Frage von DarkNorthFist, 26

Aminosäuren, L-Carnitn, L-Arginin Mangel ist es Erblich, Krankheit oder Andere Gründe?

Also folgendes im Internet bin Ich auf dass Thema Aminosäuren gestoßen. Die Sportler nehmen Arginin, L-Carnitin, Creatin... usw. zum Training, damit sie effektiver Fett abbauen können. Ich selbst war schon als Kind übergewichtig und konnte nie richtig abnehmen, Andere waren im Norm gewicht für ihre Körpergröße. Der Konsum von Nahrung war ab und zu Hoch jedoch nicht übertrieben ! Meine Essgewochnheiten waren so wie alle Gleich, sie aber waren trotzdem "Schlank", ich jedoch nicht? Es gab momente wo verzweifelt war und Gründe dafür suchte - Arzte erwächnen von "Überernährung"? Ich selbst habe Sport gemacht - zu dieser Zeit - aber Kondition oder Muskelaufbau gingen bei mir nicht!!! Eine Diät nachdem Anderen ausprobiert, die Fettverbrennung funktionierte nur langsam. Kraftsport, Kampfsport und Ausdauersport wurden in Erwähgung gezogen. Ich habe so lange und intensiv trainiert, dass ich nach dem Training ein hohes verlangen an Süßes hatte ! Abgenommen hatte ich, aber nicht so, dass ich Schlank wurde. Manche meiner Kampfsport - Kollegen haben mich, beim trainieren, beobachtet und stellten fest, dass ich sofort angefangen habe sofort zu Schwitzen und Fragten: "ob es mir gut gehe?", Ich Antworte mit einem : "JA". Ich habe bis jetzt nie verstanden warum diese Frage gestellt wurde, sie vermuteten Probleme mit dem "Herzen", was Ich als Absurd empfinde ! Später haben mich einige Fitness-Produkte mein Interesse erweckt - ich wollte Muskeln schnell aufbauen. Proteine von Powerplay zu mir genommen, kombinierte mit Karate und Bodybuilding mein Alter war 17-18 jahre oder so, auch Isotonische-Fertigpulver Mineral Drinks habe ich genommen.- achtete nätürlich auf meine Ernährung. Durch das intensive Training nahm ich schnell ab, mir fingen sogar die Arm-Muskeln deutlicher zu werden, wenn ich sie anspannte.Ich habe eine guten Stoffwechsel gehabt ! Mit der Arbeit fing ich mit 20 jahren an. Mit der Schweren Arbeit in der Montage, im Rohrleitungsbau wurde ich nie Dünner abnehmen ging auch nicht. Körperliche veränderungen waren : Haarausfall, Müdigkeit, Stress, Deppressionen, Hohe Kalorien aufnachme, Vergesslichkeit, Konzentrationssörungen...und,und. Verzweifelt war ich auch und Gedanken wie " wieso nehme ich nicht ab?" waren vorhanden. Beim Arzt war die Diagnose ohne irgenein Bluttest oder Sonstige, "Überernährung" Ich soll abnehmen! Ich selbst hatte die Entscheidung getroffen eigene Recherchen zu führen fündig wurde ich:Diabetes , Hypogonadismus, Insulinresistenz, Bluthochdruck, Hypohysenmikroadenom, Hoher Cholesterinspiegel, Mikroalbuminwerte auf 300 - "Neprophatie", Fettleber. Dann kam dieser Moment wo ich auf Arginin mangel, L-Carnitin Mangel oder Aminosäurenmangel zugestoßen bin. Ich Probierte mit Arginin-Ketogluterat danach Aminosäuren und zuletzt L-Carnitin.Fazit:Mein ganzer Körper entspannt sich, ich kann besser und länger Schlafen, keine Hypertonie, Zucker 80-140 dl/ml ich reagiere Positiv ! habe ich einen Mangel oder Nicht? Gründe und Erfahrugen Bitte.

Antwort
von liayn, 11

Dein Text hat mich gerade etwas voll gepflastert mit Infos. Zu deiner Frage; ich weiss nicht ob der Mangel gewissen Nährstoffe erblich ist aber es ist gut möglich dass du ein mangel haben könntest. Ich weiss nicht in welchen lebensmitteln diese Stoffe vorhanden sind am besten überprüfst du das einmal dann wirst du sehen wie viel du von diesen konsumierst. Ansonsten rate ich dir eine Blutprobe zu machen um zu sehen was du für mangel hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community