Frage von mama880911, 36

an Arbeitnehmer?

Hi, ich habe folgende Frage. Eine Kollegin von mir hat es sich erlaubt in die Arbeitsverträge von anderen Kollegen zu schauen( diese waren in seinem kleinen aber feinen Büro ab geheftet da dies aber das durchgangszimmer zur Personal Toilette ist leider auch zugänglich). Nunja nun haben das aber die Kollegen mit bekommen und sich tierisch darüber aufgeregt... (auch für mich verständlich) da ich sowas wie die rechte Hand meines Chefs bin fragte er mich wie man diese Person nun handhabt.... Er möchte Sie abmahnen. Ich selbst bin auch der Meinung das sie damit den Bogen deutlich überspannt hat und auch konsequent ein Wink bekommen sollte.... Weswegen mahnt man sie dann ab....? Muss dazu sagen das sie sich sowas ähnliches schon mal geleistet hat aber da hatte nur ich das mit bekommen und sie mündlich in die Schranken gewiesen.... Diesmal kann ich sie aus der Suppe nicht retten... Möchte ich auch nicht weil sie meiner Meinung nach einfach mal lernen muss.... Wie kann/könnte man die Abmahnung formulieren? Danke für eure Hilfe....

Antwort
von peterobm, 9

Abmahnung- da kann die Kollegin locker gegen angehen. 

Der Chef ist da in der Pflicht, warum ist das nicht ordentlich gesichert?? DANN hätte besagte Kollegin nicht reinschauen können, das wäre ein Aufbruch und eine fristlose Kündigung wäre gerechtfertigt.

Kommentar von ADT248 ,

Nur weil die so gelagert werden, heißt das nicht, dass man reinschauen darf, wie man Lust hat ;-)

Bei Diebstahl hat das sicherlich seinen Grund bzw. wenns dann an die Schadensregulierung der Versicherung geht.

Kommentar von peterobm ,

solche Unterlagen haben gesichert zu liegen Punkt-Aus Ob besagte Person irgendwas im Schrank gesucht hat, wissen wir nicht. Bei dem Vorgang sind ihr besagte Unterlagen aufgefallen.

andere Sache; ist besagte Person in dem Bereich beschäftigt und hat offiziellen Zugang?? 

ist nicht näher definiert

Kommentar von mama880911 ,

Nein die besagte hat mit diesen Dokumenten nichts am Hut.... Sie ist nur eine Verkäuferin und die Ordner um den es geht ist auf einem Regel wo nur Chef Hand anlegt weil da Lieferscheine uä gelagert werden....

Kommentar von peterobm ,

Regel = Regal ergo unverschlossen; es kann JEDER ran; damit hat der Chef die besagte A-Karte. 

Antwort
von mama880911, 6

Also vorneweg die Kollegen wissen das sie an die Unterlagen nicht zu gehen haben... Es ist in einem Hefter ab geheftet und lag nicht offensichtlich rum. (es geht hier um ein backhandwerk wo eine Verkäuferin sozusagen nichts an diesen Dokumenten zu suchen hat....)Die Kollegen wussten auch nicht das die Unterlagen dort sind da der Hefter pep heißt... Das heißt sie hat direkt nach diesen Dokumenten gesucht... Sie meinte zu mir das sie wegen dem Urlaub etwas in den Verträgen schauen wollte.... Was sie ja auch mal absolut nichts angeht. Eine Formulierung wie man die Abmahnung am besten schreibt wäre von Vorteil da ich selbst nicht weiß ob das nun eine Datenschutz Verletzung oder ähnliches ist.... Ich sagte meinem Chef das ich mich dazu selbst schlau machen muss... Ich weiß sollte nicht meine Aufgabe sein.... Aber wie schon geschrieben bin ich wie die rechte Hand meines Chefs....

Antwort
von frodobeutlin100, 14

Liegen die Arbeitsverträge einfach so rum? Sind die nicht weggeschlossen? - nicht, dass es die Sache besser macht ...

Eine Abmahnung sollte hier erfolgen: vieleicht unter dem Oberbegriff "verletztes Vertrauen" ... schließlich geht man davon aus, dass der Arbeitnehme nur weil irgendwas betreten kann, nicht gleich alles liest was ihn nichts angeht ...

Antwort
von Jack98765, 11

Eigentlich müsste auch derjene abgemahnt werden der für diese Akten und deren Verschluss verantwortlich war. Wenn du das bist, kannst du dir gleich selbst eine Abmahnung hinterherschieben.

Kommentar von mama880911 ,

Nein dafür bin ich nicht verantwortlich, der Chef hat die Unterlagen nun auch aus dem Raum entfernt und lagert sie woanders.... 

Kommentar von Jack98765 ,

So gehört sich das, denn die Verträge gehen nur ihm und dem jeweiligen Mitarbeiter etwas an.

Antwort
von ADT248, 12

Abmahnung wegen Verletzen der Datenschutzbestimmungen

Brauchst nur den Grund oder eine klare Formulierung?

Gruß

Kommentar von mama880911 ,

Falls du helfen könntest bei der Formulierung würde mir das enorm helfen.

Kommentar von ADT248 ,

Für eine ausformulierte Abmahnung empfehle ich einen Rechtsanwalt, der Chef wird bestimmt einen haben.

Denn beim kleinsten Fehler, kann gegen die Abmahnung geklagt werden und daher sollte man das Profis überlassen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten