Amok München , ich glaube das ist nur der Anfang , was meint ihr?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja.

Deine Beobachtung ist sicher richtig. Viele Deutsche aber auch Ausländer haben eine rassitische, von Blut-und-Boden-Ideologie geprägte Wahrnehmung ihrer Staatsangehörigkeit. Wie vor 70 Jahren bei den Nazis wird die ethnisch-exklusiv als über "Bluterbe" induziert betrachtet - als ob man an "Blut" irgendeine staatsbürgerliche oder auch nur ethnische Zuordnung festmachen könnte.

In dieser Hinsicht sind wir tatsächlich weiterhin ausgesprochen hinterwäldlerisch, präziser: rassistisch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
24.07.2016, 18:36

Hinterwäldlerisch klingt irgendwie negativ. Aber mit rassistisch stimme ich überein.

0

Der Anfang von was?
Vielleicht sollte man sich ein paar Tage in der Woche ohne Nachrichten gönnen um wieder klar denken zu können. Warum sollte man sich jeden Tag Gewaltorgien anschauen, die geistig verwirrte Jugendliche, zur besten Sendezeit uns unterjubeln wollen.
Jeder von diesen "Ballermännchen" will ins Fernsehen, jeder will berühmt werden, in die sogenannte Geschichte eingehen, wie der norwegischen Massenmörder mit dem Zuckungen am Arm, dessen Namen mir gerade nicht einfällt, oder den IS- Terroristen, die nach paradiesischen Jungfrauen lechzen.
Je mehr Menschen sie umbringen können, desto besser ist es für ihre verkorkstes Heldenimage.
Nicht von ungefähr hat der Münchner Todesschütze, sich ein besondere Datum für sein Vorhaben ausgesucht. Statt der Insel Utoya musste ein Einkaufszentrum als Kulisse für sein "Stück" herhalten und alle haben fleißig an der Dramaturgie mitgebastelt.
Von den Frontmännern der Nachrichtensender, bis zu den Handy-Aktivisten die mit Hundert Falschmeldungen, die die ganze Stadt in Aufruhr versetzten.
Den klarsten Kopf an diesem Abend hatte am ehesten noch der alte Mann am Balkon, der mit äußerst deftigen Worten, den Schützen zu einem kurzen Innehalten veranlaßte, sodaß er sich für sein Tun rechtfertigten mußte.
Dieser kurze Dialog wird für viele Psychologen ein äußerst wichtiges Statement sein, wie jung und alt, unter Stress kommunizieren.
Jedenfalls werden solche Wahnsinnsaktionen, das Zusammenleben zwischen Zuwanderern und Einheimischen noch schwieriger mache. Wenn keiner mehr den anderen vertraut, dann ist ein friedliches Zusammenleben unmöglich geworden.
Weniger Medien konsumieren, wäre schon mal ein guter Anfang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moppelkotz
24.07.2016, 13:50

Ich stimme Dir zu!!!

Manchmal frag ich mich, was los mit diesen jungen Leuten!? Sind sie heue nicht mehr in der Lage Konflikte und Problem friedlich zu lösen und sich Hilfe zu suchen!! Was sind das bloß für Weicheier!!!

Wenn wir alle sowas machen würden , wenn es mal wieder schwierig wird im Leben, na dann gibt es ja nicht mehr viele von uns!

Und dann diese fadenscheinige Ausrede, von wegen "schwerer Kindheit" und psychisch labil, da krieg ich Plag!!! 

Ich mußte auch jeden Tag in die Schule, zu den Jungpionieren, den Thälmannpionieren , in die FDJ und "Horch und Kuck"(Stasi) war auch überall,trotzdem bring ich keine Menschen um!!!

0

Viele Pubertierende haben ein Problem ihre Identät zu finden und sich in der Gesellschaft zurecht zu finden. Das betrifft nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund, sondern ist ein Aspekt des Erwachsenwerdens.

Dass Jugendliche mit ausländischen Wurzeln ihre Desorientierung auf die angeblich rassistischen Deutschen schieben, ist eine ziemlich einfache Lösung. ("Ich bin völlig in Ordnung wie ich bin - nur die anderen verhindern, dass ich meine Wünsche und Vorstellungen sofort verwirklichen kann".)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Binoy
24.07.2016, 09:26

du hast nie erlebt was andere jugenfliche hier erleben im altag . deine einfache. problem lösung ist echt flach .das jugendliche probeleme haben in der

pubertät ist klar 

aber  was sie

hier

erleben topt das ganze .  jetzt würde einer

achreiben hier geh doch dan wo du her kommst!  und genau das geht nicht. deutsch ist halt deutsch

1
Kommentar von DreiGegengifts
24.07.2016, 19:57

Mobbing oder psychische Erkrankungen haben nichts mit "Desorientierung" zu tun. Ganz schön wilde Theorien, die du hier aufstellst. Und ein Rachefeldzug eines Mobbingopfers ist keineswegs nur eine einseitige Angelegenheit, so wie es nie eine einseitige Angelegenheit ist, wenn Gewaltopfer zu Gewalttätern werden.

0

Dir ist hoffentlich bewußt, dass der Amoklauf durch das langjährige Mobbing durch türkische Mitschüler begründet wird? Das war wohl auch der Grund, weshalb er gezielt seine ausländischen Mitschüler ermordet hat. Damit wird das Beispiel für die fehlende Anpassung der deutschen Gesellschaft an Ausländer hinfällig.

Im übrigen gibt es noch ganz andere Gründe, warum manche Menschen von der Gesellschaft ausgeschlossen werden, z.B. weil sie eine komische Stimme haben, oder kleinwüchsig sind. Darauf sollte man klar kommen, und nicht die Gesellschaft für die eigenen Probleme verantwortlich machen.

