Frage von MoritzDerLoomer, 48

An die Feuerwehrleute und Feuer-Experten unter euch?

Wenn in der Nacht ein Feueralarm bei der Feuerwehr ist, heulen dan die Sirenen auf? Und wenn eine Katastrophe ist, heulen die auch nachts?

MFG Moritz

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, 45

Hallo MoritzDerLoomer

Wenn die Feuerwehr ausrücken muss dann werden in unserem Ort die Mitglieder mit Piepser alarmiert. Wenn da zu wenig zusammenkommen dann läuft zusätzlich, auch in der Nacht, die Sirenen.

Die Sirenen werden auch benützt um die Bevölkerung vor Katastrophen zu warnen.

Gruß HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 42

Ein komplexes Thema.

Sirenen waren jahrelang das einzige Mittel der Alarmierung. Dann kamen die Meldeempfänger. Mit mehr oder weniger guten Erfolgen.

Heute gibt es viele Mischformen. Teilweise wird nur über Meldeempfänger alarmiert. Teilweise wird mit beidem alarmiert und es gibt auch noch Gegenden wo Sirenen das einzige Mittel sind. Ja und es gibt auch Orte wo dann Nachts die Sirene gehe muss. Die Kameraden der Feuerwehr die dann zum Einsatz müssen haben dann sicher auch was Besseres vor. Aber Hilfe an dem Nächsten geht nun mal vor.

Die Alarmierung der Bevölkerung hat man eine Zeit vernachlässigt. Einige Flächenlagen (Hochwasser, Unwetter oder Großbrände) haben hier aber zu einem Umdenken geführt. So führen heute immer mehr Kommunen die Sirenen wieder ein. http://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-Mannheim-warnt-kuenftig-wieder-m... Der Schutz und die Information der Bevölkerung wird heute wieder wichtiger genommen.

Es wird aber in aller Regel sehr verantwortungsvoll damit umgegangen. Es gib z.B. Ort wo die Sirene nachts nur im Notfall eingesetzt wird. Bei Katastrophen die das Gebiet betreffen werden die Sirenen sinnvollerweise natürlich auch nachts in Betrieb gesetzt.

Hast du da irgendwie Angst?

Antwort
von Hexler22, 48

Sierenen werden zur Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehrleute nicht mehr so oft eingesetzt. Wenn überhaupt nur noch auf dem Land. Heute Alarmiert man über Funk-/Digitalmeldeempfenger (FME/DME) die Mitglieder der FF. Die Sierene hat aber auch einen anderen Zweck wie z.B. die Bevölkerung vor Katastrophen zu wahrnen wie Hochwasser, ABC - Gefahrstoffe oder vor Krieg. Die Sierene hat unterschiedlichen Tonfolgen für die Unterscheidung zwischen Feueralarm und Katastrophenfall.

Antwort
von Unterhosen96, 28

Auf dem Dorf ist es durchaus noch üblich per Sirene zu alamieren. Und wenn was passiert ist und die Feuerwehr raus muss, dann ist es ganz egal ob es nachts oder Tagsüber ist. Wenn was los ist und hilfe benötigt wird dann läuft die SIrene auch nachts!

Antwort
von FranziKathi, 39

Hallo :)
also in den allermeisten Städten und Dörfern werden die Feuerwehrleute über Meldeempfänger ("Piepser") alarmiert. In manchen Dörfern (nur noch in sehr wenigen) werden sie zusätzlich über eine Sirene alarmiert, aber das wird langsam zur absoluten Seltenheit. Und wenn du mit Katastrophe meinst, dass ein Notfall eingetroffen ist zu dem die Feuerwehr benötigt wird heult die natürlich auch nachts. Woher sollten die Feuerwehrleute sonst wissen, ob ein Einsatz ist??

Antwort
von bauerjonas, 35

Also: Freiwillige Feuerwehren werden in den meisten Kommunen via DME's (Digitale Meldeempfänger) oder noch mit Analogmeldern alamiert! Wenn nur über Sirene alamiert werden kann dann heult die auch nachts los!

Antwort
von Jungbrutalheiss, 20

Ja natürlich heulen die auch nachts. Das ist ja eine Warnung vor einer Katastrophe. Aber die FFler werden heutzutage nicht mehr so mit Sirenen, sondern mit DME/FME alarmiert. Schon gar nicht in der Stadt. 
LG

Antwort
von Papabaer29, 40

Kommt drauf an. In den meisten Gemeinden gibt es gar keine Sirenen.

Antwort
von FeuerwehrMitte, 22

Horn wird nur bei Kreuzungen oder wenn viel Verkehr ist angemacht . Sonst nur Blaulicht. Wenns was dringendes ist dann wird nonstop Horn angelassen

Kommentar von BossUwe ,

Das wird bei uns nur mitten in der Nacht so gemacht, wenn wenig auf der Strasse los ist ,allerdings aus Versicherungsgründen muss egal welche Tageszeit mit gezogenem Horn gefahren werden.

Antwort
von Otilie1, 38

bei uns heulen keine sirenen wenn es brennt, aber wenn wir welche hätten , würden die selbstverständlich auch nachts loslegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community