Frage von Chocolat1497, 51

(an Jahrgang 1997/98)In welchem Alter/welcher Jahrgangsstufe hattet ihr eure Yu-Gi-Oh-Phase?

Ich schreibe einen kleinen Artikel für unsere Abschlusszeitschrift, wieso alle an der Schule plötzlich wieder Yu-Gi-Oh spielen. Und ich wollte allgemein einfach mal wissen, wann eure Yu-Gi-Oh-Phase war, in der ihr die ganze Zeit Karten gespielt habt :D

Antwort
von bicmac02, 15

Angefangen hat das alles in der ersten Klasse. Ich hing mit 4-Klässler ab und die waren so korrekt und haben mir so 7 Karten geschenkt. Sie sagten so "hey, wünsch dir doch zu Weihnachten noch mehr Karten", das habe ich dann gemacht. Mein Vater hat mir dann eine Sammlung gekauft.

Ein Paar Tage danach haben wir Bekannte besucht und der Sohn hatte auch viele Karten. Er hatte mir dann aus irgendeinem Grund die Kartensammlung geschenkt. Das war auch der Tag, wo ich Yugioh gelernt habe (so ungefähr gelernt). Meine große Schwester hatte natürlich mitgelernt. Zuhause haben wir dann zusammen öfters gespielt.

Meine Klassenkameraden haben alle Pokemon-Karten gesammelt. Das fand ich voll blöd, aber das war der Grund, warum ich in der 2ten Klasse anfing Pokemonkarten zu sammeln und die Yugioh-Karten in den Hintergrund gestellt habe

Mitte 2te Klasse hat mich ein Kumpel gebittet ihn Yugioh beizubringen und ich habe ihn Yugioh beigebracht. Ab da hab ich wieder angefangen Yugioh-Karten zu sammeln, da mein Kumpel auch anfing.

Irgendwann in der 5ten Klasse haben wir das Spiel (wie viele Leute heutzutage) als Kinderspiel eingestuft und dann aufgehört.

Eines Tages Klasse 7 war mir langweilig und ich hab meine Karten rausgeholt, da ich gemerkt habe, dass viele Freunde, die ich sehr selten sehe, auch Yugioh spielen. Hab mir dann die Karten angeguckt und wieder damit gespielt. Hat Spass gemacht. Ich fand das Spiel irgendwie cool. Hab wieder angefangen.

Bin auf Youtube irgendwie irgendwann auf so ein Video getroffen 'die schlechtesten/ besten Karten in Yugioh' und fand das voll interessant. Ich hatte dann noch irgend so ein Yugioh-Spiel gespielt, weshalb ich auch anfing andere Karten kennenzulernen und ja... Ab da habe ich angefangen mich so durchschnittlich mit Yugioh auszukennen.

Ich ging dann irgendwann Klasse 7 auf Gutefrage.net um ein paar Fragen zu stellen, die ich gefragt habe, obwohl ich heutzutage eigentlich selbst darauf kommen können hätte.

Ab 1/4 Klasse 8 wurde ich irgendwie, ohne zu wissen wie, zum Allesyugiohwisserwissenmenschkenner und fing da auch an so richtig zu spielen mit richtigen Decks und so.

Das war meine Yugioh-Lebensgeschichte...

P.S. ich spiele das immernoch...

Antwort
von iPodisbest, 7

Ich bin zwar Jahrgang 96, aber auf den Jahrgang kommt es eigentlich nicht an :D

Ich hab damals in der ersten Klasse (2002 mot LOB) angefangen, wie damals fast unsere gesamte Klasse :D
Habe mit einigen dann gespielt bis zur 7./8. Klasse, aber nie Competetive, sondern einfach nur immer in den Pausen. Unsre Hochzeit war definitiv in der 5./6. Klasse, als GX in Deutschland rauskam und wirklich gefühlt die ganze Schule gespielt hat. Das ganze ist dann nach und nach wieder in den Hintergrund gerückt. Ich habe fast nahezu mit der Erscheinung des ersten 5D's Booster aufgehört, den Grund war wohl, dass wir damals auf den neuen Schulhof kamen (Ja unsre Schule hatte 2 Schulhöfe einer für 5-6 der andere für 8-12 🙈). Und keiner wollte dann die Karten auf dem "größeren" Schulhof auspacken und so haben wir irgendwie alle aufgehört beinahe zeitgleich.

Irgendwann so ca 1,5 Jahre vor dem Abi hatten wir ein LK Treffen und mein Sitznachbar hat YGO als Emulator auf dem Handy gespielt dadurch kam ich wieder so ein bisschen in die Thematik rein, habe auch nach einem Online Simulator gesuchr und mir DevPro runtergeladen. Musste mich dann erstmal neu in die XYZ einlesen und als dann Pendulum raus kam, war das ganze dann noch etwas komplizierter.
Naja zurück zum Thema. Ich habe mich dann des öfteren mit meinem Sitznachbarn auch über YGO unterhalten und habe herausgefunden, dass aus seiner Klasse noch einige das Spiel spielen so haben wir wieder in der Schule gespielt ab und zu in den Freistunden in der Bibliothek oder auch in Pausen und haben uns auch nebenher mal getroffen zum zocken.
Dann vor einem Jahr, kurz nach dem Abi sind wir dann mal in die Nachbarstadt gefahren in den dortigen Store (der in unsrer Stadt hat zugemacht). Seit dem bin ich wieder in der "Szene" drinnen. Damals sind wir noch relativ unregelmäßig gefahren, je nachdem wann wer mal das Auto der Eltern bekommen hat.
Ich hab es sogar geschafft meinen einen Kumpel seit Kindestagen, der mit mir in der 8. Klasse aufhörte zu überreden wieder ein zu steigen, obwohl er lange gesagt hat, dass das Spiel für ihn nicht mehr relevant ist.
Seit Ende März, wo endlich der letzte von uns sein Studentenausweiß bekommen hat fahren wir jeden Samstag mit dem Zug rüber, um an den Locals teilzunehmen. Meistens nur zu zweit oder dritt, weil der Rest eher wenig Zeit hat durch Job oder Ausbildung. Die kommen immer nur auf die Sneaks mit. Und jetzt im Sommer werden wir uns wohl alle Paar Tage wieder bei mir treffen, grillen und mit 7 oder 8 Leuten ne Runde zocken :D

Das Spiel macht einfach sehr viel Spaß, lernt neue Leute kennen, bzw sieht manche, mit denen man früher in Grundschule oder in der 5. gezockt hat ganz plötzlich im Laden wieder.
Ich denke mal, dass viele aufgehört haben, weil der Bezug fehlt, oder sie sich für "zu erwachsen" hielten, obwohl das Spiel recht kompliziert ist und auf strategischem Geschick basiert, welches du dir als 12 jähriger nicht aneignen konntest und auch einfach noch nicht hattest. Mittlerweile sind wir alle 20 und spielen neben YGO auch noch PKMN (Die DS Spiele, nicht das TCG) im Competetive. Bei mir an der Uni hab ich auch Leute getroffen, die das noch spielen und selbst da bestimmen Yu-Gi-Oh, Pokémon oder irgendwelche Animes das Gesprächsthema, gefühlt die Hälfte der Leute dort zockt noch Pokémon/YuGiOh und interessiert sich für Animes wie Dragonball oder One Piece.

War jetzt sehr lang, aber ich hoffe auch etwas hilfreich für dich^^

Kommentar von Chocolat1497 ,

Es war sehr hilfreich :D

Expertenantwort
von PsykoPunkZ, Community-Experte für Yugioh, 12

Hallo,


bin zwar Jahrgang 94 aber egal^^


Ich hab damals in der 4. Klasse angefangen zu spielen. Aufgehört hab ich dann glaub ich in der 7. oder 8. Klasse, war dann nicht mehr so interessant und die Leute, mit denen ich immer gesammelt habe, haben auch alle aufgehört.


Jetzt spiele ich seit knapp 5 Jahren wieder.

Den Grund weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr^^ ich glaube es hatte was mit meinen alten Karten zutun, die ich noch im Schrank hatte.


Jedenfalls wollte ich nicht einfach nur zum Spaß spielen, sondern direkt im Competitive Bereich einsteigen. Als ich zum ersten Mal in meinem lokalen Store war, hab ich mir das ganze erstmal nur angeschaut und mich mit den Leuten unterhalten, was so die "guten" Decks momentan sind, wo man sich Gameplays anschauen kann, welche YouTube Channels hilfreich sind, was Dueling Network und YGOPro sind usw.


Und mein erstes Meta Deck war dann Mermail. Ist auch heute noch mein Lieblingsdeck^^ 


Mehr gibt es gar nicht zu sagen :)


Gruß

Antwort
von Helferlein1234, 18

lang ist s her...

so vor 5-6 Jahren hab ich aufgehört habe aber immer noch die ganzen Karten von Damals xD

Kommentar von Chocolat1497 ,

wie alt warst du da? :D

Kommentar von Helferlein1234 ,

12-13

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten