Frage von Shine1993, 317

An Frauen: Pupst ihr in der Öffentlichkeit oder seht ihr das als unangenehm an?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppi26, 196

Das gehört zur Verdauung! Das kann man nicht unterdrücken! Wenn ich merke gleich kommt was versuche ich irgendwo hin zu gehen wo keiner ist! Aber ehrlich gesagt ist es mir pups egal!

Kommentar von Shine1993 ,

So sehe ich es auch :D

Antwort
von Jeansprinzessin, 78

Ich finde es gehört sich für eine Frau einfach nicht, und ich finde es ekelhaft wenn es andere Frauen öffentlich tun.

Deswegen gehe ich entweder aufs Klo, wo pupsen nicht schön aber eben normal ist und pupse dann in der Kabine, wenn ich mal pupsen muß oder ich unterdrücke es eben einfach.

Für alle, die sagen: man kann es nicht unterdrücken: man muß einfach nur die Pobacken ganz feste zusammenkneifen der Druck geht nach ein paar Sekunden zusammenkneifens wieder weg. Wenn der Druck sehr stark ist, kann man sich irgendwo hinsetzen so dass das Körpergewicht einen Gegendruck aufbaut, geht das nicht, kann man in die Hocke gehen und so tun als wollte man die Schuhe zubinden oder ein Steinchen aus dem Schuh machen, zusammenkneifen und abwarten bis der Druck nachläßt.

So kann man auch Stuhldrang unterdrücken, wenn der in einer unpassenden Situation kommt; kann man zwei oder dreimal machen, bevor einem unwohl wird.

Kommentar von lululie ,

Was ist besser, Verstopfung und zum Arzt oder pupsen?

Kommentar von Jeansprinzessin ,

Wenn du so fragst:

Öffentlich rumpupsen ist schlimmer, total peinlich, unweiblich und assig.

Als erwachsene Frau kann man sich doch zusammenreißen und es verkneifen, bis man auf die Toilette kann.

Und ich würde z.B. auch nicht (Entschuldigung für den Ausdruck) kacken gehen, wenn z.B. Besuch da ist oder ich einen Besuch mache.

Man kriegt nicht gleich eine Verstopfung, wenn man mal einen Pups unterdrückt oder den Stuhlgang bis zu einem passenderen Moment zurückhalt.

Und selbst wenn man eine Verstopfung kriegt, wegen sowas belästigt man doch nicht den Arzt.

Kommentar von Shine1993 ,

Man kanns auch übertreiben..

Antwort
von blackforestlady, 192

Das hängt doch wohl mit der Ernährung und Erziehung zusammen. Wenn Kinder das machen, kann man das noch akzeptieren, aber bei Erwachsenen ist das nur beschämend. 

Kommentar von Shine1993 ,

Soweit sind wir schon

Kommentar von Kristinominos ,

Wir, die zivilisierte Gesellschaft, ja. Zum Glück!

Antwort
von Reality010, 176

Um ehrlich zu sein. Ich mache das nur wenn ich ganz alleine bin und niemand mich sehen oder hören kann. 

Antwort
von NorthernLights1, 125

Pupen muss jeder mal, aber ich weiß wo und wann ich es mache kann und wo ich es lieber lassen sollte :)

Kommentar von Shine1993 ,

Aber du machst es schon auch draußen

Kommentar von NorthernLights1 ,

Ja, wenn ich alleine in der Natur bin.... Schaue aber auch vorher, ob wirklich keiner hinter mir ist :D

Mein Bruder ist da anders. Der ärgert mich auch manchmal damit :)

Kommentar von Shine1993 ,

Haha :D aber vernünftig

Antwort
von blabla8151, 44

Ich habe gerade in der Öffentlichkeit gepupst und mich darüber gefreut:)

Es ist sehr erleichternd und ich mag es :)

Lg Das Pupsemonster

Kommentar von Shine1993 ,

Vernünftig

Antwort
von floppydisk, 123

das ist eigentlich in jeder runde ziemlich asozial.

Antwort
von fairydarling, 127

Also mir ist das in der Öffentlichkeit schon ziemlich unangenehm...

Kommentar von Shine1993 ,

Aber du machst es?

Kommentar von fairydarling ,

Nein. Aber manchmal kann man ja nix dafür. ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community