Frage von Colormindc, 62

An Krankenhauskeimen angesteckt?

Sehr geehrte Community, Ich bin 18 und wurde heute auf der Straße als ich vor einem Johanniter-Krankenhaus einer älteren Dame (60-70) gebetten ihre Mutter die - da sie eine Hüfte gebrochen hat und deshalb auf dem Rollstuhl ist -bis zum Auto zu Rollen und ins Auto einsteigen zu helfen. Habe dies gemacht und mir im Krankenhauseingang wo ich die Dame abgeholt habe die Hände desinfiziert und nochmal mit Seife gewaschen. Meine Frage : Besteht die Gefahr dass ich mich - da ich den Rollstuhl gefahren habe und den Arm der Dame berührt habe - an irgendwelchem Keimen angesteckt habe ? Habe schon gegoolet und nichts befriedigendes gefunden, freue mich auf die Antwort von euch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von petsto7, 34

Ich habe eine Zeit im Labor für Krankenhaushygiene gearbeitet und ich kann dir sagen ja multiresistente Keime sind eine Gefahr aber ausschließlich für Personen mit Immunschwäche sprich den Leuten welche schon im Krankenhaus sind. Das häufige desinfizieren ist daher für alle Angestellten Pflicht um Patienten und sich selbst zu schützen. Du brauchst aber nichts zu befürchten. Ich lebe auch noch XD

Antwort
von Suesse1984, 12

Ähm... Du hast den Rollstuhl gefahren und ihren Arm angefasst! Und dir danach sogar die Hände desinfiziert 🙄 Wenn das so übertrieben schnell ginge würde ich nichtmehr als Krankenschwester arbeiten...

Antwort
von Jojosaurus, 48

Mit keimen kommt man immer in Berührung, aber dass du dich da gleich mit multiresistenten keimen angesteckt hast ist doch recht unwahrscheinlich.

Antwort
von herja, 25

Für einen Hypochonder besteht diese Gefahr immer.

Für gesunde Menschen eher weniger.

Antwort
von Jersinia, 21

Nein, wenn es so leicht wäre, würde sich jeder Mensch in einem Krankenhaus anstecken.

Entspann dich, alles gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten