Frage von mgerdenitsch,

an alle hobby-psychologen und psychologen unter euch...

kann es sein, dass man als kind sexuell missbraucht worden ist und man kann sich nicht daran erinnern?

Antwort von Gille,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja...das gibt es, ich glaube man könnte es unter Hypnose heraus bekommen...wenn man das will

Kommentar von Panikgirl ,

ja, das soll gut ´klappen!

Kommentar von penthesileia ,

Wenn man was will? Ein Trauma, das sich gewaschen hat? Ja, dann mag so eine Brechstange hilfreich sein.

Kommentar von Schokolinda ,

ich würde in diesem fall von hypnose abraten, weil man sich unter hypnose nicht besser erinnert, sondern nur beeinflussbarer wird und sich eventuell was einreden lässt.

Kommentar von Gille ,

Manche möchten so etwas aber erfahren, weil sich andere Dinge im Leben dann möglicherweise klären lassen...jeder muß da doch seinen eigenen Weg gehen....

Kommentar von seregwen ,

ganz meiner meinung

Antwort von Kristall08,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, das kommt sogar recht häufig vor.

Kommentar von Mimimimi ,

echt?

woher weißt das?

bin ich deswegen so komisch?

Kommentar von Kristall08 ,

Erzählt Dir fast jeder Psychologe. Es könnte sein, dass Du daher einige Verhaltensweisen zeigst, die Du Dir nicht erklären kannst. Muss aber nicht sein.

Kommentar von Mimimimi ,

achso.

mir erzählen die das irgendwie nicht so häufig.

Kommentar von Kristall08 ,

Manche trauen sich da nicht ran. Oder es trifft auf Dich tatsächlich nicht zu.

Kommentar von Mimimimi ,

^^ meinst du das jetzt ernst?

ich meinte ich kenn nicht soviele psychologen die mir das alle erzählen müssten.

das es vorkommt versteh ich schon, glaub aber gar nicht mal dass das so häufig ist. eher dass halt häufig drüber geredet wird.

Antwort von sappy1994,

ich denke man wird sich immer an so was schlimmes erinnern können - ausnahme: man wurde betäubt oder ins koma versetzt bevor es geschah

Kommentar von CLHexe75 ,

unter Hypnose auf jeden Fall.

Kommentar von datBienschen ,

Nein, die meisten verdrängen es so gut, dass es oft erst nach vielen, vielen Jahren durch Zufall rauskommt, wenn überhaupt.

Kommentar von kuntzkids ,

Nein, man kann sich nicht immer daran erinnern. Viele Betroffene verdrängen das erfolgreich oder spalten den Teil der Persönlichkeit ab.

Kommentar von penthesileia ,

Tja, so richtig Schlimmes hast du vielleicht nicht erlebt - oder du erinnerst dich nicht.

Antwort von Maximus40,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist keine Frage für Hobbypsychologen sondern eher für Experten.

Kommentar von penthesileia ,

qed - was inzwischen mehr als ausreichend erledigt ist.

Antwort von rivabella,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, das ist möglich.

Die zarte Psyche des Kindes ist so verletzlich, dass sie sich "durch Verdrängen" schützt !!!

Kommentar von seregwen ,

aber VORSICHT vor false memory effekten!

Antwort von user718,

Ja, das kann sein. Denn die Kindliche Psyche ist befäigt, vieles zu verdrängen, dass man sich nach kurzer zeit nicht mehr erinnert (als schutz)

es ist aber wahrschienlich, dass die erinnerung in alpträumen oder in fetzen oder deja vus ab dem 15. lebensjahr oder auch später zurückkommt

wenn das der fall ist UMGEHEND EINEN PSYCHOLOGEN AUFSUCHEN

Antwort von smile,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kommt alles vor. Verdrängung ist ein Schutzmechanismus des Körpers. Manchmal kommen dann Bruchstücke von Erinnerungen durch. Aber manches kann man sich auch einreden.

Antwort von kleinTina,

Hm, vielleicht gibt es eine Art Verdrängung die soweit geht, dass man sich an nichts mehr erinnert.. Weiß nicht ob das realistisch ist... Wenn es nicht dich betrifft könnte es auch einfach verschwiegen werden vor Dir und anderen z.B. Auch als ähnliche Art der Verdrängung...

Antwort von smisi,

wewewe.der lange weg ins licht.de oder auch wewewe.lichtweg.de Seite für Betroffene, sehr gut gemacht und mMn hilfreich. Kontakt mit Betroffenen - vorwiegend weiblich - ist in Forum und chat - nach identifizierung durch Admins und Freischaltung möglich

Antwort von Eveli,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, es kann sein, dass man sich nicht erinnert (vom Kopf her), aber in aller Regel äußerst es dennoch über das Unterbewusstsein. Je nach Zeitpunkt des Missbrauchs können verschiedene Bewältigungsmechanismen wirksam sein (Spaltung, Verdrängung..). Dementsprechend würden sich solche Dinge äußern, mehr oder weniger intensiv, das hängt auch von der Person und ihrem Umfeld ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community