Frage von asduio, 135

An erfahrene Mütter, wie wäscht man Wäsche richtig?

Guten Morgen allerseits. Der Tag ist gekommen, ich lebe momentan alleine und muss lernen, wie man die Wäsche wäscht. Bei meiner ersten Waschladung war ich sehr vorsichtig und konzentriert, doch trotzdem ging einiges schief. Meine Handtücher wurden steinhart, woran kann das liegen? Im Internet habe ich gelesen, dass man kein Weichspüler einfüllen soll, dies habe ich befolgt. Das Einzige, was ich reingekippt habe, war ein flüssiges Waschmittel (kein Pulver) von Persil. Sind die Handtücher noch zu retten?

Zu den Infos: Gewaschen wurde mit dem Programm "Baumwolle" und auf 90 Grad.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pauli1965, 60

Auf 90 Grad wäscht man heutzutage nicht mehr...

Und die Handtücher werden wieder weich, wenn du sie in den Trockner gibst oder sie mal draußen aufhängst. Die sind nicht kaputt. Beim nächstem mal halt Weichspüler reingeben.

Ich wasche meine Handtücher nie  mit Weichspüler. ich mag das weiche gar nicht.

Dunkle Sachen bei 30 bis 40 Grad Waschen. Waschzettel in der Kleidung beachten.

Kommentar von asduio ,

Ich hätte erwähnen sollen, dass ich keinen Trockner habe. Also dann ab an die frische Luft?

Kommentar von Pauli1965 ,

Klar

Kommentar von Spezialwidde ,

Weichspüler und Handtücher sind einfach kontraproduktiv ;-) Die sind dann zwar schön flauschig aber saugen keinen Tropfen Wasser mehr auf

Antwort
von Spezialwidde, 88

Warum geht die Frage nur an Mütter, Männer können auch waschen ;-) Ihr habt wohl recht hartes Wasser, das macht die Handtücher eben etwas hart. Waschen ohen Weichspüler ist schonmal goldrichtig. Ich tu Handtücher immer in den Wäschetrockner, dann werden sie ganz weich. Man kann auch mal mit den Waschmittelsorten experimentieren, Colorwaschmittel sind meiner erfahrung besser als Vollwaschmittel was das gefühl bei handtüchern angeht. Es hilft auch die Tücher nach dem Trocknen aufzuschütteln.


Kommentar von Sabiatrenborns ,

Goldrichtig ... (Anmerkung einer "erfahrenen" Hausfrau)

Antwort
von Russpelzx3, 79

Für Handtücher benutzt meine Mutter soweit ich weiß Pulver. Es gibt doch sicher im Internet Anleitungen. zB bei WikiHow

Antwort
von FelixFoxx, 89

Einmal ausschlagen, dann werden sie wieder weich. Oder falls Du einen Trockner zur Verfügung hast, ab in den Trockner auf schranktrocken.

Antwort
von Wonnepoppen, 55

Handtücher werden schön weich, wenn man sie in den Trockner gibt!

Das ist das einzige, was wirklich hilft!

Ohne Weichspüler mache ich nichts, da wir hartes Wasser haben, damit hat es auch etwas zu tun.

eine Möglichkeit wäre noch, die Wäsche an der Luft zu trocken, bzw. im Wind, aber nicht in der prallen Sonne!

Antwort
von Judyleinx3, 65

Also ich als angehende Hauswirtschafterin kann da sicher auch mitreden :D also ich wasche meine Handtücher immer bei 60 grad. Ich Fülle waschmittel und weichspüler (flüssig) in den Waschmaschinenbehälter. UND wenns fertig gewaschen ist kommt nochmal alles in den Trockner wodurch es schön weich wird :D

Antwort
von Remo9999, 50

Harte Handtücher sind doch geil! Besser als diese stinkenden Weichspüler getränkten Handtücher.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Nein, das sind sie nicht, sondern sehr unangenehm!

Antwort
von beangato, 72

Leg sie mal in Essigwasser, das könnte helfen. Und häng sie an der frischen Luft auf, da werden sie richtig "durchgeweht" - auch das lockert die Fasern auf.



Antwort
von xxPokeTrainerxx, 66

"An erfahrene Mütter...", als würden nur Mütter Wäsche waschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten