Frage von milan123,

Amoxicillin 1000 gegen Chlamydien?

Hey, ich nehme zwecks Lungeninfekt Amoxicillin 1000 ein. Da meine Freundin Chlamydien hat muss ich jetzt auch zum Urologen. Doch kann es sein dass ich durch das Amox. kein anderes Antibiotik. mehr einnehmen muss gegen Chlamydien wenn ich sie auch haben sollte?

Hilfreichste Antwort von DoktorNoth,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn deine Freundin Chlamydien hat, musst du auf jeden Fall getestet und wahrscheinlich auch mitbehandelt werden, da ihr euch sonst ja immer wieder gegenseitig anstecken könnt. Leider helfen Amoxicillin und andere Betalaktam-Antibiotikla nicht gegen die kleinen Schlawiner, du wirst also noch ein anderes Antibiotikum nehmen müssen (ein Tetrazyklin oder Makrolid, wenns dich genau interessiert). Ich nehme aber an, dass der Urologe damit noch bis nach der Lungeninfektion warten wird.

Kommentar von milan123,

habe aber eenfalls dass eben dieses amoxicillin bei schwangeren mit chlamydien infekt nehmen müssen und es bei ihnen hilft. also müsste es ja schon helfen. zum urologen gehe ich natürlich schon auch noch. wollte nur einmal wissen weil ich persönlich nicht scharf drarauf bin noch ein antibiotikum zu bekommen und am ende mein körper voller resistenter baks zu haben.

Kommentar von DoktorNoth,

Naja, wenn du mal bei Chlamydien nachgooglest wirst du lesen, dass Betalaktamantibiotika, zu denen Amoxicillin nun mal gehört, bei zellwandlosen Bekterien wie Chlamydien nichtwirken können, da die das Protein Murein nicht bilden, dessen Synthese durch Amoxicillin u.ä. gehemmt wird. Könnte das mit den Schwangeren eine Fehlinfo sein? Vielleicht ein anderes Präparat? Die Prophylaxe bei Schwangeren ist wichtig, da Chlamydien bei der Geburt übertragen werden und bei dem Neugeborenen unangenehme Erkrankungen auslösen können. Aber wie gesagt, Amoxicillin ist die falsche Wahl.

Antwort von MufffyMufff,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein, die Antibiotikaklasse welcher Amoxicillin zuzuordnen (Betalaktam-Antibiotika) ist, ist unwirksam bei Clamydien. Clamydien besitzen den Stoffwechselweg der durch diese Antibiotikaklasse gehemmt wird schlichtweg nicht.

Wenn du eine Clamydieninfection bei dir vermutest geh auf jeden Fall zum Arzt, damit ist nicht zu spaßen, der wird dir dann jenachdem ein Tertrazyclin oder Makrolidantibiotikum verabreichen.

Antwort von nanette019,

Gegen Chlamydien wird bei uns in der Urologie immer mit Doxycyclin, oder Erythromycin behandelt!

Antwort von SunnyChocobo,

Hey. Bei Chlamydien wird vom Arzt sogar oft Amoxicillin gegeben und es wirkt schon dagegen. Aber zum Arzt musst du auf jeden Fall. Ich denke mal das euch von ihrer Frauenärztin gesagt wurde du sollst sicherheitshalber dorthin gehen, da es sein kann das du dich angesteckt hast. Dann wird einfach prophylaktisch Antibiotika gegeben um einer Infektion vor zu beugen. Vllt hattest du Glück und bist davon gekommen weil du Antibiotika nimmst. Das sprech aber erst einmal mit dem Arzt ab :) Viel Glück

Antwort von tinschen,

Diese Frage wird dir der Arzt beantworten.Ob das Antibiotikum was du schon bekommst,auch gegen evt. die Chlamydien hift weiß ich nicht.Wenn es hift,solltest du doch keine haben,oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community