Frage von Luca0016657 09.08.2009

amerikanische Filme - Kinder ohne Fahrräder

  • Hilfreichste Antwort von Urbanessa 11.08.2009

    Ich habe noch nie gehört, dass Amerikaner ihren Kindern Fahrräder vorenthalten würden. Die beiden älteren Kinder meines Freundes fahren mit dem Rad zur Schule (der Kleine hat Angst vorm Radfahren und will nicht - der nimmt also den Bus...), ich erledige alle meine Wege bis 20 Meilen mit dem Fahrrad (wie ich das in Deutschland auch gemacht habe), und ich habe auch noch nie Filme gesehen, in denen das Vorenthalten von Fahrrädern ein Leitmotiv war.

    Und zur Preisfrage: Ich habe ein TREK-MTB, das kostet in den USA etwa 800 Dollar und in Deutschland mehr als das Doppelte. Gute gebrauchte Räder gibt's hier schon ab 20 Dollar in Privatverkäufen, Kinderräder werden auf Craigslist auch oft verschenkt.

  • Antwort von Olaf68 10.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In den USA ist der Verkehr noch stärker aufs Auto ausgelegt als hier; als ich mal dort war und mit dem Fahrrad zum Einkaufszentrum wollte (2 km); haben mich die Gastgeber total verständnislos angeguckt. Sie selber hatten nichtmal Räder; wir sind dann mit denen der Kinder gefahren (26er). Vorm Einkaufszentrum gabs auch keinen Platz, um die Räder abzustellen; die Autofahrer reagierten zwar freundlich aber irritiert.

  • Antwort von DonnaC 09.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    außerdem spiegeln amerikanische filme nicht wirklich die reale amerikanische gesellschaft wieder

  • Antwort von schnanani 09.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    weils nen brauchbares motiv ist, um eine geschichte, die im entferntesten mit dem erwachsenwerden zu tun hat, zu erzählen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!