Frage von fk200, 46

Amtsgericht absagen?

Ich habe das Problem:
Als ich in der Probezeit war hatte ich einen Autounfall & da entstanden eine Geldbuße von 173€ & einen Punkt
Da ich in der Probezeit war bedeutet das ja das ich eine Verlängerung und aufbauseminar bekomme, aber ich habe Einspruch eingelegt da es nur 3 Monate vor ende der Probezeit war
Nun haben sie mich vor Gericht gerufen & da ich kein Rechtsschutzhabe würde ich gerne doch noch mich umentscheiden & sagen das ich die Schuld einsehe damit die Kosten für das Gericht nicht einmal entstehen.
Meine Frage nun: geht das, das ich dort anrufe & sage das ich die Schuld einsehe, das Geld überweise & mit den Konsequenzen lebe (aufbauseminar) bevor ich die ganzen Kosten vom Gericht bekomme.

Antwort
von Artus01, 21

Du kannst Deinen Widerspruch jederzeit, sogar noch während der Verhandlung zurückziehen. Allerdings mußt Du das schriftlich tun, ein Anruf reicht nicht aus.

Kommentar von fk200 ,

Dann würden keine Kosten auf mich zukommen oder weil ich absage?

Antwort
von Artus01, 21

Wenn, dann nur die bisher entstandenen. Vor der Verhandlung dürfte da nichts sein. So teuer wäre es ohnehin nicht geworden.

Kommentar von fk200 ,

Sind ja bis jetzt eig keine Kosten entstanden

Kommentar von Ronox ,

Doch, Gerichtskosten.

Kommentar von fk200 ,

Wie sollen da Gerichtskosten sein? Das ist erst im Januar?

Kommentar von Artus01 ,

Da kommt nichts mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community