Frage von Prestigio, 71

An der Herdplatte verbrannt akute Hilfe?

ich habe auf eine heiße Herdplatte gefasst. Es war nur relativ kurz also nicht mal eine Sekunde. Was mich wunder ist das die betroffene Stelle (in der größe einer 1 Cent Münze) weiß war, was sich beim Spühlen gelöst hat und nicht schmerzt. Da sich die weiße Schicht gelöst hat ist die Hand jetzt leicht rot und es bilden sich 2 Brandblasen. Ich habe es schon gekühlt und eine Heilsalbe drauf getan. Ein Freund meinte aber, dass es eine Verbrennung 3. Grades sei, da ich kein Schmerz fühle und die Verbrennung eine weiße Kruste bildete.

Meine Frage nun: Ist es eine 3. Grades? was würdet ihr spontan sagen?

Antwort
von kath3695, 31

Am besten mit lauwarmen Wasser "kühlen", aber bitte kein ganz kaltes.

Solange es nicht weh tut und Du sonst keine komischen Beschwerden hast, würde ich persönlich nicht ins Krankenhaus. Wenn Dir etwas Spanisch vorkommt, wäre dieser Schritt jedoch ratsam!

Hört sich jetzt nicht sonderlich schlimm an. Es wird ein paar Tage nervig sein, dann wird wahrscheinlich eine kleine Narbe übrig bleiben.

Gute Besserung!

Antwort
von strol, 41

Wenn du keine Schmerzen mehr hast, kann es schon 3. Grades sein. Einfach ne Zeit lang unter lauwarmes Wasser (kein kaltes) halten. Nach ein paar Tagen ist das wieder verheilt und wenn du Pech hast, gibt das ne minimale Narbe. Aber das ist jetzt nichts, weswegen man was besonderes unternehmen müsste. Da musst jetzt halt durch.

Antwort
von Drachenkind2013, 39

Ist es nicht egal, ob es eine Verbrennung 2. oder 3. Grades ist? Wenn du das Gefühl hast, es stimmt etwas nicht mit der Wunde, solltest du mal eben einen Arzt drauf schauen lassen.

Kommentar von Prestigio ,

hat keiner mehr auf und das Krankenhaus ist so weit weg :P 

Kommentar von Drachenkind2013 ,

Es wird schon einen Notdienst geben. Ruf mal die Nummer deines Hausarztes an, normalerweise sprechen die Notrufnummern aufs Band. Ansonsten doch ins Krankenhaus, sooo weit weg kann nicht sein, oder? ;)

Kommentar von strol ,

Jetzt lass mal die Kirche im Dorf :)

Wir reden von der Größe einer 1 Cent-Münze. Wenn sich da nichts völlig ungewöhnliches bildet, ist das etwas übertrieben.

Kommentar von Drachenkind2013 ,

Weißt du, was sich unter dieser kleinen Wunde verbergen kann? Es ist durchaus zu befürchten, dass tieferes Gewebe geschädigt ist, die Tatsache, dass die Wunde keine Schmerzen bereitet, spricht dafür. Auch sollte bei einer solchen Verletzung der Tetanusschutz geprüft und ggfl. aufgefrischt werden...

Kommentar von strol ,

Ob man jetzt wegen einer Verbrennung, die nicht mal die Größe einer Cent-Münze hat, zum Arzt muss ist so ne Frage.

Das wird jetzt nen paar Minuten vielleicht etwas unangenehm sein und die nächsten paar Tage hat man halt die "Beschwerden", die man mit einer noch nicht verheilten Wunde nun mal hat, aber sonst dürfte es da nichts brauchen.

Wenn der ganze Finger anfangen sollte, sich in sämtlichen Farben zu färben, könnte man eventuell mal einen Arzt aufsuchen, aber so akut ist das jetzt nicht.

Antwort
von hardty, 45

sofort weiter kühlen bis Schmerz nachlässt

Kommentar von hardty ,

am besten unter fließendes kaltes Wasser

Kommentar von Prestigio ,

Da ist kein Schmerz :D

Kommentar von hardty ,

das hat nicht unbedingt nur etwas mit Schmerz zu tun, sondern auch mit späterer Narbenbildung. Übrigens solltest Du jetzt auch viel trinken, Wasser, wichtig!

Kommentar von hardty ,

nach dem Kühlen bitte keine Salbe auftragen, sondern nur steril abdecken. Über Nacht auf alle Fälle, um keine Keime eindringen zu lassen und morgen wenn es möglich ist die Wunde an der frischen Luft ausheilen lassen. Nachts und bei der Arbeit  wieder verbinden. Ein einfacher steriler Wundverband genügt. Ich gehe davon aus, das es nur eine Wunde Pfenniggroß ist.

Traust Du es Dir nicht zu, so zum Arzt!

Alles Gute hardty

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten