Frage von lauralov, 36

Warum leuchtet die Ampel für abbiegende Autofahrer grün, wenn die Fußgänger auch grün haben?

Kann mir einer Bitte erklären warum immer für die Autofahrer die Ampel grün leuchtet wenn sie links/rechts abbiegen wollen, obwohl für die Fußgänger grün ist ? Letztens wurde deswegen fast ein Kind angefahren >.<

Antwort
von peterobm, 33

Augen auf im Strassenverkehr. Das ist gängige Praxis. Als Abbieger hast die Sorgfaltspflicht. Die Fussgänger haben Vorrang; du must vorher anhalten und die Fussgänger die Strasse überqueren lassen. Erst dann kannst weiter fahren

Antwort
von implying, 25

aufmerksamkeit lautet das zauberwort. man kann es nicht jedem recht machen.

ist halt sone sache mit den verkehrszeichen. einerseits sollen sie schlimmeres verhindern, andererseits suggerieren sie eine trügerische sicherheit. wenn man grün hat, kann man scheinbar selbstverständlich loslaufen oder losfahren. für autofahrer gibt es in solchen fällen sogar fast immer auch noch diese gelb blinkende zusatzampel. für fußgänger aber nicht...

es gibt in anderen ländern experimente, wo man z.b. in einer ganzen kleinstadt sämtliche verkehrszeichen abgeschafft hat. keine vorfahrtsschilder, keine ampeln, keine zebrastreifen - nichts. nur tempo 30 überall. und durch diese abstinenz von zeichen konnte man tatsächlich eine deutlich gesteigerte aufmerksamkeit aller verkehrsteilnehmer feststellen. jeder hat einfach viel mehr aufgepasst was um ihn herum passiert, weil sich niemand mehr blind auf irgendwelche regeln verlassen konnte. problem ist nur, dass das in einer etwas größeren stadt schnell zu absolutem chaos führen würde...

Antwort
von EndyMeex, 32

Um Zeit zu sparen. Wenn erst alle Autofahrer nacheinander grün hätten und dann die Fußgänger dann würde es Verkehrschaos geben. In der Fahrschule lernt man es auch dass an jeder Kreuzung auf Fußgänger zu achten ist, egal ob der Verkehr durch Ampeln geregelt ist

Antwort
von GravityZero, 32

Dafür gibt es immer zusätzliche Schilder und oder blinkende Ampeln. Wenn man die Verkehrsregeln kennt kommt es auch zu keinem Unfall und fördert den Verkehrsfluss vorallem an wenig benutzen Übergangen.

Antwort
von Chumacera, 32

Tja, man darf halt nicht hirnlos in der Gegend rumfahren, sondern muss halt, auch wenn man grün hat, noch gucken und denken! ;-))

Vermutlich wären sonst die Ampelphasen für die Autofahrer noch länger und der Verkehr käme noch mehr ins Stocken.

Antwort
von vogerlsalat, 36

Weil man sonst bei einer Ampel ewig stehen würde. 

Ein wenig Aufmerksamkeit kann man wohl von allen Verkehrsteilnehmern erwarten.

Kommentar von ItsDome ,

ist das unser Problem wenn die Leute stehen müssen? -Nein deren Problem wenn die kein auto haben

Kommentar von vogerlsalat ,

Die Autos stehen dadurch auch länger.

Kommentar von claushilbig ,

Erst denken, dann schreiben ...

Die Autos würden natürlich auch länger stehen, weil es ja dann Phasen geben muss, in denen gar kein Auto über die Kreuzung kann ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community