Wenn man erkannt hast, dass man in Deutschland nicht wirklich akzeptiert wird, wenn man einen Migrationshintergrund hat, dann hindert einen doch nichts daran, in ein Land auszuwandern, in dem man sich eher zugehörig fühlt. Und schreib jetzt nicht, dass es dir hier wegen des sozialen Sicherungsnetzes besser gefällt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich schon gestern bei einer anderen Frage antwortete. 

Dieser Amoklauf ist sicher das Produkt von Rassistischem und Fremdenfeindlichen Mobbing! Trifft soetwas dann auf eine Person, die Psychisch labil ist, kann es zu solch einer Tat kommen!

Von Daher wiederhole ich mich. Und betone nochmals, dass sich für diesen Amoklauf, alle Rechten Idioten, die permanent am Hetzen sind, den Schuh der Mitschuld anziehen müssen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mark1616
26.07.2016, 20:40

Von Daher wiederhole ich mich. Und betone nochmals, dass sich für diesen Amoklauf, alle Rechten Idioten, die permanent am Hetzen sind, den Schuh der Mitschuld anziehen müssen!

Als auf Krawall gebürsteter Linker, der mit seinen Äußerungen jegliche vernünftige Diskussion unmöglich macht, bist du eins der Probleme das wir heutzutage in diesem Land haben. Keiner möchte mehr diskutieren, alle beharren felsenfest und tlw. agressiv auf ihren Standpunkten und weichen keinen Jota davon ab

0

Also ich bin Halbtürke und fühle mich ganz normal. Außerdem juckt mich die Meinung von alten Leuten mit eingeschränktem Weltbild nicht. Engstirnigkeit hat sowieso keine Zukunft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Menschen unterscheiden sich. Manche mehr, manche weniger. Dass die Eltern oder Großeltern aus einem anderen Land kamen, hat denke ich keinen so großen Einfluss. Der Täter war übrigens gebürtiger Deutscher.

Mobbing ist dagegen ein starkes Motiv. Aber Mobbing passiert meist nicht auf Ebene von Nationalitäten oder Herkunft. Es sind eher persönlichere zwischenmenschliche Probleme.

Dazu kamen wohl auch noch psychische Probleme. Psychische Probleme münden aber ebenfalls selten in solchen Aggressionen. Hier scheint einiges zusammen gespielt zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Binoy
24.07.2016, 09:31

schau genau das meine  es wird sogar unterschieden zwischen adoptipn deutsch und gebürtig deutsch.

der täter hat ganz klar gesagt. ich bin ein deutscher .

ich glaube ich weiss was er damit sagen wollte , viele leider nicht !

amen

0
Kommentar von Hartos
24.07.2016, 09:57

"Der Täter war übrigens gebürtiger Deutscher"

Wie kann ein Deutsch - Iraner gebürtiger Deutscher sein🙈

Er war Iraner der hier gelebt hat👍

0

Kann es sein, dass es auch davon abhängig ist, in welchen Kreisen man sich bewegt?

Du bist in einer deutschen Familie aufgewachsen, also wirst Du vermutlich akzentfrei deutsch sprechen.

Ich habe täglich mit Leuten zu tun, die einen Migrationshintergrung haben und kann nicht feststellen, dass die anders behandelt werden, als deutsche ohne Migrationshintergrund.

Ich kann solche Probleme nur bei Leuten feststellen, die seit 2, oder 3 Generationen hier leben, aber noch immer Probleme mit der Sprache haben, obwohl sie hier zur Schule gegangen sind.

Da gebe ich auch zu, dass ich da Unterschiede machen, denn wer hier geboren wurde udn hier zur Schule gegangen ist, sollte besser Deutsch können, als meine bulgarische Lateintanzlehrerin, die seit 8 Jahren hier ist  und schon fast fehler- und akzentfrei deutsch kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Binoy
24.07.2016, 10:05

mach dir mal braune farbe auf die haut zieh dir schwarzr perrücke an

mach mal ein tages ausflug.dürch die

strassen . fahr mit buss. kauf dir ein bussgahrkarte , dann geh zu bank . und frag nach eine irgendwas . dan fahr mal mit der bahn . beauchte mal wie blonde sich zu blond hinsetzt . und keiner neben dir !!lebe eine tag so wie ich dir sage und du wirst eine neue deutschabd erleben.

aber lass dich von profi  umstylen

den  es sollte ein unterschied

sein zwischen  casper und ausländer

wen die leute dich  anlachen dan hast du dich nicht korrekt umgetylt 

1

Das ist erst leider der Anfang, mich würde es wundern wenn es nur 1mal hier so was gibt wenn in Paris zahlreich sind. Nur wir sind grade das Ziel der IS, dies habe ich mal in der Zeitung gelesen ( Ja, ich lese Zeitung)
MfG Nonamchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RotesHaar
24.07.2016, 09:10

Wahrscheinlich Bild (Lach)

0

Ich meine wir werden hier veralbert.

Erst sprechen wir von 3 Attentätern, dann haben diese auch noch Langwaffen, was bedeutet mindestens Kleinkalibergewehre, dann wurde einer sogar identifiziert als deutsch-iranischer Ali.

Was haben wir nun ?

Laut den Ermittlungen haben wir einen Einzeltäter mit einer Pistole, der sich dann mit der Pistole auch noch selber erschossen hat, und sein Name war Denis. Selbstverständlich war der dann auch noch psychisch gestört.

Die Berichte sind also konträr zum Ergebnis. 

Das sind mir persönlich zu starke Differenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?