Frage von ovary,

Amsterdam, coffee shops

eine (rein informative ;)) frage: ich habe gestern im zug gehört, dass diese seit januar ..... "ihre produkte nicht mehr verkaufen". wisst ihr etwas darüber? könnt ihr mir offizielle links darüber geben oÄ?

es nimmt mich nur wunder, und ich habe nicht vor, in nächster zeit dahinzugehen (falls das liebe moderations-team denkt, ich stelle eine beinahe illegale frage, das ist selbstverständlich nicht der fall ;))

Hilfreichste Antwort von Pienlepakot,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ende Mai 2011 beschloss die niederländische Regierung eine Regelung, dass Coffee Shops weiche Drogen nicht mehr an Auswärtige verkaufen dürfen, sondern nur noch an volljährige Einwohner der Niederlande (also durchaus an Ausländer, wenn sie denn in den Niederlanden gemeldet sind). Die Regelung sollte im Herbst 2011 in Kraft treten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Coffee_Shop_(Niederlande)

Antwort von walthari,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Richtig, bis diesen Herbst kan man noch ganz normal als Tourist die örtlichen Spezialitäten probieren danach wird das nur noch eine Legende sein die jungen Cannabisrauchern erzählt wird...

Antwort von joppo77,

Es gibt verschiedene stadte wo jetzt ein "" wietpas"" (hasjpass) plficht ist, aber ,noch, nicht in Amsterdam.

Du siehst , auch in Holland hat man die schnauze voll al die faulen Kiffer und verallem die beschaffungskriminalitat!, drogen banden bringen sich gegenseitig tagtaglich um hier. (was ich nicht so schlimm finde) aber die schiesen sogar miiten im einkaufscenter auf ein ander wie diese woche schon wieder in Amsterdam.(Bijlmer).

Kommentar von ovary,

ich dachte, daduch, dass es dort legal ist, haben sie eben weniger beschaffungskriminalität?

Antwort von DaftPunkz,

letzte woche war mein kumpel auf Klassenfahrt, und die haben dort ordentlich was gekauft und verbraucht- er ist 16!

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community