Frage von schattenzwerg, 50

An die Handwerker: Eingangstritt außen, aus Blaustein-Pflastersteinen, fugenlos verlegt: Wie Ritzen schließen und vor Frost schützen?

Ich dachte daran, die Steine ganz normal einzuschlämmen aber im Fachhandel gab es nur Fugenmörtel mit Körnung 1mm aufwärts.

Gibt es etwas noch feineres, um die teilweise 0,5 mm kleinen Fugen bzw. Zwischenräume aufzufüllen?

Oder ein Epoxid-Harz oder einen Lack, der bißchen reinfließt und die Fläche schließt?

Wer weiß weiter? Danke für Antworten.

Antwort
von derBertel, 27

Moin.

Quarzsand/ Trasszementschlämme. 

Quarzsand hat eine Körnung von 0 bis 1 mm, wirst also erheblich Abfall haben. 

Kommentar von schattenzwerg ,

Hallo, der Tritt hat  nur ca. 2 qm Fläche, von daher wäre es nicht so schlimm

Kommentar von derBertel ,

Materialaufwand wird so ca. 15- 20 € sein und das meiste davon wirst du wegschmeißen. Aber ich denke, das lässt sich verschmerzen, denn es erfüllt den Zweck.

Rühre das dünn an, fast wässrig, und wiederhole das Verfugen bis die Fuge vollständig geschlossen ist.

Verfugen, reinigen, setzen lassen....und wieder von vorn, bis die Fuge bündig sitzt. Das Ganze kannst du ganz getrost frisch in frisch machen bzw. das solltest du sogar.

Kommentar von derBertel ,

Kurzer Nachtrag:

 Habe gerade das Bild gesehen. Ich würde da gar nicht mit Zement oder Mörtel rangehen. Du putzt dich dumm und dämlich und Sch**** wird es auch noch aussehen.

Was spricht gegen eine einfache Sandfuge?

Kommentar von schattenzwerg ,

Hallo, das mit dem Aufwand beim zuschlämmen ist kein Problem, sind ja nur 2qm Fläche. Gegen eine Sandfuge spricht, dass Wasser einziehen kann und die Gefahr bei Frost zu groß ist, dass es sprengt. Nach unten kann das Wasser nämlich nicht weg, da die Fläche des Eingangstrittes komplett "zu" ist mit Fundament.

Kommentar von derBertel ,

Das ist natürlich ein Argument. Dann bleibt nur wischen bis der Arzt kommt. :-)

Bei dem Stein wirst du wohl ohnehin nicht drumrum kommen, später nochmal mit Schleierentferner drüber zu gehen.

Ach und eins noch. Achte beim Quarzsand unbedingt auf die Körnung. Quarzsand ist nicht gleich Quarzsand.

Antwort
von Charlybrown2802, 35

es gibt noch etwas kleineres, das ist gegen unkraut

Kommentar von schattenzwerg ,

Und wie heißt das?

Antwort
von Eklob, 39

Es gibt Fugenschlämme!

Kommentar von schattenzwerg ,

Ja allerdings hab ich keine unter 1mm Körnung bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten