Frage von ApparentlyMe, 25

An kreative und erfahrene Eltern: Was kann ich meiner Nichte "Sinnvolles" zum Geburtstag schenken?

Am Freitag wir die Nichte meines Freundes 4 Jahre alt. Ich habe das Beduerfnis ihr was richtig 'cooles' zu schenken. Beim Stoebern nach einem Geschenk ist mir aufgefallen, dass die Spielsachen aus meiner Kindheit irgendwie viel kreativer,m fantasievoll und sinnvoller waren also den Kram, den man heute bekommt.

Wie gesagt, die kleine wird 4, aber ihr Papa meint, dass sie auch schon mit Spielzeug fuer 6 Jaehrige klarkommt.

Hier meine Frage, da ich leider ueberhaupt nicht mit der Materie vertraut bin aufgrund mangelendem Kontakt zu Kindern: Was kann man als foerderndes Spielzeug, was natuerlich Spass macht und kreativ ist empfehlen. Frueher gab es ja jede Menge Tueftelspielzeug (was zusammenbauen, oder stapeln, da faellt mir Maerklin ein) und nicht diese heutigen gruslig aussehenden Barbiepuppen etc. Ich erinnere mich auch Mixmax und ein Spiel vom Regenbogenfisch.

Ihr Papa meint, dass Lego auch nicht schlecht waer, weil sie jetzt alt genug sei um selbst was zu kreieren. An und fuer sich finde ich das auch schon recht gut, aber ich wollte mal fragen, ob euch etwas noch kreativeres einfaellt?

Gruessles, ApparetlyMe

Antwort
von isebise50, 19

Da die meisten Kinderzimmer heutzutage regelrecht überfüllt mit Spielzeug sind, bin ich mit den Geschenken einen anderen Weg gegangen. Wenn es wirklich etwas besonderes sein soll, dann entweder eine Eigenkreation (z.B. ein selbst gemaltes Bild fürs Kinderzimmer, selbst genähte Bettwäsche, selbst gestrickte bunte Strickjacke...) oder einfach Zeit/Unternehmungen mit dir (z.B. Ausflug in den Zoo oder ins Kindermuseum, eine Nachtwanderung mit Schatzsuche, Besuch eines Mittelaltermarktes, Zelten, Schlittschuhlaufen,  Hochseil- Klettergarten ...). Meine sämtlichen Patenkinder, Neffen und Nichten können sich auch jetzt als Erwachsene noch genau daran erinnern, in welchem Theaterstück, Spaßbad, Freizeitpark, Rodelwochenende etc. sie mit mir waren, aber nicht, von wem sie irgendeine Puppe oder ein Spielzeugauto geschenkt bekommen haben. Diese "Tradition" setze ich jetzt mit dem besten Freund meiner Jungs fort. Er bekommt von uns (gemeinsam mit meinen Kindern) einen Event geschenkt (Segwayfahren, Lasertag, Airfly...) und seine Eltern sind schon "sauer" auf mich, weil er sich auf unser Überraschungsgeschenk am meisten freut.

Viel Erfolg und dann viel Spaß mit deinem Geschenk!

 

Expertenantwort
von Hopsfrosch, Community-Experte für Kinder, 17

Liebe apparentlyMe, ich find´s toll, dass du dir solche Gedanken machst!

Wenn Spielzeuge erst für 6Jährige ausgewiesen sind, sollte man sich danach auch richten. Spiele, die man noch nicht "kann", sind frustrierend. Ich habe es eher erlebt, dass 3Jährige Kinder selbst mit Spielen für 3 Jährige noch nicht unbedingt zurechtgekommen sind. Alle Kinder sind verschieden. Der Vater sollte dir z.B. konkret sagen: Meine Tochter liebt es, zu puzzlen, und sie schafft sogar schon 20 Teile." Oder so. Denn auf jedem Gebiet gibt es Ausnahmetalente... :-)

Wofür interessiert sich denn das Mädchen überhaupt?

Bei meinem 4- und meiner 6-Jährigen sind zur Zeit Fädeln und Flechten sehr beliebt. Dafür braucht man aber geschickte Finger, etwas Sitzfleisch und Geduld. Hat sie das? Nachfragen! Ist sie eher wild oder eher ruhig? Wir fädeln mit der Stopfnadel: Knöpfe zu Raupen und schlangen, bunte Holzperlen und  Hagebutten als Ketten sowie  Apfelringe zum Trocknen auf. Wir flechten mit Papier bunte Bilder / Muster. Da gibt es solche vorgefertigten Herzen, Tiere, Engel usw. aus buntem Papier, die schon vorgestanzt sind. Dazu gibt es passend zugeshnittene bunte Papierstreifen, die man dann hineinflicht. Dann kann man z.B. Mama ein Flechtherz schenken... Gefördert werden hiermit: Fingerfertigkeit, Geduld, teilweise Kreativität. Schenke ihr dazu einen Gutschein für 2x 1 Stunde Zeit, in der zu das mit ihr gemeinsam bastelst!

