Frage von User1998, 10

An die Biologie-Studenten und Natur-Interessierten: Haben Bäume ein biologisches Gedächtnis?

Wir diskutieren in unserer Lerngruppe gerade darüber, ob ein Baum ein biologisches Gedächtnis hat. Ein Laubbaum, z. B. eine Buche, wirft im Herbst die Blätter ab. Die Laubbäume im tropischen Regenwald werfen aber nie ihre Blätter ab. Wenn man einen Baum, der "sein Leben lang" in einer Region gewachsen ist, die die vier Jahreszeiten hat, in den Regenwald verpflanzt würde, würde er dann seine Blätter das ganze Jahr durch behalten oder würde er dann ebenfalls nach einigen Monaten seine Blätter abwerfen? Würde er sich sofort umstellen oder würde das einige Jahre oder Wachstumsperioden dauern?

Leider habe ich dazu keinen wissenschaftlichen Text im Internet gefunden. Ich hab auch nichts dazu gefunden, ob das schon mal ausprobiert wurde. Hat hier jemand eine Idee?

Antwort
von Madmoisele, 6

Hallo User!

Zuerst einmal ein herzliches Dankeschön für den Kommentar zu meiner Bienenfrage. Ich habe den zweiten Teil leider erst heute gelesen. Er spricht mir total aus der Seele.

Zu Ihrer Frage:

Ich habe vor einigen Wochen im Fernsehen einen Bericht gesehen über einen Förster, der überzeugt ist von der Intelligenz und dem Altruismus von Bäumen. Jeder von ihnen versucht sich und seine Art zu schützen. Es wurde auch über den Blattabwurf gesprochen. Leider hab ich es nicht mehr gut in Erinnerung.

Aber dass der heutige Mensch mit seiner gedankenlosen, dummen Rücksichtslosikeit so vieles kaputt macht, wurde auch gesagt. Deckt sich mit Ihrer Ansicht über meine Bienenfrage. Ich bin so überglücklich, wenn ich von solchen Leuten wie Ihnen, oder dem Förster lese oder sehe. Es macht mir Hoffnung, dass die Menschen, die die Natur (ihre Lebensgrundlage) lieben, doch noch nicht ganz ausgestoben sind.

LG

Madmoisele

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten