Frage von janalexander1, 40

An alle die ne Ahnung von Katzen haben?

Hi Leute ich habe mir im April 2016 eine Katze zugelegt und sie hat in 3 tagen hat sie angefangen mit mir im Bett zu schlafen das ging so ungefähr 2 Monate lang dann hat sie mich oft einfach so gekratzt und hat nicht mehr mit mir geschlafen sie war meistens sogar weit weg und ich wollte fragen warum das auf einmal so war danke an alle antworte im voraus lg Jan

Antwort
von DieOffenbarung, 11

Katzen sind sehr sensible Tiere, besonders wenn die noch sehr klein sind. Hast du vielleicht irgendwas geändert? Ansonsten würde ich vielleicht nicht zu viel reininterpretieren. Katzen können sehr launisch sein, im einen Moment wollen sie gestreichelt werden und im nächsten beißen sie einen. Achte einfach darauf ob sie ordentlich isst und trinkt. Eventuell auch nur eine Phase, meine Katze wechselt ihren liebsten Schlafplatz fast wöchentlich.

Kommentar von janalexander1 ,

OK danke

Antwort
von Manolya25, 16

Katzen sind launisch und haben ihren eigenen kopf. Vielleicht ist irgendetwas anders. Als ich bei meinen eltern für paar tage geschlafen habe, weil die im urlaub waren. Hat die katze (kenne sie von klein auf) 2 tage bei mir im bett geschlafen, danach nicht mehr. War wohl was neues. Da brauchst du dir aber keine gedanken machen. Sie wird sich immer wieder andere Schlafplätze suchen.

Antwort
von LGWatson, 12

Das kann nur eine Phase sein. Wenn Sie das Gefühl hat, die zu viel Vertrauen "gegeben" zu haben, ist sie etwas ängstlich. Katzen sind eben sensible Tiere und falls du nur etwas falsch gemacht hast (vor allem bei kleinen Katzen, die sich noch nicht so lange kennen) kann sie das verängstigen. Du musst vorsichtig mit ihr sein. Streichel sie, gib ihr Lekerchen und lass die in Ruhe wenn sie es will. Nicht bedrängen oder so. Gib ihr einen Platz (zb Höle), an dem sie sich absolut sicher fühlt und du sie nicht störst!
Falls es nicht besser wird solltest du zum Arzt gehen, da das evtl auch an einer Krankheit liegen könnte.
LG

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 5

Meine Katzen wechseln sogar in einer Nacht häufig den Schlafplatz und sogar die Räume, in denen sie pennen.

Vielleicht hast Dein einen sehr unruhigen Schlaf, was Deine Katze stören könnte, aber dass sich Katzen ihre Schlafplätze immer selbst aussuchen, ist eigentlich vollkommen normal.

Antwort
von Maienblume, 4

Ist das Tierchen gerade geschlechtsreif, und eventuell nicht kastriert? Dann verlieren sich nämlich die schmusigen, kindlichen Anteile im Wesen ziemlich schnell, und sie sind erwachsen....

Kuscheln kaum noch und wollen viel draußen sein. Das machen aber auch viele kastrierte Katzen in der warmen Jahreszeit - sie entwicheln einfach andere Interessen.

Im Winter ist dann einfach wieder mehr "Kuschelzeit".

Und wenn Katzen "plötzlich" beißen oder kratzen, dann hat Mensch die Vorzeichen übersehen. Oft passiert das nämlich auch bei Übererregung durch Schmusen. Das ist nicht böse gemeint! Man sollte eben rechtzeitig aufhören.

Antwort
von Yogofu, 14

Das ist ganz Normal für Katzen. Aber es kann auch sein das du dich im Schlaf auf deine Katze gewälzt hast oder sie auf andere weise erschreckt hast. Das sollte sich mit der Zeit von alleine lösen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community