Frage von MarioSchoenfeld, 125

An alle erfahrenen Esoteriker: Kann es zwischen Geister zur Liebe und auch Sex kommen und kann es das auch zu Menschen geben?

Wer zu dem Thema nichts schreiben kann, sollte es bitte auch nicht tun. Sind Geister schon eine Tatsache? Kann man Geister nach Geschlecht eindeutig unterscheiden. Setzen Geister immer bestimmte Ereignisse voraus um zu erscheinen? Eine realistische Antwort würde mir helfen.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MarioSchoenfeld,

Schau mal bitte hier:
Liebe Sex

Antwort
von Andrastor, 50

Sind Geister schon eine Tatsache?

NEIN! Geister gibt es nicht und hat es nie gegeben. Sie sind nichts weiter als Lügen und Märchen, die hartnäckig von betrügerischen Esoterikern und ihren Anhängern am Leben gehalten werden.

Das ist die realistischste Antwort die du hier bekommen wirst (in verschiedener Ausdrucksweise).

Hör bitte auf an so einen Mist zu glauben!

Kommentar von holodeck ,

NEIN! Geister gibt es nicht und hat es nie gegeben.

Und das weißt du woher so genau?   
Es gibt Abertausende anderslautender Berichte.  

Außerdem gibt ja im Gegensatz zu deinem Wunschkonzert einer verneinenden Positivbehauptung durchaus ernstzunehmende Studien, die zumindest auf die Möglichkeit eines Kontaktes mit Verstorbenen durch medial begabte Personen hinweisen. Damit indirekt auf "Geister".    

Sie sind nichts weiter als Lügen und Märchen, die hartnäckig von betrügerischen Esoterikern

Das ist einmal mehr eine ziemlich unverfrorene Bemerkung von dir. Du hast nichts in der Hand als ein störrisches Beharren und ein enormes Erfahrungsdefizit; insofern darf man deine fortgesetzten einseitigen Darstellungen von der "Wirklichkeit" mit Fug und Recht als Märchen eines betrügerischen Materialisten bezeichnen.

Kommentar von Andrastor ,

Und das weißt du woher so genau?   

Kein einziger Beweis dafür, hunderttausende dagegen.

Es gibt Abertausende anderslautender Berichte.  

FALSCH! Es gibt Berichte über Geschehnisse, die Menschen mit Geistern in Verbindung bringen, diese Verbindungen sind jedoch nicht gerechtfertigt.

eines Kontaktes mit Verstorbenen durch medial begabte Personen hinweisen. Damit indirekt auf "Geister".  

Auch wieder falsch, aber eine deiner liebsten Fehlinterpretationen.

Es gibt Studien dass derartige Personen offenbar die Möglichkeit haben gewisse Informationen zu erlangen, nicht jedoch dass dies in irgendeiner Weise mit Geistern zusammenhängt.

als ein störrisches Beharren

Wissenschaftliche Arbeitsweise mag in den Augen jener die keine Beweise liefern können als störrisch erscheinen, ist dies jedoch in keinster Weise.

Liefere Beweise und du wirst sehen wie flexibel wissenschaftliche Menschen sind.

ein enormes Erfahrungsdefizit;

An Erlebnissen welche auf den ersten Blick wie Geistereinflüsse wirken?

betrügerischen Materialisten bezeichnen.

In welchem Sinne siehst du die Wissenschaft als "betrügerisch"? Liefere Beweise und wir reden weiter, bis dahin vertrittst du die Position eines Kleinkindes das wutenbrannt aufstampft weil ein Erwachsener nicht glauben will dass es pinke Einhorn-Ponys geben soll.

Kommentar von holodeck ,

Kein einziger Beweis dafür, hunderttausende dagegen.

Her damit. Bitte fein säuberlich sortiert nach Alphabet der beteiligten Wissenschaftler.   

diese Verbindungen sind jedoch nicht gerechtfertigt.

Und das weißt du woher genau?   

Womit dein Zirkelschluss offenbar geworden sein sollte.

Es gibt Studien dass derartige Personen offenbar die Möglichkeit haben gewisse Informationen zu erlangen, nicht jedoch dass dies in irgendeiner Weise mit Geistern zusammenhängt.  

  
Oha. Hört, hört. Das wäre aber dein Eingeständnis der Existenz von Telepathie.

Und doch: Die Studien, von denen ich rede, haben durch 5-fach Verblindung jegliche telepathische Zugangswege ausgeschlossen.  

Wissenschaftliche Arbeitsweise

und wissenschaftliches Denken muss man gelernt haben. Idealerweise an einer Universität.

Dein Statement hier lässt jedoch beides vermissen. Und du hast es schon wieder gemacht: du redest von Beweisen. Soll ich nochmal verlinken zum Artikel "Hinterm Mond gleich links"? Mach ich:

http://scienceblogs.de/planeten/2009/06/16/wissenschaftlich-bewiesen-gibt-es-nic...

Wie bereits eingangs gesagt: In den Naturwissenschaften gibt es keine 100%igen Beweise, sondern immer einen Haufen von Belegen.

In welchem Sinne siehst du die Wissenschaft als "betrügerisch"?

Wo bitte habe ich Wissenschaftler mit betrügerischen Materialisten, die unbelegbare Behauptungen in die Welt setzen, verglichen oder gleichgesetzt?

Betrügerische Materialisten sind keine Wissenschaftler. Das schließt einander aus. Also kannst du kein Wissenschaftler sein. (Bist du ja auch nicht, wie wir wissen. Du hast auch keine wissenschaftliche Ausbildung genossen. Ganz im Gegensatz zu mir.)

bis dahin vertrittst du die Position eines Kleinkindes das wutenbrannt aufstampft

Deine Phantasien in allen Ehren. Aber das ist ebenso falsch angenommen, wie die Sache mit den Wissenschaften.   

Kommentar von Andrastor ,

Her damit.

Liefere mir erstmal Beweise dafür XD Russels Teekessel

Und das weißt du woher genau?   

Weil die Rückschlüsse keinen Sinn ergeben, keine Beweise vorliegen, andere Begründungen für die Ereignisse dieser Berichte weitaus weniger Fragen aufwerfen und logischer wie wahrscheinlicher sind etc.etc.

Kurz gesagt: Wissenschaftliche Arbeitsweise.

ich weiß, das Prinzip ist dir sehr fremd.

dein Eingeständnis der Existenz von Telepathie.

äähh.. nein. Nein, das ist es nicht. Es sei denn du hast einen Begriff von Telepathie der sich von dem meinen unterscheidet und weiter aufgefächert ist.

jegliche telepathische Zugangswege ausgeschlossen

Es ist schwer derartige "Zugangswege" auszuschließen, wenn weder die Existenz noch die genaue Funktionsweise von Telepathie geklärt sind.

Um es mit einem Beispiel zu verdeutlichen: Wie willst du alle magischen Zugangswege ausschließen?

keine 100%igen Beweise, sondern immer einen Haufen von Belegen.

Womit du deine Unwissenheit zu dem Thema erneut und unmissverständlich zur Schau stellst. Putzig übrigens dass du irgendwelche 7 Jahre alten Blogs als Referenz annimmst...

Bestätigungsfehler feinster Güteklasse.

Das schließt
einander aus. Also kannst du kein Wissenschaftler sein. (Bist du ja auch
nicht, wie wir wissen. Du hast auch keine wissenschaftliche Ausbildung
genossen. Ganz im Gegensatz zu mir.)

Ich zerkugel mich grad vor lachen XD

Ich kann nicht mehr, das ist einfach köstlich.

Ad hominem, lächerliche, subjektive Behauptung ohne jegliches Fundament, gepaart mit "ich bin besser als du".

XD

Einfach herrlich, danke dass du dich gerade selbst wieder mal in die Unglaubwürdigkeit manövriert hast.

Das macht die Diskussionen mit Leuten wie dir so einfach, man muss euch nicht bloßstellen, man muss nur darauf warten bis ihr es selber macht XD

Antwort
von paranomaly, 30

Geister sind ja Seelen von Menschen, deren fleischliche Hülle gestorben ist. Eine Seele an sich hat kein Geschlecht. Deshalb wird man mal als Frau, mal als Mann geboren. Eine Seele hat nur ein Geschlecht, wenn diese in einer Hülle ist, dies dient dazu um Erfahrungen in der materiellen Welt zu sammeln.

Da Geister zu den grenzwissenschaftlichen Themen gehören, werden diese selbst heute noch als Pseudowissenschaft abgetan.

Antwort
von putzfee1, 67

Die einzige realistische Antwort ist: es gibt keine Geister.

Kommentar von Meelaniemeli ,

Ich würde mit dieser Antwort an deiner Stelle aufpassen! Die meisten Menschen sagen das nur, weil sie sich davon fürchten & sie es einfach nicht wahrhaben wollen, dass neben uns auch noch andere Paranormale Lebewesen existieren können. Also schreibst du am besten dazu gar nix. :)

Kommentar von putzfee1 ,

Ich fürchte mich nicht, und da ist auch nichts, was ich nicht wahrhaben will. Ich bin einfach nur realistisch. Und eine realistische Antwort wollte der Fragesteller haben, die hat er von mir bekommen.

Wenn du an Geister glaubst, ist das deine Sache, @Meelaniemeli. Deshalb muss ich es noch lange nicht tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community