An Eltern vermieten, trotz gemeinsamer Eintragung im Grundbuch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich gebe Dir einen guten Tipp:

Solange der Vertrag noch nicht abgeschlossen ist, kannst Du diese Frage Deinem Finanzamt vorlegen und eine "Verbindliche Auskunft" nach § 89 Abs. 2 der Abgabenordung beantragen.

Diese Auskunft ist zwar kostenpflichtig - das findest Du in Absatz 3 dieser Vorschrift - aber sie ist verbindlich und damit für die Steuerverwaltung bindend.

Diese Vorschrift gilt ausdrücklich nur für Vorhaben, die noch nicht durchgeführt worden sind.

Wenn Ihr den Kaufvertrag schon geschlossen habt, ist dieser Weg nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silentcontrol
08.12.2015, 08:49

Ich habe mit dem Finanzamt gesprochen, es ist garnicht so kompliziert wie gedacht, die 99% kann man ganz normal viermieten, war mir nur unsicher und hatte deswegen die Frage gestellt. Und in diesen Zusammenhang auch steuerlich geltend machen z.B. Schuldzinsen oder Afa oder Reparaturen.

Danke für alle Antworten.

0

frage einefach mal eine andere bank oder bausparkasse?

in einer tiefzinsfase würde ich eine bauspar vorfinazierung mit festzins über 30 jahre vorziehen denn dann kann man immer sonder tilungen machen (mit der ansparrate) und man kann wenn man in not ist auch mal was strecken.

selbst wenn es einwenig teuer sein könnte ist dies ein sehr sicher weg was die banken oft mit bürgen und versicherungen abschöpfen wollen.

die verbraucher zentralen beraten auch gut gegen eine gebühr die sich lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kaufst die Wohnung erst...? Besprich doch dieses und noch mehreres vor Unterschrift des Vertrages mit dem Notar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silentcontrol
07.12.2015, 21:28

Natürlich spreche ich das beim Notar an, ich hätte nur vor diesen Termin, gerne schon ein paar Erfahrungen oder Infos gehabt. Danke für deine Antwort

0
Kommentar von wurzlsepp668
07.12.2015, 21:29

kann er ja ruhig mit dem Notar besprechen.

Nur wird dieser ihm KEINE Auskunft hierüber erteilen, da der Notar keine steuerliche Beratung ausübt .... (ausüben DARF)

2

Was möchtest Du wissen?