An die Nerds: Wer kennt ein unabhängiges Betriebssystem, das einen nicht stalkt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Probier doch mal Linux Mint, das ist von der Menüführung ahnich wie Windows aufgebaut. Oder als Alternative noch XUbuntu. Die bauen beide auf dem Kernel (Grundsystem) von Ubuntu auf, haben aber eine andere Graphische Nutzungsoberfläche, es gibt aber die selben Programme, wie für Ubuntu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
22.02.2016, 01:14

*ähnlich

0

Mit deinen Anforderungen bleibt nur Linux. Musst dir eine Distribution aussuchen, die dir taugt. Ubuntu ist das gängigste, sonst gäbe es noch openSuse und viele mehr. Aber der Kern ist ja immer der selbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du weder Windows, Mac noch Chrome OS willst, bleibt eigentlich nur noch Linux. Gibt da ja viele Distributionen, wobei Ubuntu eigentlich meiner Meinung nach am Besten für Windows Umsteiger geeignet ist. Vielleicht ist auch noch OpenSuse was, habe ich aber noch nie verwendet. 

Aber außer Linux wird dir wohl nichts Übrig bleiben. Kannst natürlich auch hier mal die Liste durchschauen: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Betriebssystemen#Desktoprechnersysteme_.28f.C3.BCr_x86-Prozessoren.29

Aber wenn du sowas ganz exotisches nimmst, dann kannst sowas wie nen Treiber für deinen Drucker halt vergessen. Bei ner Maus mit Sondertasten gehen vermutlich die Sondertasten nicht und außer mit irgendeinem Browser (womöglich ohne Plugins) im Internet surfen und einem einfachem Textprogramm was schreiben, kannst du damit vermutlich nicht viel machen.

Also kurz und knapp: Ich glaube nicht, dass es zu Windows, Linux, Mac (oder eventuell noch Chrome OS, wobei ich da auch nicht weiß, wie viel Software es da gibt. ) eine Alternative gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Linux Distributionen. Ubuntu ist sehr Nitzerdreundlich, Mint auch. Darfst aber nicht die gleiche Programmvielfalt wie bei Win erwarten. Parrot OS is das Gegenteil, damit stalkst du slebt andere Leute :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich Linux basierte OS empfehlen.
Das beliebteste ist Ubuntu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linux ist wirklich toll! Braucht aber ein wenig erfahrung (ein kleines Bisschen).

Das Terminal wird öfters benötigt als mit windows.  Ach ja viele Windows Programme laufen auch mit Wine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schieße einfach deinen PC vom Internet. Dann kann niemand stalken. Aber wieso hast du so Angst davor? Jedes Programm stalkt du wirst nichts finden was nicht stalkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whuiapefhaurgqp
22.02.2016, 08:23

selbst an verschwörungstheorien glauben, aber die auslachen, die sich wirklich gedanken dazu machen... dass sind mir die richtigen -.-

jedes programm stalkt? hast du schonmal dendatenverkehr an deiner netzwerkkarte analysiert?Zum Beispiel mit Wireshark?

Dann wüsstest du nämlich, dass dem nicht so ist!

...Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal klappe halten...

1

Ich würde dir auch Linux raten, das wird so das beste Betriebssystem sein welches einen "nicht stalkt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whuiapefhaurgqp
22.02.2016, 08:25

Vorsicht! auch linux kann stalken! es kommt hier sehr auf die distribution an.

oder glaubt ihr etwa, dass "Android" nicht stalkt? Ja, auch Android ist ein Linux-basiertes OS!

0

Was möchtest Du wissen?