Frage von zillafischer1, 17

An alle Bismarck Experten unter Euch: Was ist mit dem folgenden Satz über Bismarcks Politik gemeint?

"In der auf die Person Bismarcks zugeschnittene Schlüsselstellung des Reichskanzlers, der als einziger Minister nur dem Monarchen, nicht aber dem Reichstag verantwortlich war, lag einer der Grundfehler der preußisch-deutschen konstitutionellen Monarchie." Wie ist dieser scheinbar sehr zentrale Aspekt über Bismarcks politischen Verantwortungsbereich zu verstehen??? Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Don2Key, 8

Naja er war nur Kaiser Willhelm rechenschaft schuldig und musste nicht auf den Reichstag hören dadurch konnte er sich viel erlauben da er und Kaiser Willhelm 1 eine gute Beziehung zueinander hatten

Kommentar von zillafischer1 ,

Danke für die Antwort!😉 Aber irgendwie bin ich jetzt noch verwirrter! verstehe es gerade gar nicht: wenn doch "Bismarck nicht auf den Reichstag hören musste & er sich dadurch auch viel erlauben konnte aufgrund der guten Beziehung , die er und K.Wilhelm I. zueinander hatten"
Warum wird diese Regelung in der Geschichte als ein so relevanter grundelegender Fehler der preußischen konstituellen Monarchie angeprangert???

Kommentar von Don2Key ,

weil er auch sachen machen konnte die das volk nicht wollte er hatte einfach zu viel macht würde man heute sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community