Frage von Palala1234, 105

An alle Frauen. angesprochen werden auf der Straße (18-30)?

Hey mich würde mal interessieren ob ihr oft auf der Straße angesprochen werdet und wie ihr es finden würdet angesprochen zu werden. Oder wäre es euch eher unangenehm und bevorzugt die (heutzutage) typische Variante wie z.b Disco , Kneipe, flirt apps usw.

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Beziehung, 50
  • Ohne jeden Anlass auf der Straße angesprochen zu werden, gefällt heutzutage nur wenigen Frauen. Bedenke, dass sehr viele nicht aufgehalten werden wollen, viele in einer Beziehung sind und ohne jedes positive Signal seitens der Frau eben auch die Ansprechenden nur selten ins Beuteschema passen. Insgesamt nervt das nur.
  • Flirten ist ein Ping-Pong-Spiel: Er guckt, sie lächelt, Blickkontakt, Ansprechen. Nicht aber einfach schmerzbefreit drauf los und nerven.
  • Ideal zum Kennenlernen sind Vereine, Sport, Freundeskreis, Kollegen und Mitschüler. Wo man sich also erst kennenlernt, sympathisch sein kann und dann anflirtet -- und nicht umgekehrt.
Antwort
von Minipinki, 53

Ich (w/21) wurde bisher nur ein oder zwei mal auf der Straße angesprochen. Sonst nur in Discos, Kneipen und generell wenn sich die Männer Mut angetrunken haben. Was manchmal echt nicht schön ist, wenn zu viel Alk ihm Spiel war. Sonst, finde ich, wird man oft übers Internet bei Facebook und Co gesucht und angeschrieben, weils scheinbar leichter ist als das persönlich zu machen.

Ich bin zwar glücklich vergeben, aber wenn ich angesprochen werde würde ich es einfach auf der Straße besser finden. :) Ist mal was anderes und fällt daher auf statt das ständige angetanze beim feiern. Zeigt irgendwie von Klasse und Mut. Natürlich nur wenns nicht zu aufdringlich ist :D

Antwort
von ViolettaSparkle, 9

Sprich Frauen am besten nicht auf offener Straße an. 

Wie schon Kajjo geschrieben hat gefällt dies wirklich nur den wenigsten Frauen. Meistens ist man dann verwirrt und fühlt sich bedrängt. Besonders negativ ist es eben auch deswegen dann, weil man es mit anderer Anmache auf der Straße verbindet. Und mit anderer Anmache meine ich Catcalling, pfeifen, Betrunkene, Leute die auf Sex aus sind und ähnliches.

Du meinst es vielleicht anders, aber es wird sehr schnell als falsch empfunden. Ganz besonders die Frauen die schlechte Erfahrungen damit gemacht wurden und die auch bedrängt wurden werden sich ganz sicher NiCHt über so was freuen.

Zudem kommt hinzu das wenn man irgendwo auf der Straße läuft man gerade ein Ziel vor Augen hat und einfach nur von A nach B kommen will ohne dabei aufgehalten zu werden.

Wenn du jemanden kennenlernen willst hier ein paar Ideen:

Schule/Uni/Arbeit 

Orte an den du dich auch sonst aufhältst Bücherei,Verein...

über dir Bekannte Leute

(eine App oder Datingsite)

Club,Disco,Bar,Cafe

Antwort
von Ostsee1982, 31

Wenn ich auf der Straße unterwegs bin habe ich meist anderes zu tun als nach Männern Ausschau zu halten und würde sowas abwinken und weitergehen. Wer ein Kneipengänger ist wäre das sicher die bessere Variante oder bei Hobbies.

Kommentar von schwarzerkicker ,

Hmm ... ganz ehrlich, ich wäre aufs erste wohl auch etwas überrascht, würde es dann aber auch cool finden. Da gehört schon etwas Mut dazu. Und mal von nem Kerle ohne Alkoholfahne angesprochen zu werden hat doch auch was. Nur blöde Anmachsprüche, das geht gar nicht.

Antwort
von XxGiirly, 55

Ich persönlich fühle mich dann immer leicht bedrängt, jedenfalls auf der Straße. In der heutigen Zeit weißt du ja nicht mal mehr, ob hinter dem nächsten Bus Teenager mit einer Kamera warten, weil es ein "Prank" war.

Am schönsten finde ich es in einem Cafe oder in einer Bar angesprochen zu werden - der Smalltalk dort ist auch deutlich leichter zu führen, neben einem schönen Kaffee oder einem Cocktail.

Das kommt auch immer drauf an wie die Situation gerade ist und wer die Person vor dir ist.

Antwort
von KeinName2606, 43

Ich mag sowas gar nicht. Außer ich schaue den Typen lange an und lächle oder komme sonstwie in ein Gespräch mit  ihm.

Antwort
von ASW19, 56

Die Frauen haben meist weniger Probleme damit als deren Ehemänner. ;-)

Für das Selbstwertgefühl ist dies wahrscheinlich genial.

Antwort
von brido, 54

Es war immer schon so,  dass sowas nicht  auf der Straße gehört. 

Kommentar von schwarzerkicker ,

Besoffen im Club ist auch öde (zumal es auch Leute gibt, die keine Clubgänger sind) ... wo denn dann? Im Fußballstadion z. B. sind auch eher selten Frauen xD

Antwort
von padalica, 43

Ich werde, wenn überhaupt, nur dann angesprochen, ob ich nicht zu jung sei um zu rauchen?
(25/1,50m/selten geschminkt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten