Frage von andreasaudi98, 36

An den Grenzen der deutschen Sprache – wofür stehen die Termini «Örkenmorp» respektive «Schwubeldimm»?

Obacht, Kommilitonen und Kommilidöner!

Letztens stach meiner Wenigkeit inmitten einer morgendlichen Internetrecherche folgende Anomalie ins Auge: Die Wörther «Örkenmorp» sowie «Schwubeldimm». Unglücklicherweise vernumöglichte es mir die Obskurität dieser Begriffe, mehr über deren Herkunft oder Bedeutung in Erfahrung zu bringen.

Allfällige Hinweise würden meinem Bestreben nach vollkommenem Verständnis der deutschen Sprache sehr zugutekommen.

Antwort
von kami1a, 26

Hallo! Die sind ein Sinnbild für die Systematische Zerstörung einer eigentlich so schönen Sprache.

 Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Kommentar von earnest ,

Ganz im Gegenteil, finde ich. Diese Wörter finde ich sehr kreativ geschöpft.

;-)

Antwort
von chri29, 36

Sehr geehrter Fragesteller,
nach ausführlichen studieren ihrer Frage und dem entziffern ihrer wohl gewählten, sehr selten verwendeten Worte habe ich den Entschluss gefasst, eine Recherche im sogenannten "Internet" anzustellen. Nach ausführlichen durchforsten vieler Informationsquellen, die sich mit der deutschen Sprache beschäftigen, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, das es für diese Worte keine Erklärung gibt (keine Sau weiß was das für eine Sche*ße ist). Ich persönlich finde diese kuriosen Worte ebenfalls sehr interessant und bin entzückt darüber, dass sich in der heutigen Zeit noch jemand für so etwas interessiert.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für deutsch, 23

Das bedeutet "Grubbeldump".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community