Frage von Flickamaus 02.05.2011

An alle die sich mit Pferden auskennen ;D

  • Hilfreichste Antwort von Kitty91 02.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallöle! Also natürlich will ein 12 Tage altes Fohlen lieber spielen als hufe zu geben und sich am halfter führen zu lassen! Mit 12 Tagen muss es das aber auch noch nicht! Natürlich entscheidet der Züchter selbst wann er dem fohlen etwas beibringen will. Eigentlich fängt man mit dem halfter führen an zu üben. etwa nach 5 Wochen. wenn das gut klappt und es das halfter akzeptiert beginnt man mit putzsachen. Etwa nach 7-8 Wochen. Hat es davor keine angst kann man hufe geben lassen....im alter von 3-4 Monaten fängt das Fohlen an, anstatt sich auf das flüchten zu konzetrieren und immer in alarmbereitschaft zu sein sich auch auf andere sachen intensiv zu konzetrieren! daher ist jetzt das lernen von kleinen kommandos sinnvoll, wie etwa gib huf oder bleib.

    Aber zum wesentlichen....die kleine stute sieht dich wahrscheinlich noch nicht als respektsperson- keine angst das soll sie auch noch nicht! Aber sie muss verstehen, das du nicht ihre schwester oder spielkameradin bist, sondern jemand der ihr das Leben ermöglicht. Das hört sich vll doof an oder ich habs doof formuliert, aber das Fohlen muss im richtigen Alter verstehen, das es dich bzw jemanden braucht, der im fressen etc gibt.  bestrafe es jetzt noch nicht, wenn es dich überrempelt. aber schubse es zur seite, sollte es dich einengen oder zurückdrengen!!! denn sonst denkt sie, sie ist ranghöher als du und dann macht sie es immer. Warte ruhig noch ein paar wochen bis du anfängst auch mit deiner stimme unterschiede zu machen. Im moment ist es nur auf seine mama konzentriert und auf seine umwelt in der es soooo viele sachen gibt! es nimmt deine stimme jetzt noch gar nicht richtig wahr! in ein paar wochen aber wird es auch dich bemerken und akkustische unterschiede wahrnehmen können. Rede daher stets ruhig mit ihm! Wenn es etwas toll macht lobe es ausschwenglich mit der stimme, aber net quietschen. nach 9 monaten ist auch die zeit um sie zu leicht zu kopfen wenn sie etwas toll macht! kann aber natürlich auch etwas länger hinausgezögert werden! wenn es dich nun anrempelt kannst du deine stimme anheben, und mit einem bösen unterton reden. Es wird lernen, das er das nicht darf.

    Wie gesagt jeder macht das anders! Die Pferde auf unserem Hof stehen zb oftmals erst 1 Jahr auf der weide mit der mutter und bekommen dann erst alles angelernt. Eine ehemalige RB von mir Züchtet auch Pferde und die bringt den Fohlen alles nach ein paar wochen bei und lässt es dann auf die weide für mehrere monate und übt immer 2-3mal die woche kurz einzelne Kommandos bzw berührungen.

    Man hat das irgendwie im gespür wann sein pferd für was bereit ist! aber es gibt nichts schöneres....*schwärm*

     

    Hoffe ich konnte helfen! LG Kitty

  • Antwort von reiterhexe 02.05.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du fängst schon bei einem 12 Tage altem Fohlen an das Halfter aufzuziehen und die Hufe zu geben??? Findest Du das bei dem Baby (denn was anderes ist es nicht) nicht extrem verfrüht??

    Ein so kleines Fohlen soll erst einmal lernen ein Pferd zu sein. Natürlich ist es gut wenn Du Dir auch mal die Zeit nimmst und Dich dazu setzt aber ein Fohlen ist kein Spielzeug! Das sollte mit gleichaltrigen auf der Weide spielen und nicht mit Dir! Dabei lernt es nur ratzfatz dass es Dich zur Seite schubsen kann, ansteigen kann usw. Wie willst Du später einem Jährling etwas lernen wenn er schon als Fohlen gelernt hat Dich umrennen zu können?

  • Antwort von MaxundWilli 02.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    gib ihr mehr Zeit. Das Stütchen ist noch viel zu jung, um jetzt schon einzugreifen. Sie sollte von anderen Pferden und Fohlen erst spielerisch lernen, wie man sich als Pferd zu benehmen hat.

  • Antwort von Plattschnacker 03.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Halfter habe ich meinem Fohlen bereits am 2. Lebenstag aufgezogen und nach 5 Min. wieder ausgezogen, die Beine habe ich auch von Anfang an aufgenommen - wenn sie das früh lernen, ist das normal für sie und das ist allemale besser als die Geschichten von den Pferden, die mit 5 Jahren sediert werden müssen, wenn der Schmied kommt.

    Beißen, Treten sollte man durch konsequentes Wegschieben 'bestrafen' - mehr muss man nicht tun, sie kapieren das schnell. Gewalt braucht und soll es nicht!

  • Antwort von LunaLara 06.05.2011

    Halfter drauf und auf koppel oder stall unter beobachtung ne stunde drauflassen

     

  • Antwort von lollemi 02.05.2011

    am besten sofort einen kleinen klaps geben,.. besonders dann wenn es "gefährlich" werden könnte,.. denn wenn sie ihre grenzen nicht lernt wird sie es immer mechen,.. und von einem erwachsenen pferd gegen ne wand geschubst zu werden ist nicht grad angenehm,... glaub mir -.-
    kla, sollst sie nicht gleich verprügeln aber sie testet eindeutig ihre grenzen aus
    wenn sie dich gegen die wand schubst sofort ein gegen die Flanke titschen
    und wenn sie versucht sich das halfter abzurubbeln gegen die schulter
    nicht fest aber so das sie merkt "hey hör auf"

    aber zum halfter hab ich noch ne frage,.. also unsere fohlen haben bis zur entwöhnung fast nie halfter getragen,...sicher zwischendurch mal um sie dran zu gewöhnen aber selbst als wir die stuten hin&her bewegt haben sind sie immer ohne halter mit...
    naja :)

    viel spass mit der kleenen !! :)

  • Antwort von Wolfgang1160 02.05.2011

    Ja, sie will it dir spielen, liebkost werden und sie findet dich ganz lieb und sympatisch.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!