America was essen sie zu Abend?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wir aßen bei der Gastfamilie so:
Morgens pancakes mit ahornsyrup / nutella/ quark/ quark + rosinen / honig/ dazu kakao mit marshmellows...
Dann gabs noch rührei mit speck und käse dazu weissbrot und Würstchen wer mochte.
Mittags gabs manchmal garnix, manchmal paar kekse und ab & an mal nen Hotdog.
Donuts & kekse hatten die immer daheim, genauso marshmellows und waffeln aus der Tüte- nochmal Sirup drauf...
Abends (bzw spät abends!) gabs viiiiel Fleisch!
Monster Burger
Grillen
BBQ 🍗
Hähnchen, Rippchen, Rind, Schwein...
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beagle isst man eher in Asien ;-), Du meinst wahrscheinlich Bagels. Die amerikanische Gastfamilie, bei der ich 1986 war, hat zu Abend warm gegessen, es gab z.B. mal Nudeln mit Thunfisch oder Pizza.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls Du die USA meinst, sie essen meistens wir wir. Gehen je nach Geldbeutel aber überdurchschnittlich oft essen, machen Barbecue und essen warm. Pasta, Pizza, viel Hühnchen, und ordentliche Gerichte mit Gemüsebeilage.

Meine Empfehlung sind geröstete Maiskolben, gesalzen und in Butter gebadet. Oder Maccaroni Cheese, und dazu Dosenbier für die Großen. Du willst es ja sicher etwas "kitschig" haben.

Mir fiele sicher noch viel ein, ich war schon drei mal drüben für insgesamt 7 Wochen (und immer privat untergebracht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele holen sich Fertigessen wie z.B. Pizza, Sandwiches sind auch beliebt. Abendbrot wie bei uns gibt eher nicht, so richtig gutes Brot hat man nämlich in den USA nur selten. Ansonsten isst man Pasta, viel Geflügel und ansonsten je nach Gegend halt Mexikanisch, Cajun, Asiatisch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beagle! Sicher nicht! Die Armen Hunde...
Ein Großteil der Ammis gehen auch häufig Essen, vorallem Abends

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von meiner Sippschaft in Kalifornien kenne ich es so das morgens gut gefrühstückt wird, gerne mit Pancakes, Rührei, Stutenartigem Brot auf das süßer Kram kommt (Ahornsirup, Marmelade, Erdnussbutter, irgendein Zeug das wie konzentrierter Zucker schmeckt und an dessen Namen ich mich nicht entsinne...)

Mittags nimmt sich jeder irgendwas das grad rumsteht, meistens hat mein Großonkel dann ein paar Orangen gepflückt die wir uns geteilt haben und dazu gabs Eis

Abends gibt es Dinner, das hat etwa den selben Stellenwert wie hier das Mittagessen: es wird richtig gekocht und möglichst zusammen gegessen. Bei Gästen gab es oft Barbecue. 

Es kann natürlich auch sein das die Essgewohnheiten trotz etlicher Jahrzehnte in den USA noch immer eher deutsch waren, die beiden sind schließlich hier geboren und erts mit um die 20 - 25 ausgewandert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch ist unterschiedlich. Man kann auch schlecht sagen was ein Deutscher isst. Finde die Frage ist nicht zu beantworten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amerika ist ein Kontinent. In Alaska isst man andere Dinge als in Uruguay.

Auch das landestypische Essen innerhalb der USA ist unterschiedlich; in Texas gibt es eine andere lokale Küche als in Kalifornien.

Nachdem die USA "the land of the free" sind, darf dort jeder Frühstücken und Mittagessen, was er möchte. Manche essen Burger, manche Müsli, manche Obst und manche etwas, das sie "Brot" nennen (ich würde es eher als "aufgeweichtes Tempopapier" bezeichnen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie essen keine Beagles.

Snoopy ist ein Beagle, geht Dir was auf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung