Frage von VivienHo410, 84

An euch alle: glaubt ihr an Geister, Dämonen etc?

Guten abend Meine Frage an euch alle ist ob ihr an übernatürliches glaubt oder schon mal was erlebt habt ??? Oder wenn ihr nicht daran glaubt wieso ? Würde mich mal interessieren wie andere über dieses Thema denken :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lalala321q, 14

also ich glaube aus verschiedenen Gründen daran dass es im Leben, in der Welt, Seelen, irgendwelche jenseitigen Wesenheiten und eine höhere intelligente Macht =Gott gibt.                                                                             Zuerst einmal, das Leben an sich ist schon Hinweis genug darauf. Erde, Himmel, Weltall, Mensch sein mit all den Gefühlen usw. 
Dann, soviele andere Menschen glauben auch an eine höhere Macht, bestimmt einige 10 Milliarden. Ich denke nicht dass so viele Menschen dumm sind und keine Ahnung haben was sie da behaupten. Klar, oft ist es eine Tradition (Juden, Christen, Islam, etc.) aber jeder hat im Alter die Möglichkeit nicht mehr daran zu glauben (außer im Islam, dann wirste umgebracht wenn du aus dieser Glaubensgesmeinschaft austritts bzw. sie hätten das Recht dazu). Aber trotzdem sagen die meisten dass sie daran glauben.

Dann aber was für mich selber eigentlich noch wichtiger ist sind meine paar, sagen wir ca. ein Dutzend eigenen Erfahrungen in diesem Bereich.
z.B. wäre da, ich habe ca. drei Mal davon geträumt was in naher Zukunft in meinem Leben passieren wird (ohne mein Zutun).
Dann, eigentlich meine interessanteste Erfahrung auf diesem Gebiet waren meine out of body experiences, zu deutsch, außerkörperlichen Erfahrungen. Dabei bin ich in der Nacht, während ich, bzw. mein physicher Körper geschlafen hat, aus meinem Körper herausgetreten/geschwebt und fand mich in einer, bisschen komischen, dunklen Parrallelwelt wieder, auch schwebend. Das hat dann ein paar Minuten gedauert bis ich wieder zurück in meinen Körper gelangt bin. 
Wenn dich das Thema interessiert dann musst du es mal googlen. Es gibt wirklich viele Erlebnisberichte darüber, es ist mir jetzt nur, um die Uhrzeit vor allem zu viel das ganze noch mal hier aufzuschreiben. Auf jeden Fall, vor allem weil es mir einige Male passiert ist, und auch anderen Leuten, denke ich dass es auf jeden Fall echt war, nicht blos ne Illusion, und, vor allem, wenn es dir selber mal passier ist, dann weist du einfach dass es echt war. 

Kommentar von Crazyonur ,

Das was du über den Islam sagst stimmt nicht. Bin selbst Moslem bete 5 mal am Tag also für Leute wie du "Strenggläubig" sowie meine Famillie. Mit ein paar Ausnahmen die nicht beten aber trotzdem gläubig sind.

Im Islam gibt es keinen Zwang zum Glaube, wenn ich aus meinem Glauben austreten möchten würde, dann könnte und würde es mir auch keiner verbieten. Im Islam gibt es so ein Recht nicht, einen Moslem der von seinem Glauben austreten möchte zu töten!!!

Im Islam muss man einen Moslem zwingen zu beten wenn er es nicht tut. Aber auch dafür gilt als Strafe nicht die Todesstrafe. Wenn dann einsperren bis er wieder betet. Dieses gilt aber nur für die gläubigen Moslime weil wir helfen uns gegenseitig.

Kommentar von lalala321q ,

Das ist  dann ja ok wenn es wirklich so ist dass man, wenn man aus dem Islam austritt nichts zu befürchten hat. Ich habe aber schon öfters das Gegenteil gehört und es wird so auch in manchen islamischen Ländern praktiziert.

Antwort
von Andrastor, 25

Als Mann der Wissenschaft glaube ich grundsätzlich nicht.

Für "übernatürliches" gibt es nicht den kleinsten, stichhaltigen Hinweis und da die Beschreibungen derartiger Ereignisse und Wesen oft höchst widersprüchig ist, bzw. die Ursachen zumeist banal sind, gibt es keinen Grund derartiges nicht als Aberglauben anzusehen.

Kommentar von lalala321q ,

naja, Möchtegernwissenschaftler würde ich mal sagen. bzw. Wissenschaftler auf dem Papier. 
Nun, so Sachen zu erleben, ist nicht so ganz einfach. Vor allem braucht man ein bisschen Mumm, und muss sich auch mal aus den festen Grenzen das Bekannten hinausbegeben und man sollte für sowas auch mal offen sein.
Ich hatte Glück, das Schicksal meinte es gut mit mir und das Universum, aber nicht das theoretische Universum wie du es kennst) nein, das lebendige Universum, tat sich auf und zeigte mir in einem Phänomen, dass richtige Bewusstseinswissenschalfler mit out of body experiences, außerkörperliches Erlebnis, betiteln, was es heißt sich schwerelos außerhalb des eigenen physischen Körpers zu befinden. Es waren meist eher beängstigende Erlebnisse, für mich jedenfalls. für andere ist das sowas wie n Hobby, aber dazu braucht es auch viel Unerschrockenheit und Charakter. Naja, musste Mal googlen wenn dich das interessiert. Gibt genügend Erlbnisberichte: obe, ake, Astralreisen.

Kommentar von erto4life ,

"Wir schlagen uns auf die Seite der Wissenschaft,

trotz der offenkundigen Absurdität mancher ihrer Konstrukte ... denn wir

können einen göttlichen Fuß in der Tür nicht zulassen."

Prof. Dr. Richard C. Lewontin (09.01.1997, Evolutionsbiologe, The New York Review)

Kommentar von Andrastor ,

@lalala321q:

Wenn du dann mit deinem ad-hominem Angriff fertig bist, können wir ja vielleicht mal miteinander reden wie Erwachsene.

Wenn du "für etwas offen sein" musst um etwas zu erleben, dann gibst du bereits zu dass es sich um einen Wahrnehumgsfehler handelt.

Egal ob du dafür offen bist oder nicht, ein Stein am Kopf ist immer ein Stein am Kopf. Wenn du Geister und ähnlich gearteten Blödsinn jedoch nur erleben kannst, wenn du mental darauf eingestellt bist, sagst du bereits aus, dass du deine Wahrnehmung entsprechend manipulieren musst um derartiges Erleben zu können.

Und das ist nicht mehr als Selbstbetrug.

Ach, da hattest du also mal einen Traum und glaubst dann du seist etwas Besseres, weil du das als ausserkörperliche Erfahrung bezeichnest? Du hast ja so viel Mumm, du bist ein echtes Vorbild.

Es gibt keine "ausserkörperlichen Erfahrungen". Schon aus einem einfachen Grund nicht: Ohne deinen Körper hättest du nicht die Möglichkeit etwas wahrzunehmen, weil sich alle Rezeptoren und dein Gehirn als Verarbeitungszentrale IN deinem Körper befinden.

Sprich hättest du wirklich deinen Körper verlassen, hättest du das gar nicht mitbekommen können.

Schade wenn man nicht weiß wie der eigene Körper funktioniert.

@erto4life:

Die
Wissenschaft hat in einhundert Jahren mehr für ein zivilisiertes Leben getan
als das Christentum in achtzehnhundert Jahren.

John
Burroughs, am. Dichter, 1837-1921

Gott ist
die aufs Lächerlichste vermenschlichte Erfindung der ganzen Menschheit. In den
Jahrmilliarden, die unsere Erde alt ist, sollte sich Gott erst vor 4000 Jahren
den Juden und vor knapp 2000 Jahren den Christen offenbart haben, mit
deutlicher Bevorzugung der weißen Rasse unter Vernachlässigung der Schwarzen,
der Gelben und der Rothäute? Auf solche Märchen kann ich mühelos verzichten.

Claire Goll, fr.-dt. Schriftstellerin, 1891-1977

und zum Abschluss:

Es war
natürlich eine Lüge, was Sie über meine religiösen Überzeugungen gelesen haben,
eine Lüge, die systematisch wiederholt wird. Ich glaube nicht an einen
persönlichen Gott und ich habe dies niemals geleugnet, sondern habe es deutlich
ausgesprochen. Falls es in mir etwas gibt, das man religiös nennen könnte, so
ist es eine unbegrenzete Bewunderung der Struktur der Welt, so weit sie unsere
Wissenschaft enthüllen kann. ... Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck
und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger, aber
doch reichlich primitiver Legenden .... Keine noch so feinsinnige Auslegung
kann etwas daran ändern. Diese verfeinerten Auslegungen sind … höchst
mannigfaltig und haben so gut wie nichts mit dem Urtext zu schaffen. ... Für
mich ist die unverfälschte jüdische Religion wie jede andere der Inbegriff des
kindischsten Aberglaubens.

Albert Einstein

Kommentar von lalala321q ,

ja schön geredet und argumentiert aber leider nur in den Grenzen >deines< Erfahrungsschatzes. Du kannst bestimmt ein guter Computer-Programmierer werden. Ob du es glaubst oder nicht aber du bist nicht das Maß aller Dinge. Wenn du die Erfahrung einer parallelen Astralwelt noch nicht gemacht hast dann ist es für dich halt so. Andere Menschen, mich eingeschlossen, haben diese Erfahrung aber gemacht und du kannst es ihnen nicht nehmen. Wir wissen was wir erlebt haben. Manche Leute erleben das wöchentlich. Da kannst du noch so gerne sagen, nein nein nein, das gibt es nicht. 
google mal Astralreise. Dann wirst du selber sehen wie viel Material es darüber gibt, auch wenn du es nicht für möglich hältst. 

Kommentar von Andrastor ,

aber leider nur in den Grenzen >deines< Erfahrungsschatzes

Nicht wirklich, falls es dir entgangen ist, berufe ich mich nicht auf Eigenforschung sondern den wissenschaftlichen Ergebnissen und Erkenntnissen von anderen.

Ob du es glaubst oder nicht aber du bist nicht das Maß aller Dinge.

Hab ich nie behauptet, dass du mir das auf diese Weise vorwirfst, ist äußerst kindisch.

Wenn du die Erfahrung einer parallelen Astralwelt noch nicht gemacht hast

Was nicht möglich ist, da es eine solche nicht gibt.

Andere Menschen, mich eingeschlossen, haben diese Erfahrung aber gemacht

Ja, misinterpretierte Träume, sagte ich bereits.

und du kannst es ihnen nicht nehmen

Hab ich auch nie versucht, dazu bräuchte ich Zeit, einige starke Drogen und die entsprechenden Personen in Person, damit lassen sich alle Erinnerungen löschen.

Wir wissen was wir erlebt haben.

FALSCH, ihr glaubt zu wissen was ihr erlebt habt und verändert durch euren verkorksten Glauben und den Wunsch etwas Besonderes zu sein, eure Erinnerungen, bis sie sich euren Vorstellungen anpassen und ihr euch an Dinge erinnert, die nie passiert sind.

Verzerrte Erinnerungen sind menschlich und alltäglich.

Manche Leute erleben das wöchentlich.

Nennt sich "luzides Träumen", kann ich auch, ist lustig.

Dann wirst du selber sehen wie viel Material es darüber gibt, auch wenn du es nicht für möglich hältst. 

Wissenschaftliche Beweise: 0

Blogs von Esoterikern, Möchtegerns und Verückten: Unzählig, Tendenz steigend.

Du bist offenbar nicht in der Lage Google tatsächlich als Mittel der Faktensuche zu verwenden, sondern erliegst bei dem Versuch wohl ständig dem Bestätigungsfehler, was mich nicht wundert.

Antwort
von marit123456, 23

Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die nicht durch Technik zu beweisen sind. Sie deshalb als reines Hirngespinst abzutun, geht meinen Erfahrungen nach am Ziel vorbei.

Antwort
von IchFrageEuchWat, 27

Es kann alles sein. Ich glaube schon das es sowas in der Art gibt.

Antwort
von Werwiewas2018, 5

Mmmmhh manchmal sag ich mir so^N Quatsch was wahrscheinlich auch die Wahrheit ist.
Aber dann gab es mindestens 3 Vorfälle in meinen Leben die werden für immer unerklärlich bleiben.
Ich mein Geister Dämonen und Hexen das ist halt übernatürlich und wurde irgendwann erfunden.
Wenn man Langeweile hat durchforste doch mal das Internet wann der erste Geist gesehen wurde...

PS. Falls du was findest schreib mir bitte n kom.

Antwort
von erto4life, 8

JA, glaube daran und einiges ist mir auch wiederfahren aber auch für solche Sachen gibt es Hilfe.

Antwort
von Crazyonur, 9

Ich glaube an die Dschinns weil ich Moslem bin und sie im heiligen Buch Kurani-Kerim erwähnt werden.

Und ja ich habe bereits was erlebt was mit Dschinns zutun hat.

Viele haben Probleme mit Dschinns und die meisten erzählen nichts darüber, deswegen wirst du hier auch nichts hilfreiches darüber erfahren.

Antwort
von jule2204, 31

Nein tue ich nicht.

Kommentar von VivienHo410 ,

Wieso?

Kommentar von jule2204 ,

Habe noch nie einen gesehen und auch noch nie einen Beweis bekommen das es sie gibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten