6 Antworten

Weil die Architektur eben am meisten ausmacht. Prozessoren mit über 3 GHz gibt es schon ewig. Eine clever designte CPU braucht für bestimmte Vorgänge eben weniger Taktzyklen oder spart sich durch gut designtes Caching gar welche ein. Und ein gutes Design hat aktuell nur Intel. Die AMD Bulldozer waren ein Schuss in den Ofen. Zen könnte wieder besser werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ghz und Kerne sagen noch nichts über die Leistung aus. Es fängt schon dabei an das der amd Kernmodule hat. Also im Endeffekt nur halb so viele Kerne. Es stimmt also das der i5 deutlich besser ist. Der fx 6300 ist gerade mal so gut wie ein i3 6100

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für Spiele ist der Intel besser ... der AMD ist eher für Server

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also soweit ich das erkannt habe ist der i5 besser, höhere benchmark Werte. Ich würde an deiner Stelle Intel nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gingerbread2
13.11.2016, 12:29

Intel ist einfach effizienter, du brauchst weniger GHz für mehr Leistung als ein amd. Das liegt an der Architektur. Deshalb kostet Intel auch ein bisschen mehr. Der Vorteil bei AMD ist halt, das du nicht bei jeder neuen CPU Generation ein neues mobo brauchst, dort sind z.B am3 CPUs auf am3+ boards verwendbar.

0

Es kommt nicht nur auf Takt und Anzahl der Kerne an sondern auch auf die Architektur der Prozessoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Intel Plattform hast du später auch bessere Aufrüstmöglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?