Amerikas Vorwahlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Republikaner sind in der Regel die Kanidaten aufgestellt und gesponsert von der Rüstungsindustrie, die politische Einstellung lässt sich daraus ja schon prima ableiten, während Demokraten in der Regel für gemäßigte Ziele eintreten, Friede auf Erden, rettet die Wale, findet Nemo.

Ich habs vllt etwas ins Positive überspitzt was die Demokraten angeht denn letztendlich kanidiert niemand aus altrusistischen Zielen für so ein Amt sondern wegen der Macht, naja jedenfalls nicht die, die es bis in diese Wahlen schaffen.

Allerdings ist der gesamte amerikanische Wahlkampf mehr ein Kampf zwischen den Sponsoren als den Parteien, um die Gefallen die sie für das Geld, das sie gesponsert haben um "ihren" Kanidaten zu boosten, einfordern können.
Auch wenn ich hier jetzt wieder Schreie hören werde das Amerika das heilige Land der Demokratie ist... sry Amerika ist der Seuchenpool dem wir die Wurzel der Habgier unserer Zeit zu verdanken haben den Kapitalismus x.x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die 2 politischen Parteien, um die sich in den USA alles dreht. Google den Rest.

Mit den Vorwahlen werden aus den Bewerbern die Präsidentschaftskandidaten der beiden Parteien ermittelt. Die treten dann indirekt gegeneinander an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
15.02.2016, 19:28

PS: Es sind nicht die beiden einzigen Parteien, aber mit Abstand die größten. Es gibt auch Grüne, Liberale, Kommunisten und ein buntes Sammelsurium von Kleinpartein.

0