Frage von Nobody2016, 94

An alle Frauen. Ich brauche dringend rat zum Thema Periode?

Ich bekomme seit Januar meine Periode nicht mehr. Ich war auch schon beim Frauenarzt deswegen und der meinte alles gut ist bei manchen Frauen halt so. Das ist für mich auch ok so aber die Pms fällt deshalb nicht weg habe ich das Gefühl. Ich hab genau so stimmungsschwankungen wie wenn ich sie habe und der untere rücken tut qeh und alles. Ich habe überlegt heute wieder hin zu gehen nur weis ich nicht wie der FA mir helfen möchte oder könnte. Ich hab auch kein bock std lang ( da ich ja kein Termin habe) da zu warten um danach zu hören ja kann man nix machen auser warten. Wenn die periode nicht kommen will ok aber diese nebenwirkungen machen mich nur fertig. Auserdem verhüte ich derzeit nicht da ich ein Kind möchte hab schon 2 schwangerschaftstest gemacht nur so und waren beide Negativ. Ist jemand von euch so schon mal schwanger geworden so komplett ohne periode. Wie waren eure erfahrungen. Lg nobody

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BellaBoo, 55

Wie bitte ? Was ist das denn für ein Arzt ?

Es gibt immer Gründe, wenn eine erwachsene Frau keine Periode bekommt, die gehören dann auch untersucht und Behandelt.

Eine Schwangerschaft ist da eher unwahrscheinlich...du hast keinen Eisprung und ausserdem bildet sich anscheinend auch die Gebärmutterschleimhaut nicht wirklich.

Wechsel umgehend den Arzt und lass deinen Hormonstatus machen, eine Ultraschalluntersuchung, die Schilddrüse checken...es gibt viele Gründe, die meisten sind gut behandelbar !

Kommentar von Nobody2016 ,

achso ok danke dir das werde ich machen

Kommentar von BellaBoo ,

Drück dir die Daumen, das es schenll wieder in Einklang kommt.

So Ärzte hab ich gefressen, zu faul, um einfachste Untersuchungen zu machen. Vielleicht solltest du dir gleich einen suchen, der Erfahrung mit Kinderwunsch hat...die sind sehr viel genauer und wissen auch um einiges besser, damit umzugehen.

Zu einem Kinderwunschspezialisten zu gehen bedeutet nicht sofort künstliche Befruchtung...aber wenn du mit Clomifen oder ähnlichem behandelt werden musst, haben die einfach mehr Erfahrung

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, Periode, Schwangerschaft, 32

Guten Morgen Nobody2016,

zunächst sollten die Ursachen des Ausbleibens abgeklärt werden. Mit der Aussage deines Gyn würde ich mich so nicht zufrieden geben. Da würde ich wohl einen Arztwechsel anstreben.

Finde heraus ob eine Erkrankung vorliegt:

  • polyzystisches Ovarsyndrom (PZOS). Es bewirkt, dass dein Körper einen zu hohen Hormonspiegel produziert, statt der normalen Menge an Hormonen, die deine Periode einleiten.
  • Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion. Beide können sich auf deinen Menstruationszyklus auswirken.
  • Ein gutartiger Tumor in der Hypophyse kann deinen Hormonhaushalt ebenfalls durcheinanderbringen.
  • Auch strukturelle Umstände in deinem Fortpflanzungssystem können ein Ausbleiben der Periode bewirken. Vernarbungen der Gebärmutter, das Fehlen von Fortpflanzungsorganen oder andere Abnormalitäten können die Ursache des Problems sein.

Versuche es mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln:

  • Chinesischer Engelwurz. Die Nummer Eins der pflanzlichen Mittel auf diesem Gebiet. Chinesischer Engelwurz (Dong Quai) regt die Durchblutung des Beckens an, wodurch eine ausbleibende oder unregelmäßige Periode stimuliert wird.
  • Traubensilberkerze. Dieses Mittel wird seit Jahrhunderten benutzt, Menstruationsblutungen hervorzubringen. Es regt den gesamten Menstruationszyklus an und ist sehr förderlich für die Durchblutung des Uterus.
  • Echtes Herzgespann. Es hat sich herausgestellt, dass es den Uterus leicht stimuliert und anregt, wodurch der Beginn einer Menstruation begünstigt wird.
  • Pfingstrose. Sie regt den Blutfluss in der Beckengegend an; sie fungiert als Gegenmittel bei Stagnationen im Uterus, wenn eine Periode ausgeblieben ist.

Q: wikihow.com

Weitere Tipps:

  • Ruhe dich aus & schlafe ausreichend
  • Probier's mit Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • nehme ein heißes Vollbad mit ätherischen Ölen
  • halte ein gesundes Körpergewicht
  • Treibe mäßig Sport (weder zu viel noch zu wenig)
  • Nehme ausreichend Vitamin C zu dir (Papayas, Paprika, Brokkoli, Kiwis, Zitrusfrüchte, Blattgemüse und Tomaten)
  • Nehme Petersilie (z.B. Tee) und Kurkuma zu dir
  • Trinke ausreichend!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von weelah, 32

Hallo,

ehrlich gesagt würde ich mir bei einem anderen Gynäkologen eine zweite Meinung holen. sag dem aber nicht, das du deswegen schon woanders warst.

Der soll sich unabhängig ein Bild machen.

Hast du vorher mit der Pille verhütet?

Wenn du längere Zeit verhütet hast, kann es in der Tat dauern, bis sich wieder eine regelmäßige Periode einstellt. ich kenne Frauen, wo es ein komplettes Jahr dauerte.

Manche versuchen es ja mit Mönchspfeffer. Ich selber habe damit keine eigenen Erfahrungen. Angeblich soll das die Periode wieder in normale Bahnen lenken. verträgt aber auch nicht jeder. das sollte man immer dazu erwähnen.

Geduld ist halt angesagt.

Gegen PMS Beschwerden gibt es ja das ein oder andere Mittel aus der Apotheke. Man sollte dann aber auch wirklich sicher sein, nicht schwanger zu sein.

LG

Kommentar von BellaBoo ,

Stimmt...an die Pille hab ich garnicht gedacht. Nach Dreimonatsspritzen gibt es auch dieses Problem...

Mönchspfeffer wirkt recht gut...Es gibt auch noch andere Mittel, aber dazu müsste ihr Zyklus erstmal kontrolliert werden und andere Erkrankungen ausgeschlossen sein. Ich nehme z.B. Ovaria in der ersten ZH...aber da muss PCO ausgeschlossen sein, da sonst noch mehr Zysten entstehen können.

Antwort
von becky2011, 21

Lass einen Hormonspiegel machen (das kann der FA, und wenn Deiner das nicht machen will, such Dir einen anderen).

Klar kann die Periode stressbedingt mal ausbleiben, aber seit Januar scheint mir ein bisschen lang. Wenn der Hormonspiegel zu niedrig ist, wird das wohl auch nichts mit dem Schwanger-Werden.

Aber man kann das gut behandeln, homöopathisch und/oder mit Medikamenten, ich würde das nicht "aussitzen"

Da Du nach persönlichen Erfahrungen fragst: ich kenne Dein Problem, bei mir war der Hormonspiegel zu niedrig, lt. FA Schwangerschaftswahrscheinlichkeit unter 5%. Bin trotzdem schwanger geworden, aber das ist die Ausnahme.

Wenn Du schwanger werden willst, lass Dich untersuchen, alles andere führt sonst zu enormer psychischer Belastung, und das muss ja nicht sein.

Viel Erfolg,

becky

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community