Frage von PeDizzel, 45

AMD vs Intel, wer ist besser?

Hey Leute! Ich verstehe seit längerem nicht warum viele Leute in Videos und Webseiten sagen das ein Intel Core i5 besser ist als ein AMD FX 8320(e) ? Der FX 8320 hat doppelt so viele Kerne (8) als ein i5 (4) und auch eine fast sehr viel höhere Taktrate .... und der AMD FX ist nebenbei noch um die 50$ billigerer ...also Wer ist besser ?

Danke im voraus ;) Pedizzel

Antwort
von Gaskutscher, 23

Da du sowieso nur Solitaire spielst -> es ist egal was du nimmst.

Im Ernst: Die Verlustleistung der AMD-Prozessoren ist deutlich höher, dafür sind sie in der Anschaffung günstiger.

Ich habe zwei AMD-Systeme letztes Jahr für mich gebaut, weil sie einfach günstiger waren. Von der Performance her (auch bzw. gerade wegen der Verlustleistung) wäre Intel die erste Wahl gewesen - aber in der Anschaffung teurer.

Taktrate und Kerne sagen nichts darüber aus wie schnell der Prozessor bei einer Anwendung ist. Was nützen dir 8 (virtuelle) Kerne, wenn die Anwendung nur einen davon nutzt? Was eine höhere Taktrate wenn die Performance vom Prozessor A trotz niedriger Taktrate höher ist als beim Prozessor B?

Expertenantwort
von HenrikHD, Community-Experte für PC, 25

Der i5 ist weitaus besser.
1. Intel hat Aktuell weitaus besserere und effizientere Architekturen.
2. Sockel AM3/3+ ist dermaßen veraltet.
3. Taktung und kernzahl ist nicht gleich Geschwindigkeit.

Kommentar von HenrikHD ,

Vorallem hat der 8320 nicht mal 8 richtige Kerne, sondern 4 module mit jeweils 2 kernen, diese module sind jedoch so blöd gebaut das der FX es nicht auf die Reihe bringt, sich voll auszulasten.

Antwort
von CryptonNite, 9

Der Intel ist schneller. Die Architektur ist erheblich besser als Bulldozer und seine jetzigen Nachfolger.

Einzig und allein könnte der AMD in reinen Multithread-Anwendungen einen kleinen Vorteil haben. Seine Einkern-Geschwindigkeit ist allerdings unterirdisch und teilweise sogar schlechter als der Vorgänger (Phenom II ). Einkern-Geschwindigkeit ist jedoch nicht vernachlässigbar, denn es gibt Prozesse, die auf einen Kern laufen und nicht parallelisierbar sind. Z.B. lässt sich (vereinfacht gesagt) die Rechnung "1 + 1 = 2" eben nicht aufteilen, die muss einer machen.

Antwort
von ListigerIvan, 13

der intel natürlich.
hohe taktraten und viele kerne allein nutzen dir nichts, wenn die interne architektur nicht stimmt.
natürlich gibt es bereiche in denen die aktuellen amd vorteile haben. pauschal kann man die an einer hand abzählen während rund 90% der nutzer mit einem intel vorteile haben.
stückweise lassen sich prozessoren mit motoren vergleichen.
der amd ist ein alter, ineffizienter, spritvernichtender, großvolumiger sauger-v8, der viel lärm um seine gerade mal knappen 300ps macht. der intel ist eher der effiziente, kleine, leichte, 3l turbo-6-ender mit 330ps. sorgt für bessere fahrleistungen und verbraucht nebenbei auch noch weniger.
während der amd bereits nahe am ende seiner leistungsfähigkeit ist, reicht es beim intel einfach ein bisschen am ladedruck zu spielen. zack - 400ps.

Antwort
von Christophror, 8

Du schaust nur auf Daten aber die haben kaum was mit der Leistung zu tun.

Antwort
von tactless, 19

Googelt ihr nie bevor ihr eine Frage stellt, oder soll dies eine rein provokative Frage darstellen, damit die seit Jahren bestehende AMD-Intel Grundsatzdiskussion, die hier schon zig Mal geführt wurde zum neuen gestartet wird? 

http://www.anandtech.com/bench/product/698?vs=837

Antwort
von Aktzeptieren, 16

Intel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten