Frage von Learnielive, 64

An alle Eltern findet ihr es okay dass euer Kind wo anders feiern würde?

Hallo,
Ich hab Geburtstag und eine Freundin feiert heute ihr geburtstag nach sie hatte vor 2 Wochen Geb. Ich habe meine Mutter gefragt und sie war sozusagen entsetzt und meinte dass heute mein Geburtstag wäre und ich nicht hin gehen soll dann hat sie aber zu gestimmt. Die Feier ist um 16 bis 19:30 Uhr und ich weiß einfach nicht ob ich hingehen soll und meine Mutter und Schwester sauer auf mich dann sind. Ich würde später mit meiner Familie feiern nachdem ich komme aber ich weiß nicht findet ihr dass schlimm? :/ Sollte ich zur feier hingehen oder lieber zuhause bleiben?
Achso und ich bin 15.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mefista, 19

Alles Gute zum Geburtstag!

Also ich finde es normal, dass du in deinem Alter halt auch mal jetzt da hin gehen willst. Ihr hättet ja auch vorher noch feiern können.
Und weiter ist es halt grad passend....

Man kann halt wohl nur Rücksicht auf andere nehmen, was dann aber nicht mehr das wäre, was du wolltest und somit wärst du doch dann unaufrichtig bis heuchlerisch irgendwie zu deiner Familie - oder?
oder das machen, was man selbst für richtig und gut hält.
So ist das wohl.
Mal entscheidet man sich so, mal so.....

Eigentlich könntest du doch beides haben, bis knapp 16:00 bist du doch zu Hause.....  ;-)

Ich bin Mutter und fände es schlimm, wenn sich meine Kinder nicht von zu Hause lösen könnten, das wäre doch wohl die wahre Katastrophe.
Meine Güte, die Zeit der Kindergeburtstage ist halt vorbei.....


Antwort
von beangato, 27

Ich bin Mutter. Ich hätte es schlimm gefunden (meine Kinder sind erwachsen), wenn meine Kinder an ihrem eigenen Geburtstag woanders gefeiert hätten.

Deine Freundin wird es sicher verstehen, wenn Du deswegen absagst (wenn es eine richtige Freundin ist).

Kommentar von Learnielive ,

Danke für Ihre Antwort. Ich würde nach dem Geburtstag mit meiner Familie feiern dass wäre aber etwas später. Ist es wirklich so schlimm ://
Ich will nur nicht dass meine Mutter und Schwester ärgert.

Kommentar von beangato ,

dass meine Mutter und Schwester ärgert.

Das werden sie mit Sicherheit, wenn Du gehst.

Antwort
von TrudiMeier, 18

Ich hätte kein Problem damit. Wenn mein Sohn woanders feiern möchte - bitte. Er feiert auf der Party ja nicht seinen Geburtstag. Schlau hätte ich es gefunden, wenn Kumpel und Kumpeline ´ne gemeinsame Geburtstagsfeier gemacht hätten.  Andererseits gehts ja nicht bis in die Nacht hinein. Für mich wäre es okay.

Antwort
von MelisaHoran, 30

Heute ist doch dein Geburtstag? Dann feier doch lieber mit deiner Familie. 

Alles Gute! 

Kommentar von Learnielive ,

Danke :)) ich würde mit meiner Familie heute feiern aber erst dan am Abend nach dem Geburtstag meiner Freundin Wäre es dann immer noch so schlimm?

Kommentar von MelisaHoran ,

Nein ist es nicht. :)

Antwort
von Mignon3, 23

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute! :-))

Deine Freundin wird sicherlich verstehen, dass du mit deiner Familie feierst. Das ist nun einmal so. Deine Mutter und deine Schwester sind verständlicherweise sehr traurig und verletzt, wenn du deine Freundin vorziehst.  Bleibe zu Hause.

Kommentar von Learnielive ,

Ja dass kann ich verstehen stimmt nur feier ich mit denen ja dann nach dem Geburtstag dass ist eben die Sache. Wäre es dann immer noch so schlimm?

Kommentar von Learnielive ,

Und danke :))

Kommentar von Mignon3 ,

Ich kenne deine Mutter und deine Schwester nicht. Aber ich könnte es voll und ganz verstehen, wenn sie verletzt wären. Bestimmt haben sie sich auf die gemeinsame Geburtstagsfeier mit dir gefreut und du läufst weg. Bedenke mal, auf was alles insbesondere deine Mutter für dich verzichtet hat bzw. immer noch verzichtet.

Kommentar von TrudiMeier ,

Bedenke mal, auf was alles insbesondere deine Mutter für dich verzichtet hat bzw. immer noch verzichtet.

Sorry, aber dieser Satz ging mir jetzt sowas von quer...... Wer sich für ein Kind entscheidet, weiß dass er verzichten muss. Diese Entscheidung trifft man bewusst. Aber ich finde es nicht okay, mit diesem Satz dem Nachwuchs ein schlechtes Gewissen zu machen, damit er sich so verhält, wie man das möchte. Im Grunde fordert man damit ewige Dankbarkeit für etwas, was man doch selbst freiwillig getan hat und was nicht gefordert wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten