von Transsexuellen, Shemales (glaube so wird das geschrieben) gab, wird er vermutlich damit Klarkommen.

Ich Persönlich könnte damit nichts Anfangen, wäre mir etwas zu Speziel...

Weiss nicht wie ich das sonst beschreiben soll -.-

Kommentar von IamOTHER ,

Sag mal, bist du nicht mal in der Lage, richtig lesen zu können?!??

Es geht hier sicherlich nicht um "shemales" (Beleidigung!), welche ihren Penis behalten, sondern um eine untenrum angeglichene Frau! Informier dich mal besser, bevor du sowas von dir lässt!

Antwort
von EvilMastermind, 172

Also ich kann mich zu 1 nur schwer hineinversetzen, kommt vermutlich auch sehr stark einfach auf den Mann an, aber zu 2 habe ich eine Meinung: Ich denke sofort beim ersten Treffen wäre nicht unbedingt so gut, man würde vielleicht ein falsches Bild bekommen auch weil man den Mensch ja noch nicht so kennt, man sollte es aber sagen bevor es irgendwie etwas ernster wird oder so. 

Antwort
von medmonk, 166

Für mein Verständnis sind transsexuelle Frauen immer noch Männer. Daran für mich sich auch durch das »Herumgeschniebel« von Chirurgen nichts ändert. Ich Verurteile keinen, bin tolerant und ganz nach dem Motto »Leben und leben lassen« lebe. Mehr auch nicht. 



 

Kommentar von IamOTHER ,

Natürlich kann man die Chromosomen bzw. die Genetik nicht ändern. Aber wenn man früh genug anfängt mit HRT, wird das weibliche Ergebnis umso besser.


Und dieses "Herumgeschniebel", als was du das bezeichnest, ist vom Aussehen nicht von einer natürlichen Vagina - je nach Ergebnis - zu unterscheiden, da jede natürliche eben auch nicht gleich aussieht.


Lg

Kommentar von medmonk ,

Natürlich kann man die Chromosomen bzw. die Genetik nicht ändern. Aber wenn man früh genug anfängt mit HRT, wird das weibliche Ergebnis umso besser.

Soll jeder so halten wie er oder sie es möchte. Ich selber stehe voll auf Körperschmuck. Sei es Piercings oder Tätowierungen. Da mag auch der ein oder andere schief gucken. Letztendlich meine Entscheidung und vor allem mein Körper. 

Und dieses "Herumgeschniebel", als was du das bezeichnest, ist vom Aussehen nicht von einer natürlichen Vagina - je nach Ergebnis - zu unterscheiden, da jede natürliche eben auch nicht gleich aussieht.

Ich wollte damit lediglich sagen, das die OP rein chirurgisch gesehen von mir aus ein Meisterwerk sein kann. Trotzdem ist es für mich immer noch ein Kerl. Ich gehe selber sehr locker mit meiner Sexualität um. Bin alles andere als verklemmt. Trotzdem da klar differenziere. 

Wenn ich einem Hund ein Katzenfell überziehe, wird dieser auch nicht zur Katze. Nicht das wir uns missverstehen, ich will damit Transsexuelle nicht mit Tieren vergleichen. Sollte nur ein simples Beispiel sein. Die Vagina der Frau ist mir auch bestens bekannt. Und nein, nicht nur ein rein, raus erster. ;-) 




Kommentar von Hayat17 ,

Medmonk, du hast überhaupt keine Ahnung. 

Kommentar von medmonk ,

Glaub mir, ich habe mehr Ahnung als du dir vorstellen kannst. Auch wenn ich locker und offen mit einer Sexualität umgehe, sicher nicht alles auf dem Silbertablett serviere und alles öffentlich bis ins Detail ausplaudere. 

Antwort
von Solirio, 181

Wenn man die jenige Personiebt sollte man das nicht unterdrücken weil sie anders ist

Kommentar von IamOTHER ,

Danke, aber ich habe eher nach einer persönlichen Einstellung gefragt. Wie würdest du persönlich reagieren? Wann würdest du Bescheid wissen wollen?

Kommentar von Herb3472 ,

Das hilft der Fragestellerin aber überhaupt nicht weiter!

Kommentar von IamOTHER ,

Wie denkst du darüber?

Antwort
von peace1287, 161

Also ich würde weder sex mit einem transexuellen haben wollen und auch keine Beziehung.. ich würde es auch schlimm finden wenn ich es erst später erfahren würde.. 

Aber es gibt sicher männer die das nicht stört bzw vllt sogar darauf stehen.. die meisten männer, denke ich, sehen das aber ähnlich wie ich..

Kommentar von IamOTHER ,

dein Zitat "die darauf stehen"

sry, konnte ich erst später als Kommentar noch hinzufügen: Vorausgesetzt natürlich die Angleichung ist vollständig zu Ende, sodass es "keine Überraschung gibt". Sprich, also eine Vagina.

Lg

Kommentar von peace1287 ,

Ja aber das ist ne Kopfsache. Ich bin keineswegs intolerant aber ein mann ist für mich ein mann und eine frau eine frau.. ob da durch diverse operationen was geändert wurde, spielt sexuell gesehen für mich keine rolle.. ich bin hetero und möchte aus diesem grund auch nur mit frauen (die auch von geburt an frauen sind) eine intime Beziehung..  

Kommentar von Hayat17 ,

Jaa ok, ich hasse es auch bei Videos oder so, wenn jemand angibt damit "hetero" zu sein. Das ist Privat und geht niemanden etwas an.

Antwort
von nooppower15, 134

Garnix von allen eine Transexuelle Frau käme für mich nicht infrage weder als "ons" noch für eine Beziehung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten