Frage von myself76, 38

An ex ein Mahnbescheid was nun?

Hallo Aus meinen letzten Beiträgen hier zu lesen War ich entschlossen mein ex vom anwalt ein Mahnbescheid zu schicken .das hab ich auch durchgezogen .ich habe Beweise das mein ex mir das geliehene Geld von mir zurück zahlen wollte .das hat mein Anwalt alles vor liegen .laut mein ex damals War er in einem Arbeitsverhältnis. Was ist nun wenn er gelogen hat und arbeitslos ist. Kann mein ex trotz Beweise widersprach erheben ? Was ist wenn er arbeitslos ist .bin ich dann die jetzige auf der alles lastet am ende ? Bedanke mich im voraus für die antworten.

Antwort
von Mignon2, 29

Dein Ex kann selbstverständlich Widerspruch gegen den Mahnbescheid einlegen. Möglicherweise legt er sogar Gegenbeweise vor. Das Gericht entscheidet dann nach der Beweislage. Das Urteil kann für oder gegen dich ausfallen. Das kann man nie genau vorhersagen. Es gibt noch die Möglichkeit, einen Vergleich zu schließen.

Dein Rechtsanwalt wird dir alles erklären.

Kommentar von myself76 ,

ok Danke dir

Kommentar von Mignon2 ,

Sehr gerne und alles Gute für den Prozess! :-)

Antwort
von IndaFace, 32

wenn er arbeitslos ist, bekommst du kein geld

ja, sicher musst du mit den kosten in vorleistung gehen, du willst ja etwas

Antwort
von alarm67, 20

Ich frage mich, sorry, wenn Du schon einen teuer bezahlten Anwalt hast, warum Du hier dann noch Fragen stellst!?!?

Der wird alle Deine Fragen sauber und korrekt beantworten können und auch das Richtige in die Wege leiten!

Kommentar von myself76 ,

Ja weil es Alles am laufen ist und ich vorab mir Infos noch holen möchte .bleibt doch allen freigestellt .oder? Hier gibt's fragen die man von anderen Spezialisten genauso beantworten lassen kann anstatt hier dem Forum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten