Frage von Fyora, 29

An Fantasy Leser: Was empfehlt ihr um jemanden Fantasy nahe zu bringen?

Sie ist knapp 30 Kennst zwar Potter und Herr der Ringe Reihe, aber ich schätze mal da wäre schon.

Ich weis nur nicht wie ich anfangen soll ohne sie zu verschrecken ( soweit in gegooglet hab lassen sich viel abschrecken von Fantasy und Phantastik , in weis es gibt noch so viele unter Arten High, Low, urban usw.) Ich find z.b Scherben Welt nicht schlecht aber wohl zu krass für den Anfang :-) ...ihr weist doch was ich meine ...ist nicht so einfach geschrieben.

Aber um mich geht es jetzt nicht!

Also ich Zahl mal was sie sonst so liest dystopien /Utopie ( nicht unbedingt was wie Pamen) z.B Silo Trilogie und als letztes begeistert von den 3 Memento (die Überlebenden) Büchen von Julianna Baggott (falls euch da was einfällt her damit ) mss auch nicht mainstream sein!

Ansonsten liest sie Horror und SciFi- oder The Stand oder auch alle dunklen Türme von King

Was kann man so jemanden schenken?

Würde sie gern mehr an Fantasy ran führen, aber bin auch offen für alles andere was zu ihr assen würde.

(Vielleicht könnt ihr och kurz schribn worums im groben geht, oder rum ihr mein es passt ...ist aber keinen muss ,kann ja auch selbst recherchieren ;-) )

Schon mal danke <3

Antwort
von TT1006, 7

"Das Lied von Eis und Feuer" wäre was mit vergleichsweise wenig Fantasy, aber halt auch eher was für Fans von historischen Romanen.

"Bartimäus" (Jonathan Stroud) ist mein persönlicher Favorit, wenn es um Fantasyliteratur geht. dabei geht es um Dämonen/Dschinn, die von Magiern kontrolliert werden können. Da das ganze in einem London des 20.Jhd spielt und es auch hier nur die Dschinn als Fantasyelemtene gibt, wäre das sicher auch gar keine schlechte Wahl für den Einstieg.

"Lockwood & Co" (ebenfalls von Stroud) würde nach deiner Beschreibung nach sehr gut für deine Freundin passen. Dabei geht es um drei Teenager, die (ebenfalls in einem recht modernen London) diverse Geister bekämpfen und dabei Mordfälle und Komplotte aufdecken. Zwar in erster Linie ein Jugendbuch, aber nach deiner Beschreibung wäre das sonst wohl das beste.

Antwort
von Serenity23, 1

Es gibt so viel verschiedene Arten von Fantasy-Romanen. Klassisch mit Elfen, Trollen, Zauberern usw., Fantasy die zum Teil in unserer Realität spielt und manchmal in einer anderen Welt, Drachenromane und auch Bücher die nur leicht mit Fantasy-Elementen durchzogen sind.

Die 80er hatten einen Boom in klassischen Fantasy mit einigen tollen Serien die leider z.T. nicht mehr aufgelegt werden. Wenn Du die "Herren von Fioanar" von Guy Gavriel Kay bekommen kannst hast Du einen Hammer des klassischen Fantasy. Die Serie der "Drachenprinz" ist auch sehr gut. Mit der "Belgariad" und der "Maloreon" Saga habe ich auch schon Leute zum lesen gebracht.

Intelligente und ansrpruchsvolle Literatur aus dem Genre ist "Der Kreis der Dämmerung" von Ralf Esau und natürlich nicht zu vergessen die "Eragon" Reihe von Christopher Paolini.

Ich könnte Dir noch sehr viele Bespiele geben aber damit auch immer daneben liegen. Letztendlich ist das ja doch immer Geschmacksache :) VG

Antwort
von Skeletor, 11

Ich würde da die Scheibenweltromane von T. Pratchett empfehlen. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Terry_Pratchett

Antwort
von JenJae, 5

Ich würde "Das letzte Einhorn" empfehlen. Sicherlich kennt sie den Film und das Buch ist sogar noch Fantasylastiger und wirklich toll geschrieben :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community