Frage von lucas11234, 85

AMD CPU zu AMD Garfikkarte sinvoll?

Frage oben ich würde gerne einen Fx 8350 mit der R9 390 X verbauen.Das Problem die AM3 + Sockel Generation ist sehr alt wie ich finde.Zu was ratet ihr mir

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 51

Grundsätzlich ist es kein Problem eine AMD Grafikkarte zusammen mit einem AM3+ Sockel - Prozesor wie dem FX 8350 zu betreiben.

Du solltest nur CPU und GPU auf einem Level halten.

Die R9 390 X ist da schon auf einem höheren Level als der AMD FX 8350!

Auch wenn die 8 x 4Ghz schön klingen, ein Intel Prozessor mit 4 x 3,6Ghz ist schon stärker!

____________________________________________________


Ein AMD FX-8350 hat 8 x 4GHz für 150€ zu bieten.

Ein Intel Core i7 4790 hat 4 x 3,6 GHz für 290€ zu bieten.

Laien rechnen das auch oft.

AMD:
8 * 4 = 32

Intel:
4 * 3,6 = 14,4

Der AMD hat also doppelt so viele "Punkte" und müsste demnach viel stärker sein.

Schon der Preis sagt mehr als die Werte, denn Intel ist nicht Apple und setzt die Preise nicht einfach so hoch wie sie wollen.

Der i7 4790 hat deutlich mehr Leistung als der AMD FX-8350.

►Hier noch Benchmarks als Beweis:

http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_core_i7_4790-355-vs-amd_fx_8350-7

____________________________________________________

Ein Intel Prozessor wäre da schon eher geeignet.

Hier wären die neuen i5 Skylake Prozessoren zu empfehlen.

Folgende Prozessoren würden da in Frage kommen, die ich empfehlen kann:

►Intel Core i5 6400 ~ ca. 180€:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-6400-4x-2-70GHz-So-1151...

►Intel Core i5 6500 ~ ca. 200€:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-6500-4x-3-20GHz-So-1151...

►Intel Core i5 6600 ~ ca. 220€:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-6600-4x-3-30GHz-So-1151...

____________________________________________________

Die genannten Prozessoren würden wie gesagt eher passen und mehr auf einem Niveau mit der R9 390X sein und dementsprechend würde ich dir einen davon raten!

____________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi



Kommentar von lucas11234 ,

Danke Tolle Antwort

Kommentar von TechnikSpezi ,

Bitte! ;)

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer & PC, 49

Die Mainboards haben meist einen PCIe X16 SLot. Kannst also auch diese Grafikkarte einbauen.

Kommentar von lucas11234 ,

Ja das weiß ich ja würdest du mir den Sockel noch empfehlen oder sagst du der ist zu alt AM 3 +

Kommentar von compu60 ,

Würde da entweder auf die CPUs mit neuem Sockel warten oder auf Intel setzen, falls das Budget passt.  

http://www.gamestar.de/hardware/prozessoren/amd-fx-8350/amd_zen,577,3269953.html 

Direkt abraten würde ich allerdings etwas übertrieben finden. Wenn man was günstiges sucht ist der FX-8350 immer noch gut.

Deine Fragestellung läst aber eher auf etwas anderes schliessen. Ob die Grafikkarte zur CPU passt.

Antwort
von onomant, 13

Falls du dich für einen AMD Prozessor entscheiden solltest, nimm lieber eine Karte von Nvidia. Auch wenn es merkwürdig klingt, aber Nvidia hat seine Treiber auf die Mehrkerntechnologie von AMD optimiert und kann diese besser Ansprechen als AMD mit seinen eigen Karten selbst.

Ich selbst habe seit Jahren einen AMD FX 8350 und bin mehr als zufrieden. Und mit DirectX 12 werden die Mehrkerner von AMD nochmals einen Schub bekommen bzw. haben sie schon. Die Auslastung der Kerne sieht dann so aus wie auf dem Bild.

Antwort
von dornZ, 23

Das Problem mit alten Sockeln ist halt, dass du später schlecht nachrüsten kannst. Wenn du im hier und jetzt denkst ist es kein Problem.

Solltest du allerdings in mehr oder weniger naher Zukunft aufrüsten wollen wirst du dir dann wohl oder übel ein neues Mainboard zulegen müssen.

Da es vernünftige Mainboards allerdings schon für 50€ aufwärts gibt dürfte das kein all zu großes Problem darstellen. Solltest du jedoch einen ,,teureren" CPU Kühler kaufen wollen, würde ich darauf achten das dieser auch auf andere, neuere Sockel passt, damit du, falls du aufrüsten solltest den nicht auch neu kaufen musst.

 

Antwort
von NickiA007, 36

Ich würde auf jeden Fall eine Intel CPU nehmen. Deutlich leistungsstärker und unterstützt auch mehr.

Kommentar von lucas11234 ,

Ok danke was hast du wenn ich fragen darf für eine

Kommentar von NickiA007 ,

i7 6700K

Kommentar von TechnikSpezi ,

Kollege, ganz ruhig! ;)

Deutlich leistungsstärker und unterstützt auch mehr.

Unterstützt mehr was? Beispiel?

i7 6700K

Auch wenn ich das komplette Setup gar nicht kenne wird das garantiert keinen Sinn machen.

Einen i7 6700K mit einer R9 390X macht nicht viel Sinn im Gaming oder normalen Bereich!

Davon abgesehen brauchst du dann zum Übertakten ein Z - Mainboard, was auch nochmal Geld frisst und hier absolut keinen Sinn macht.

Einfach das Beste vom Besten empfehlen ist nicht!

Kommentar von NickiA007 ,

Mehr Mainboards unterstützen Intel und umgekehrt. Außerdem wird Intel die AMD-Prozessoren in jeder Disziplin schlagen. Und wieso sollte eine 6700K mit einer 390X nicht sinnvoll sein? Intel unterstützt keine GPUs von NVIDIA oder AMD. Außerdem ist hier keine Rede von einem maximalen Preis, der fällig werden darf. Außerdem: Seit wann sind i5 Prozessoren auf dem selben Niveau wie eine R9 390X? Wenn das so wäre, könnte eine NVIDIA 1080 oder Radeon Duo Pro niemals mit einer i7 6950X mithalten, bzw. auf dem selben Niveau sein!

Antwort
von jojati01, 2

Nein, der AMD Prozessor würde die Karte nicht betreiben können, weil die Karte zu weit entwickelt ist. Ich habe auch noch keinen neueren AMD Sockel als AM3+ gefunden.

Antwort
von BobBizeps, 30

Ich schlage grundsätzlich vor. Wenn man den PC wenig nutzt einen AMD CPU zu nehmen und wenn man viel spielt oder ähnliches ein Intel da dieser Leistungsfähiger und Stromsparender ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community