Geeignet für 4 Jährige sind auch schon eine Becherlupe und ein dazu passendes Buch über Krabbeltiere. Damit kann sie allerdings erst im Frühjahr etwas anfangen (mangels Krabbeltieren). Fördert Beobachtungsgabe, vermittelt Rücksichtnahme gegenüber Tieren und vermittelt erstes Wissen.

Toll ist auch immer Knete. Wenn du im Bastelladen Fimo kaufst, kann man dieses sogar im Ofen backen, dann bleibt es hart.  Daraus kann manTiere kneten oder auch selbst gemachte Perlen. Fördert Kreativität, Selbstwirksamkeit und Fingerfertigkeit und befriedigt den taktilen Sinn (fühlen).

Faszinierend sind in diesem Alter auch immer Taschenlampen und Magnete. Manchmal sind es auch "kleine" Dinge, die Kindern Spaß bereiten!

Gelungen finde ich auch das Quartettspiel "Wo wachsen Kekse", das Grundwissen zu Nahrungsmitteln vermittelt. "Die Kinder lernen auf spielerische und interessante Weise, woraus Lebensmittel wie Pommes, Ketchup oder Salami bestehen." Das Spiel ist ab 3 Jahren. Allerdings schafft mein 4 Jähriger das noch nicht, es ist ihm zu kompliziert. Er kann auch noch gar nicht die Karten sortieren und halten. Wir gucken uns nur die Lebensmittel an und sortieren, was zusammengehört (z.B. Kakaobohne, Kakao, Schokolade und Nutella). Aber Kinder werden ja älter... Vielleciht kann deine Nichte das ja schon?

Weitere Anregungen gibt es bei www.wehrfritz.de, das ist ein Katalog für Kindergartenbedarf. Oft. leider nicht immer, steht hier auch eine Altersangabe dabei.

Wenn DU schenkst, suchst auch DU aus... ;-)

LG, deine Tagesmutter

Kommentar von Hopsfrosch ,

Ich hab gesehen, dass man unter den verschiedenen Wehrfritz-Einträgen das "Handbuch" zum Blättern und Online bestellen anklicken muss...

Hie ist ein süßes Legespiel mit bunten Fischen, dass sie auch alleine ohne Erwachsene spielen kann:

http://www.wehrfritz.de/blaetterkataloge/de/hk/

LG!

Antwort
von FABAMY, 17

hi,

als Kind habe ich meine Holzmurmelbahn von haba geliebt http://www.jako-o.de/produkte-spielzeug-kinder-spielzeug-bausteine-und-kugelbahn... ist nicht sehr günstig hält aber für immer, es gibt mehrere Sets die man mit einander kombinieren kann, also eine gute Lösung für Weihnachten. Wenn dir die nicht gefällt Jako o hat noch andere schöne Sachen ich glaube auch Mosaiksteine :)

LG Amelia

Kommentar von Hopsfrosch ,

Ja, die ist wirklich toll!!! Ist bei Kindergartenkindern sehr beliebt.

Antwort
von Viowow, 19

die nichte deines freundes ist nicht automatisch deine nichte;) das nur am rande. ansonsten finde ich gutscheine für einen spielwarenladen sinnvoll, da die eltern dannn selber gucken können was die kleine gebrauchen kann.

Kommentar von Hopsfrosch ,

Ein 4jähriges Kind wird erfahrungsgemäß sehr entäuscht reagieren, wenn es das Gesschenkpapier abreißt und einen lumpigen Zettel findet. Es freut sich mehr, wenn es damit auch gleich losspielen kann!

Kommentar von Viowow ,

erfahrungsgemäß wird es das nicht, wenn das ganze kindgerecht erklärt wird.

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Geschenk, 14

Du solltest zuerst einmal in Erfahrung bringen, was die Kleien denn so mag, denn Spielzeug kann noch so pädagogisch wertvoll sein, wenn sie es nicht mag, dann wird sie nicht damit spielen.

Es hat einen Sinn, warum es Spielzeug für alle Altersklassen gibt, danach sollte man sich richten, sonst sind Kinder schnell damit überfordert.

Schau mal bitte hier: http://www.hans-natur.de/spiel-spass-und-bewegung/kinderspielzeug_c771.html

LG Pummelweib :-)

Antwort
von whocaresx, 25

Ein Mosaik Puzzle :) Fand ich als kleines Kind immer toll, oder eine Murmelbahn die man selber aufbauen kann.

Kommentar von ApparentlyMe ,

BAM Mosaik! Da war ja was! Ich werd geich mal stoebern, danke dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten