An alle Eltern da draußen.. Übertreibt meine Mutter oder seh ich das zu locker?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist richtig, das sich die Jugend von heute verändert hat aber
leider zum Großteil ins negative! Was sieht man denn heutzutage?
Jugendliche die keinen Respekt mehr vor Älteren haben, Anstand und
Hilfsbereitschaft sucht man vergebens. Sie werden immer oberflächlicher
und dann wären da noch die Teeniemütter.

Man hat als Mutter einfach Angst, das die eigenen Kinder einen viel zu früh zur Oma machen.Trotz besserer Aufklärung in der heutigen Zeit, gehen die Jugendlichen mit eine Leichtsinnigkeit an Sexualität herran, die erschreckend ist.

Dann prägen uns die Medien heutzutage sehr stark. Was hört und sieht man denn ständig? Vergewaltigungen, Entführungen, Morde......Das schürrt die Angst ums eigene Kind auch mit.

Freilich, ihr werdet Erwachsen und sollt selbstständig werden und das möchte man ja auch, aber das los lassen fällt verdammt schwer.

Und wenn die Burschen doch erstmal lieber dich besuchen, das deine Mutter einen Eindruck gewinnt, mit wem du dich rumtreibst? Das wäre schon beruhigend. Aber im ganzen gesehen, musst du deiner Mutter irgendwie zeigen, das sie dir Vertrauen kann, in jeder Hinsicht. Nur ich weiß nicht, was du bei deiner Mutter tun müsstest um ihr Vertrauen zu gewinnen und damit den Freiraum zu erweitern. Das ist doch bei jedem Unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe milenakoesling,

aus Deinem sehr langen Text habe ich herausgelesen, dass Dich Deine Mutter/Eltern nicht loslassen wollen. Du bist ein Teil von ihnen.

Ich kann Dich hiermit nur bemitleiden.

Möglicherweise wird es für Dich in der Zukunft gesehen ziemlich schwierig werden.

Ich bin mit einem Mann seit 30ig Jahren verheiratet, den ich sehr liebe. Leider ist da ein Problem, da seit seiner Erziehung her von Kindesfüßen seine Eltern die Großherrschaft über die ganze Familie eingenommen haben. Er hat es bis heute nicht geschafft, sich davon abzunabeln. Mutter lässt ihn nicht los und er selbst kann von ihr nicht loslassen. Eine ziemlich eingefahrene Kiste!
Das ist so, wenn die Eltern schon ziemlich alt sind und nur noch in der Vergangenheit leben. Und diese Eltern halten daran fest.

Was soll ich Dir jetzt raten? Du bist in meinen Augen ein eigener Mensch und hast ein Recht auf ein eigenes Leben. Mach was draus und setze Dich durch.

Für Dich wird es noch schwieriger mit Deinen Eltern, wenn Du erst mal einen richtigen Freund hast, bei dem Du bleiben möchtest. Ich wage zu bezweifeln, dass Deine Eltern das akzeptieren. Das wird möglicherweise schwierig für Dich und Deinen Freund.

Ich möchte Dir hiermit keine Angst machen. Ich möchte Dich hiermit nur vorwarnen. Prüfe die Gegebenheiten, bevor Du Dich bindest! Setze Dich jetzt und heute gegenüber Deinen Eltern durch. Schaffst Du das nicht, bist Du für die Zukunft gefesselt.

Lieber Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milenakoesling
02.01.2016, 03:02

Tolle Antwort, danke dafür! 

Und das mit deinem Freund tut mir leid:/

0

Naja du hast schon recht du solltest auch ich sag mal rausgehen Un andere Leute treffen bzw mit Freunden aber eine Mutter ist halt besorgt um ihre Kinder und will nicht dass sie erwachsen werden aber du solltest versuchen deinen Standpunkt zu verteidigen .

Dir auch noch ei schönes Jahr
Vlt können die anderen User besser helfen als ich 😉
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milenakoesling
02.01.2016, 01:04

Dank dir trotzdem:)

0

Das klingt ja sehr klischeehaft.
Die ultrakonservative Mutter vom Dorf.

Meiner Meinung nach nicht so nett von ihr und auch pädagogisch nicht sinnvoll dir beim Aufbauen von sozialen Kompetenzen derartige Steine in den Weg zu legen.

Es ist schließlich förderlich dich auch viel mit anderen Menschen außerhalb der Familie interagieren zu lassen und ich denke auch echt ein Nachteil für dich wenn du damit erst spät anfangen kannst.

Allerdings ist die konservative Einstellung deiner Mutter bestimmt begründet. Bestimmt hat sie schlechte Erfahrungen gemacht und will dich vor sowas beschützen.

Meiner Meinung nach ist das ein verehrender und Grundsätzlich falscher Erziehungsansatz, denn die Eltern können einem nicht Erfahrungen die sie gemacht haben ersparen. So gerne sie es wollen.

Jeder Mensch muss auf dem weg zum Erwachsen sein  die selben Erfahrungen machen wie seine Eltern zuvor!

So gerne diese das auch vermeiden. Es liegt in der Natur.
Es gibt Dinge die muss jeder Mensch für sich erfahren und dich daran zu hindern ist einfach nur Schade.

Später wahrscheinlich ein Defizit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Ich selber bin noch kein Vater. Kann dir aber sagen, das wohl viele Eltern anders Entscheiden und drauf sind. Meine Mutter damals, war immer Locker. Sie sagte '' Ich verbiete dir nichts, es wird eh dann heimlich gemacht ''. Und hatte in dieser Zeit , nichts mit rauchen oder Alk zu tun.

Leider kannst du da nicht viel tun, weil du noch unter dem Dach deiner Mutter wohnst, aber vielleicht lässt du ihn erstmal zu dir kommen, damit vertrauen aufgebaut wird.


gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milenakoesling
02.01.2016, 01:03

Danke für dein Rat

0

Etwas übertreibt deine Mutter schon und ich kenne deine Situation, da ich selbst in einem kleinen Dorf am A der Welt lebe. Deine Mutter wird sich größtenteils Sorgen machen, weil du dich allein mit einem jungen triffst und deine Mutter natürlich das schlimmste denkt (Sex), was in deinem Alter meiner Meinung nach sogar schon fast ok wäre.
Wegen der Reaktion deiner Mutter in der öffentlichkeit kann ich diese nicht verstehen.
Ich habe glücklicher hinsichtlich solcher Themen wie Partys oder Freundin sehr offene Eltern, die mir dahingegen alles erlauben, aber trotzdem Grenzen setzen wie z.B. keine Drogen im Sinne von Gras bzw. Rauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von milenakoesling
02.01.2016, 01:15

Ich versteh ja auch wenn sie sich darum besorgt aber wie soll ich mich denn mit einem Jungen treffen, wenn kein kleines bisschen Vertrauen von meiner Mutter aus kommt... Sie weiß, dass ich anständig bin und kein Geschlechtsverkehr haben würde.. Aber trotzdem verbietet sie mir es.. Und soll ich jetzt wirklich bis ich 18 bin warten?.. 

Du kannst dich wirklich glücklich schätzen mit deinen Eltern:)

0
Kommentar von Neji001
02.01.2016, 01:25

dann mach es heimlich? wenn sie meint dich so stark einnehmen zu müssen und nicht auf dich hört, dann brauch sie sich nicht wundern, wenn du es trotzdem machst?

0
Kommentar von Neji001
02.01.2016, 22:03

da muss ich dir auch wiederrum recht geben ^^

0

Was möchtest Du wissen?