Frage von DerRatgeber3210, 95

Ameisensäre auf Finger bekommen?

Hallo, heute hat jemand aus meiner Klasse im Chemieunterricht Ameisensäure auf den Finger bekommen. Sie hat den Finger erst nach 10-15 Minuten unter Wasser gehalten (Für ca. 5 Minuten) und den Rest der Stunde mit Eiswürfeln gekühlt. Jetzt ist dort die Haut etwas heller und Blasen. Bleibt das jetzt für immer da oder was?

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 58

Wenn man erst nach 10 Minuten zum Wasserhahn rennt, kann es ja nicht so schlimm gewesen sein.

Wird also nur eine oberflächliche Verätzung sein, die wieder verheilt.

Antwort
von Schuhbach97, 61

Nein das bleibt nicht für immer! 

Hatte schon mal konzentrierte Salpetersäure auf die Hand bekommen, ist weitaus schlimmer.

Kommentar von TheKn0wledge ,

Ich hab mal bewusst konzentrierte Natronlauge mit der Hand weg gewischt. Hat gekribbelt und die Hand war rot. Ist aber weiter nix passiert.

Antwort
von voayager, 23

Gute Güte, Ameisensäure ist doch nun wahrlich nicht eine der stärksten Säuren.

Antwort
von TheKn0wledge, 67

Das ist ne Verätzung, heller bleibt es schon, aber wird nach und nach normaler.

Antwort
von cg1967, 34

Bleibt das jetzt für immer da oder was?

Wir sind nicht im Film "Das Leben der O". Nein, wenn sie erst nach 10 - 15 Minuten abgespült hat wars nicht allzu schlimm.

Antwort
von AntworterBasic, 53

Nein!

Nur Ameisensäure ist eben extrem ätzend, was die Haut auch bis zum Blasen werfen reizen kann. Am besten mit Arnika oder anderer guter Salbe einreiben ->nicht kühlen! Au wenn weh tut :)

LG@AntworterBasic

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten