Frage von ladyblueeyes, 169

An alle Frauen mit Kind:?

Wenn man eine Mutter fragt: tat die Geburt weh?..sagen die meisten: In dem Moment schon aber wenn das Kind da ist, ist der Schmerz Nebensache. Wie sind eure Erfahrungen? Und wie fühlt der Schmerz sich an?

Antwort
von sapolka, 123

Das stimmt das sind schmerzen aber sobald das Kind dann in die armen liegt ist es gleich wieder vergessen.
Ich hatte senkwehen schon in 6 Monat ssw und die letze 3 Monate waren der Horror.die schmerzen fühlen sich an wie als ob jemand mit Messer dir die Haut schneiden würde. Aber jetzt ist es alles vergessen.

Kommentar von eostre ,

Wäre es vergessen könntest du nicht davon berichten.

Kommentar von sapolka ,

Die Schmerzen sind dann vergessen es ist so. Da schaust nicht ob du schmerzen hast oder nicht du kümmerst dich um dein Baby. Also berichten über eine Geburt können sogar die frauen die jetzt 70 oder 80 sind.

Kommentar von eostre ,

Vergessen bedeutet, dass man sich nicht daran erinnern kann, ergo kann man von etwas vergessenem auch nicht berichten.

Antwort
von newcomer, 118

das was du machst ist für die eigene Beurteilung wie viel Schmerzen du mal haben wirst sehr schlecht denn Angefangen von Sturzgeburt wo es nur einen Augenblick ziepte und schon war Baby geboren bis 30 Stunden Wehen ist alles Möglich.
Besser ist es sich auf die schöne Zeit wärend Schwangerschaft und vor allem hinterher zu freuen.
Falls die Wehen zu heftig werden gibt es entsprechende Mittel die den Schmerz leichter machen

Antwort
von ratzenlady, 91

Ganz ehrlich: währenddessen sind die Schmerzen unbeschreiblich schlimm. Man hat wirklich das Gefühl, die nächste Wehe hält man nicht mehr aus.

ABER: Ja, hinterher ist alles vergessen und die Schmerzen weg. Außer beim Kaiserschnitt, der tut noch tagelang fürchterlich weh, da würde ich jederzeit die natürliche Geburt vorziehen. Zumal es auch einfach gute Schmerzmittel gibt (Stichwort: PDA), die das ganze gut erträglich machen!

Antwort
von eostre, 27

Ich finde die schmerzen fast unerträglich, dadurch empfand ich die Geburt meines ersten Kindes auch traumatisch. Ab dem 2. geht's dann besser, weil man weiß, was auf einen zukommt.

Vergessen habe ich bis heute aber keine Sekunde.

Antwort
von mausiii1910, 15

ich hatte eine natürliche geburt die 3 std gedauert hat, aber diesen satz 'wenn man das kind im arm hat ist der schmerz vergessen' find ich totaler quatsch.ich glaube das sagt man einfach nur weil man sein kind liebt, aber die schmerzen von der geburt werde ich nie vergessen!

Antwort
von Wonnepoppen, 94

Mach selber mal die Erfahrung, dann weißt du es genau!

Kann man nicht verallgemeinern, muß man erlebt haben!

Antwort
von Elfchen2016, 89

Jeder empfindet Schmerz anders. 

Vorallem ist ein großer Druck da. 

Aber es ist so schnell vergessen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community