Frage von hallo65Q, 66

American Stafordshire Terrier auspowern?

Hallo ich habe ein 7 Monaten alten American Stafordshire Terrier denn ich einfach nicht ausgepowert kriege ich gehe wirklich lange mit Ihm spazieren und er spielt auch mit Hunden aber ich kriege ihm einfach nicht ausgepowert und wollte fragen ob ich mit dem Fahrrad fahren anfangen könnte da manche meinen das. Das nicht gut für die Knochen ist Danke LG

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 24

Junge Hunde müssen altersgerecht ausgelastet werden. Gib dem Hund immer mehr und mehr und er wird nach mehr verlangen, so erzieht man sich schnell einen Hyperaktiver Hund, der  kann dann keine 2 min still halten während du dich mal mit jemanden unterhalten willst.

Junge Hunde müssen im ersten Jahr Ruhe lernen. Brauchen viel Schlaf um neue Eindrücke behutsam verarbeiten zu können.

Fahrt mal 10 Gänge runter und bring dem Hund erstmal Ruhe und Geduld bei. Bestens empfehlen kann ich dir das Buch , Impulskontrolle -wie Hunde sich beherrschen lernen.

Wie oft geht ihr spazieren ? Und wie lange ? Was kann der Hund alles? Wie reagiert er auf Menschen? Fahrradfahrer? Hunde an der Leine ? Spielende quiekende Kinder?

Antwort
von rommy2011, 37

wie michi schon schreibt, nasen und kopfarbeit. ich lege meinen hunden täglich spuren, das erschnüffeln schult die nase und ist super anstrengend.

die spur lege ich über eine strecke von 300 metern, dabei drücke ich die schuhsohlen feste an, damit der hund meine spur aufnimmt und das leckerli wird im hohen gras o.ä. versteckt. (der hund sollte das nicht beobachten könnten). für schlechte tag drinnen habe ich ein aktionsgerät , bei dem der hund die leckerlies aus schubladen ziehen muss, bzw. verschiedene regler schieben muss, bis er dran kommt.

du kannst auch haushaltsrollen-pappe mit wurststückchen füllen und die enden zumachen, ein paar löcher rein stechen, damit er den geruch wahrnimmt.

Antwort
von Bernerbaer, 30

Regelmäßiges "auspowern" ist der völlig falsche Weg. So trainiert man in nur zu noch mehr Leistung. Das ist genau so wie bei Hochleistungssportlern die sich ständig für noch besere Leistungen "auspowern".

Wie hier schon geschrieben wurde ist Kopf- und Nasenarbeit sehr gut. Ich kann Mantrailing (unter fachkundiger Anleitung) sehr empfehlen.

Wichtig ist aber auch dass du deinem Hund seine Grenzen zeigst und ihn zur Ruhe "zwingst". Ihm muss klar werden dass die Party nicht immer dann stattfindet wenn er es will.

Du hast einen Junghund und die eigentliche Pupertät geht erst noch los deshalb ist es wichtig dass du ihm konsequent seine Grenzen zeigst.

Antwort
von michi57319, 41

Das ist noch zu früh.

Wie wäre es denn mit Nasen- und Kopfarbeit? Ich habe nichts in deinen Beschreibungen darüber gelesen. Machst du so was?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community