Frage von Blackable12, 36

An die Leute, die ausgewandert sind... Schafft ihr es, das Meer und die Natur zu genießen und oft zu "erkunden"?

Hey..

also wie oben schon erwähnt, würde ich gerne wissen ob Auswanderer mehr Zeit haben, um an den Strand in der Umgebung zu fahren oder um noch irgendwo wandern zu gehen, usw...

Denn egal wo man lebt, hat man ja anscheinend trotzdem irgendwann den Alltagsstress und die Routine, die viele Menschen dazu bewegt aus Deutschland wegzugehen.

Ich hoffe die Frage wurde klar xD

LG Blackable12

Antwort
von muschmuschiii, 22

Du sprichst das typische Klischeedenken von Auswanderern an, die dem Stress in Deutschland entfliehen wollen: Haus mit Pool am Meer, jede Menge Freizeit, jeden Abend Sonnenuntergang mit netten Menschen und Drink in der Hand, voll relaxed, voll easy ......

Leider vergessen aber die meisten, dass erfolgreich im Ausland zu sein kein "Job from 9 to 5" ist. Da du dort kein Muttersprachler bist, hast du immer die schlechteren Karten. Arbeitsbedingungen/Sozialleistungen/Kündigungsschutz/Gehälter sind oft schlechter als in Deutschland: also ist der Existenzkampf oft wesentlich härter ..... da nützt dir auch der blaue Himmel nichts!

Antwort
von AnjaStrabu, 9

Klares Ja!
Ich lebe seit 11 Jahren in Südfrankreich zwischen Bergen und Meer. Allerdings genieße ich beides nicht 'hauptberuflich'.

Hier gibt's genauso Alltag wie in jedem Leben anderen Leben auch. Doch jetzt habe ich es nur 30 min bis zum Meer und eben nicht 8 Stunden. Das macht schon einen Unterschied. Und die Berge sind gleich vor dem Bürofenster. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community